Archiv für den Monat: Dezember 2007

2007 – Ein Rückblick (I)

Jahresrückblicke in einem Blog sollten eigentlich eine ganz einfache Sache sein. Man öffnet die Artikelliste und geht Monat für Monat durch und dabei sollte man doch eine gute Übersicht über das Jahr bekommen. Falsch! 786 Artikel haben sich im Verlauf des Jahres 2007 angesammelt (über 2 Artikel pro Tag und 282 mehr als 2006!!!) und das macht es nicht gerade leicht ;-)

Aber ich versuche es trotzdem so kurz und knackig und passend wie möglich zu halten. Also was gab es dieses Jahr außer dem Leave Britney Alone Emokind, meinem Werdegang zum Hassblog und den zwei Mädchen mit ihrem Becher noch zu berichten?

Januar

Holtzbrinck kaufte StudiVZ und trotz der vielen Millionen Euro hat es sich dieses Jahr kaum weiterentwickelt. Sehr schade, aber was soll’s … mittlerweile ist es das größte Verzeichnis von Twens in Deutschland (wo bleiben eigentlich die Datingfunktionen?) und da ändern auch neue AGBs nichts dran. Dann hatte ich teure Pommes bei McDonalds weshalb das mit dem Sixpack auch nicht geklappt hat. Und dann geschah es, des Applegottes Vertretung – Steve Jobs – kündigte das Jesusphone … pardon … das iPhone an. Seit Oktober habe ich eines und es ist tatsächlich das beste Gadget geworden, das ich jemals besessen habe.

Eine Woche später ist dann unser König Stoiber zurückgetreten bzw. hat es angekündigt und am 24. Januar fiel das erste mal Schnee im neuen Jahr. Außerdem stand endlich das Line Up für Rock im Park fest auf das ich für RIP2008 immer noch warte, aber die Karte ist ja eigentlich sowieso gekauft ;-)

Weiterlesen

Mit Görings Worten …


“(…) es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. (…) Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“

Hermann Göring, 18. April 1946, Nürnberg

Und schwupps haben wir die Vorratsdatenspeicherung als unterschriebenes Gesetz. Laut Wikipedia sind auch Privatpersonen zur Speicherung von Daten verpflichtet, wenn sie anderen einen Dienst (z.B. Mail) anbieten. Anbieter von Webspace, Webseiten, Foren und Chats sind aber befreit. Nun denn, wenn mich nicht alles täuscht loggt eine normale Linuxkiste, die als Mailserver eingerichtet ist, sowieso alles geforderte mit und wenn niemand diese Logs löscht wohl auch für länger als 6 Monate. Lästig wird das wohl nur für größere Provider, die nun erheblich größere Server brauchen um die Last des Mitloggens bewältigen zu können …

Doch zurück zum Thema, zurück zum Zitat. Irgendwie fängt ja alles Schlechte einmal an und gerade dieses Land sollte doch besonders hellhörig werden, wenn Politiker irgendwelche Schreckgespenster an die Wand malen (Terrorismus gibt es, keine Frage … aber rechtfertigt das wirklich jedes neue Gesetz?). Was meint ihr? Funktioniert es wirklich in jedem Land dem Volk vorzuspielen angegriffen zu werden?

Nachtrag: auch der Cappellmeister hat’s bemerkt.

Animationsfilme und so

Hab gerade den Polarexpress und danach Ratatouille angeschaut. Beides Animationsfilme, aber letzterer um Welten besser als der Express zum Nordpol. Die Geschichte ist bei diesem Weihnachtsabenteuer ja mal ein fürchterliches Durcheinander von aneinandergereihten Szenen … da bin ich kein Fan von. War trotzdem ein passenderer Weihnachtsfilm als vieles andere was zur Zeit so im Fernsehen läuft ;-)

Dennoch … wer Ratatouille noch nicht gesehen hat: Anschaubefehl! So süß sind Ratten selten :twisted:

Weiße Weihnacht

weisseweihnacht2007.jpg

Und irgendwie gab es dann doch weiße Weihnacht im Schwarzwald. Der ganze Nebel hatte sich bei den herrschenden Minusgraden an allem Unbeheiztem abgesetzt und tauchte die Landschaft in ein zartes Weiß.

