Theme geändert

Da hat er wieder einmal sein Theme geändert. Ich habe ein paar ausprobiert und mich am Ende für das P2 Theme von Automattic entschieden. Ich fand es reizvoll, weil ich direkt auf dem Blog Artikel schreiben kann und die Kommentare auch direkt auf der Startseite angezeigt werden. Ein wenig wie bei Facebook & Co.

Natürlich muss es wie jedes Theme noch angepasst werden. Und es ist gewöhnungsbedürftig ohne Kategorien zu bloggen ;-)

  • http://kranzkrone.de Stefan

    Oh weh, nun du auch mit dem P2 Theme. Das habe ich schon durch und zwar zur genüge!

    • http://www.sebbi.de Sebbi

      Es sieht in der Tat nicht sehr hübsch aus … aber das kann ja noch werden ;-)

  • http://kranzkrone.de Stefan

    Also wenn du mal auf YATTER schaust unter dem Schlagwort “P2″ oder “P2 Theme” dann wirst du relativ schnell feststellen dass das P2 Theme alles andere als toll ist, langfristig gesehen.

    • http://www.sebbi.de Sebbi

      Fehlende Quicktags sind für langere Posts lästig, das stimmt. Aber dafür ist das im Frontend ja auch nicht gedacht. Kurze Artikel oder Links oder Zitate … that’s it. Mehr wie Twitter ;-)

      • http://kranzkrone.de Stefan

        Aber mit dem P2 Theme wirst du ganz interessante “Beitragstitel” entwickeln. Ich meine mal, das P2 Theme ist schon cool, aber da es weder optimiert ist für mobile Geräte oder gar Responsive Layout besitzt, ist es nichts für mich.

        Ausserdem ist die Optik total ätzend, finde ich zumindest.

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Es ist auf das iPhone optimiert und auf Github gibt es ein Responsive P2 Childtheme https://github.com/nmec/p2-responsive … das sollte kein Problem sein ;-)

    Die Optik ist in der Tat ätzend … aber das kann man ja – wie schon gesagt – relativ leicht anpassen. Es ging mir nur darum dieses ganze Ajaxzeug nicht selbst machen zu müssen und eine Grundlage zu haben. Dafür ist es nicht schlecht und ich probier das einfach mal aus ;-)

    • http://kranzkrone.de Stefan

      Oho, also hat sich doch einiges getan seit meiner letzten Verwendung des P2 Theme, das muss ich mir definitiv dann noch mal genauer anschauen mit dem Responsive Layout!

      Und was das mit der Optik angeht, also wenn dann solltest du bei Änderungen auf ein Child-Theme verzichten, weil da soviel Zeug bei ist im Theme, schlimm. Auch was das Ajax-Zeug angeht, also ich bin damals daran verzweifelt, grade was die Quicktags angeht.

      Hatte versucht die Quicktags aus dem Plugin welches ich für die Kommentare einsetzte, auch für die PostBox zu verwenden, was nicht funktioniert hat. Wenn du da weiter kommst oder mehr Erfolg hast, kannst ja mal bescheid sagen. ;)

  • Pingback: YATTER total in die falschen Bahnen gelenkt? » Beitrag » YATTER

  • http://kranzkrone.de Stefan

    Ich hätte da noch 1 Frage bezüglich deines alten Theme namens Twenty Eleven. Gibt es selbiges noch in deiner angepassten Version und könnte ich selbiges wohl bekommen? Weil aktuell bastle ich wieder am Twenty Eleven herum in Richtung 1-Column Layout und da könnte ich mir von deinem vorherigen Design eventuell einiges abschauen. ;)

    • http://www.sebbi.de Sebbi

      So weit ich weiß unterstützt Twenty Eleven selbst 1-spaltige Layouts. Das Ding ist sehr flexibel in den Einstellungen. Angepasst habe ich nur die Likebuttons und Links zu den Sozialen Netzwerken, die hier noch alle fehlen ;-)

      • http://kranzkrone.de Stefan

        Je weniger Links zu diesen Social-Netzwerken du hier einbaust, um so höher die Wahrscheinlichkeit das du wieder mehr echte Kommentare bekommst. ;)

        • http://www.sebbi.de Sebbi

          Ich glaube nicht, dass das der Grund für weniger Kommentare ist. Sonst hätten da ja mehr Leute draufgeklickt ;-) … die Zeit der Blogs bzw. deren Hochzeit ist einfach vorbei. 2005-2007/2008 waren Blogs der Renner :D

  • Pingback: Hin und her mit dem P2 Theme auf Yatter ist nicht schwer. » Beitrag » YATTER