WordPress 2.1 “Ella” ist fertig

Das WordPress Team hat WordPress 2.1 freigegeben (direkt zum Download). Juhu!

Die Verbesserungen im Detail (von mir frei übersetzt):

  • Automatisches Abspeichern des Artikels schon während man schreibt
  • Der Editor hat Tabs und man kann während des Schreibens zwischen WYSIWYG und normalem Modus umschalten (der alte Editor existiert immer noch seperat)
  • XML Im- und Export. Damit kann man WordPressblogs einfach (und verlustfrei) auf einen anderen Server kopieren (nicht nur die Artikel werden exportiert, so wie ich das verstanden habe)
  • Rechtschreibhilfe (nur Englisch bisher)
  • Die Möglichkeit Suchmaschinen vom eigenen Blog auszuschließen (Botsperre und keine Pings) um z.B. ein privates Blog zu betreiben
  • Man kann eine beliebige Seite als Homepage definieren, die dann anstatt des Blogs angezeigt wird
  • Schnellere SQL-Abfragen
  • Kategorien in der Blogroll können jetzt Unterkategorien enthalten
  • Der Loginbildschirm wurde neu gemacht (aus dem Shuttle Projekt übernommen)
  • Mehr AJAX um bestimmte Vorgänge im Adminbereich zu beschleunigen
  • Seiten dürfen nun auch privat sein (neben Entwurf)
  • Schnellerer Adminbereich und konsistenterer Aufbau
  • Der “Tellerrand” läd jetzt sofort während die Feeds dort im Hintergrund geladen werden
  • Kommentarfeeds (einzelner Artikel) enthalten jetzt alle Kommentare und nicht nur die letzten 10
  • Bessere Sprachunterstützung und Unterstützung von Rechts-nach-Links-Sprachen (Arabisch)
  • Ein neuer Uploadmanager zum Verwalten hochgeladener Bilder, etc
  • Das beigelegte Akismet Plugin (Spamfilter) wurde erneuert

Für Entwickler hält WordPress 2.1 ebenfalls eine Reihe von Neuerungen und Verbesserungen bereit. Man darf sich auf interessante neue Plugins freuen.

Matt verspricht weiterhin schnellere Releases für die Zukunft. WordPress 2.2 soll also am 23. April fertig sein. Diese kurzen Entwicklungsphasen sollen jeweils dazu genutzt werden nur einige wenige neue Ideen (mitmachen und abstimmen!) zu verwirklichen und dafür öfters etwas neues und funktionierendes bieten zu können. Ich bin gespannt ;-)

via Blogging Pro

P.S.: Vor dem Upgrade dringend ein Backup der eigenen Datenbank machen! Im Falle eines Fehlers ist das Upgrade der Datenbank nämlich nicht wieder rückgängig zu machen.

P.P.S.: Einige Plugins könnten möglicherweise nicht mehr funktionieren. Ich sehe bei mir auf Anhieb nur einen kleinen Fehler bei der Seitenzahl ganz unten auf der Startseite. Welche Plugins wie kompatibel sind könnt ihr im WordPress Codex nachlesen.

  • http://www.jirjen.de jirjen?!

    Akismet braucht auch dringend n Update. Seit ich die bei 2.0.7 beiliegende Version drauf hab, rumpeln immer wieder Spamkommentare durch, die erst bei nem “Re-Check” verschoben werden.
    Vorher gab’s keinen Re-Check, aber der war auch nicht nötig…

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Akismet macht mir zu viel Blödsinn und ist für mich eine Blackbox bei der man nicht weiß was da drin passiert, deshalb hab ich das bei mir ausgeschaltet. Auf Javascript zu prüfen und bei Nichtvorhanden sein ein Captcha anzuzeigen reicht mit Spamkarma scheinbar vollkommen um nichts durchzulassen …