Doch wo bleibt der Schnee? Ich wette nächste Woche regnet es dann bei Plusgraden … *grml*

Schöne Feiertage!

pano1.jpg

Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und ein paar ruhige Tage (oder natürlich auch unruhig, wenn ihr das wollt)! Feiert schön und esst so viel ihr könnt, denn nicht zwischen Weihnachten und Neujahr wird man dick, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten :twisted:

Noch ein paar Impressionen vom Skifahren letzte Woche, weil hier ja mal überhaupt kein Schnee liegt …

pano2.jpg

pano3.jpg

pano4.jpg

pano5.jpg

Macht’s gut! *knuddel*

P.S.: Bei der Weihnachtsumfrage kam übrigens folgendes als Beschäftigung Nummer 1 heraus: Poppen, aber nicht übertreiben … also viel Spaß euch 34 Lesern :mrgreen:

Ho ho ho, bezahlte Links!

Links von mir kann man sich sehr einfach “erkaufen” in dem man mir z.B. Süßigkeiten schickt. Das hat Hitmeister anfang Dezember getan und mir einen Adventskalender zu geschickt ;-)

hitmeister_adventskalender.jpg

Jeden Tag ein kleines bisschen Rittersport und die Erinnerung an Hitmeister … nette Idee! Noch bin ich zwar noch nicht ganz überzeugt von ihrer Idee, weil doch Ebay&Co auch ganz gut funktionieren, aber Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und 100% sicheres Kaufen und Verkaufen klingt ja nicht schlecht.

Wie kann man sich noch einen Link ergattern? Man schicke mir technische Gimmicks zu :twisted:

funkwerk_ego_cup.jpg

Ebenfalls Anfang Dezember habe ich von dot-friends eine Bluetooth Freisprechanlage für’s Auto geschenkt bekommen. Es hieß Plug&Play und kompatibel mit dem iPhone und tatsächlich, der ego cup von Funkwerk funktionierte sofort und lässt sich einfach in den Getränkehalter stecken. Einziges Manko, das Mikrofon ist ziemlich weit weg von meinem Mund und es kann das Radio nicht leise schalten. Ersteres ließe sich durch ein Verlängerungskabel lösen und zweiteres … nunja, der Lautsprecher ist recht laut, man merkt es schon wenn man angerufen wird ;-) Sprachqualität passt eigentlich ganz gut auch wenn es ein kleines Echo gab, aber was soll’s … mein iPhone hat jetzt eine Freisprecheinrichtung.

Warum haben Autos eigentlich noch kein USB? Zumindest als Stromversorgung wäre das doch ideal … so gut wie alles was ich an den Zigarettenanzünder anschließe sind USB-Geräte … naja, zum Glück hat der Beatle zwei Anzünder im Frontbereich ;-) … ach und noch ein Problem von Bluetooth Freisprecheinrichtungen: wenn das Auto nicht zu weit weg vom Haus steht, dann ist das Handy auch im Haus mit dem Ding verbunden und Anrufe kommen dort raus. Also entweder Bluetooth abschalten oder den Stecker im Auto vor dem Aussteigen ziehen ;-)

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Funkwerk und Hitmeister für die beiden Vorweihnachtsgeschenke und wünsche beiden ein erfolgreiches neues Jahr! Frohe Weihnachten!

Trigami nun flexibler bei der Preisgestaltung

Letzten Monat hatte ich drei bezahlte Beiträge, die ich über Trigami erhalten habe, aber diesen Monat sieht es irgendwie mau aus. Ich wurde immer abgelehnt und ich glaube das lag auch an meinem mittlerweile recht hohen Preis (mittlerweile bekomme ich 90,30 Euro pro Beitrag). Tja … vor ein paar Tagen haben sie aber offenbar ein neues Feature eingeführt: man kann nun seinen Preis selbst festlegen. Find ich toll und bin gleich mal wieder runter auf den Preis des Vormonats …

Doch wohin führt das wohl? Werden Blogger sich nun gegenseitig unterbieten? Oder werden sie den Preis nach dem erwarteten Aufwand festlegen?

P.S.: Ich sitze gerade vor einem Berg von Ideen für Artikel, die ich unbedingt noch vor Weihnachten schreiben wollte … argl!