Schlagwort-Archiv: Blog

Blogeinnahmen November 2007

Wie schon geschrieben gab es im November einen Rekord bei den Werbeeinnahmen. Das lag unter anderem an einer höheren Besucherzahl und drei Rezensionen für Trigami. Es lag nicht an Contaxe, deren Angebot ich letzten Monat getestet habe.

Deren Kontextlinks werden nun bei 50% der Seitenaufrufe angezeigt und sonst wie vorher auch Kontextlinks von Amazon. Außerdem hatte ich für ein paar Tage deren Banner geschaltet (auch 50/50) … Ergebnis: Contaxe brachte knapp 50 Eurocent pro Tag und Adsense an der gleichen Stelle 5-7 Dollar. Das reicht für mich als Test erst mal. Die Kontextlinks behalte ich drin und teste auch noch das Mitverdienen bei vermittelten Benutzern, aber wenn man allgemein so wenig verdient, dann bringt das Mitverdienen wohl auch nichts. Übrigens habe ich auch mal X-Adservice mit normalen Anzeigen getestet. Klappte ebenso schlecht (ganz anders als bei den Erotikanzeigen), obwohl die ja pro Klick fest 9 Cent auszahlen.

Besucherstatistik

So viel dazu, nun die harten Zahlen ;-)

Im November hatte dieses Blog:

  • Seitenaufrufe: 94001 (+21,59%)
  • Besuche: 63677 (+18,03%)
  • Besucher (Uniques): 57033 (+23,44%)
  • Feedleser: 331 (Durchschnitt über die letzten 7 Tage)
  • Reach (Feedburner): 96 (Durchschnitt über die letzten 7 Tage)

Ich freue mich, dass so gut wie alle Metriken im November stark gestiegen sind. Potenzial gibt es sicher noch bei der durchschnittlichen Anzahl von Seitenzugriffen (momentan 1,48 Seiten pro Besuch) und der Besuchsdauer (2:41). Allerdings habe ich ziemlich viele Suchmaschinenbesucher und da ist es schwer auf höhere Zahlen zu kommen. Das Analytics-Skript habe ich im November so angepasst, dass es mehr Suchmaschinen und ganz besonders die Google Bildersuche auch als solche erkennt. Das Ergebnis:

blogstatistik_200711_srd.png

Top Referrer waren Golem (fast 2000 Besucher), Nuance (immer noch), Cappellmeister, Nightlive-Erlangen, Google Reader, NDs Blog (wow, ich finde keinen Link auf der Startseite!), Selbständig im Netz, der Gelegenheitsblogger und die Bloggerei.

Einnahmen

Bei einem Dollarkurs von $1,47 pro Euro ergeben sich folgende Einnahmen für den Monat November:

810 Euro macht das in Summe und ist bisheriger Rekord (im August hatte ich schon mal 682 Euro). Für 1000 Seitenaufrufe habe ich also 8,62€ bekommen … das ist eine Steigerung um 36% im Vergleich zum Vormonat (6,33€ pro 1000 Besucher). Ich bin gespannt, ob sich das noch einmal fortsetzen lässt. Hauptgrund für die große Steigerung waren u.a. außerordentlich viele Rezensionen für Trigami … ob das im Dezember wiederholbar ist?

Jedenfalls danke ich all meinen Lesern recht herzlich für diesen erfolgreichen und nie langweiligen November, deshalb habe ich auch mit “nein” abgestimmt. Wär schön, wenn ihr euch im Dezember mit dabei seid. Mein Ziel: die Marke 100000 Seitenaufrufe dauerhaft knacken. Das Fernziel – wie immer – John Chow Niveau ($27240 im November) :twisted:

Stammleser

Wenn wir schon bei Lesern sind schiebe ich noch eine kleine Statistik über die Stammleser hinterher. 13,89% (8845) aller Besuche sind alte Bekannte bei 1886 davon war das Kommentarcookie gesetzt (hat schon mal einen Kommentar abgegeben und das Cookie nicht gelöscht). Diese spezielle Gruppe von 70 Stammlesern (ich liebe euch!) verbringt im Schnitt 69 Minuten auf meiner Webseite. Ich nehme nicht an, dass ihr die Zeit bei jedem Besuch am Stück hier verbringt, oder? Wahrscheinlich habt ihr nur nichts zu tun und kommt einfach nur ziemlich oft vorbei und Analytics wertet das als einen zusammenhängenden Besuch. Falls nicht, erleuchtet mich. Was macht ihr hier so lange? :mrgreen:

Speedposting: mein Blog wird breiter

Vielleicht ist es noch niemandem aufgefallen, ich habe mich auch gerade nochmal darüber gewundert (deshalb sind die Bilder der beiden vorherigen Artikel auch noch 500 Pixel breit), aber mein Blog hat sich in der Nacht um 150 Pixel verbreitert. Die Spalte für Artikel hat 100 Pixel und die Seitenleiste 50 Pixel spendiert bekommen. So ganz fertig wurde ich damit allerdings nicht. Wie immer ist so ein Blogbetrieb und kleine Layoutänderei eine Work-in-Progress Sache und dauert ein wenig ;-)

Außerdem zeige ich jetzt in 50% der Fälle Werbung von Contaxe und schau mal wie das im Vergleich zu Adsense funktioniert. Google fuchtelt wild mit ihrem Pagerank herum, dann kann ich auch meine Werbung wo anders herbekommen, oder nicht?

Gibt es irgendjemanden, der/die durch die neue Breite Probleme beim Lesen hat? Zumindest die wichtige Spalte mit den Beiträgen sollte zumindest auch bei antiken 800×600 noch lesbar sein.

Grüße und so …

Blogeinnahmen Oktober 2007

Der Blogeinnahmen Report vom Monat Oktober kurz und knapp ;-)

Besucherstatistik

Laut Google Analytics hatte ich 77310 Seitenaufrufe bei 53950 Besuchen (46202 Uniques) womit diese Werte um etwas über 30% zum Vormonat gefallen sind. Unter anderem lag das an dem Verlust meiner tollen Position bei den Suchergebnissen nach einer gewissen Videoseite. Dafür ist die durchschnittliche Besuchszeit um 277% von 44 Sekunden auf 2:45 Minuten gestiegen. Vermutlichen haben sie da wieder mal ihren Algorithmus geändert und dieses mal nicht nachträglich die Besuchszeiten verändert (ich hatte in einigen Monaten schon mal 3 Minuten und beim nächsten Nachschauen Wochen später waren es für den selben Monat nur noch Sekunden … höchst seltsam).

stats200710_kommentatoren.jpg
Der Graph zeigt den Verlauf der Besuche von Lesern, die das Kommentarcookie (Name, etc vorausgefüllt im Kommentarfeld) gesetzt hatten, im Vergleich zum Vormonat. Danke für eure zahlreichen Besuche und Kommentare liebe Stammleser! Eure tollen Kommentare sind es, die dieses Blog am Leben erhalten …

Einnahmen

… und natürlich die mittlerweile ganz beachtlichen Einkünfte :twisted:

Ja ihr lest richtig, ich habe bei Amazon Verlust gemacht, weil jemand ein Produkt zurückgegeben hatte und sonst niemand diesen Monat bei Amazon eingekauft hat. So richtig lohnt sich deren Werbeprogramm nicht. Außerdem keine Reviews für Trigami oder Reviewme, obwohl ich für letztere ein ziemlich lukratives Angebot hatte … aber hättet ihr wirklich ein Review über eine Backgammonseite lesen wollen? Die Anzeigen (Erotik) von X-Adservice laufen nach wie vor ziemlich gut und das obwohl ich sie nur bei insgesamt 4 Artikeln (1, 2, 3, 4) einblende, zu denen besonders viele Suchende mit pornösen Suchbegriffen finden.

Letztendlich bleiben bei mir auf Grund des schlechten Dollarkurses (angenommene 1,45$ = 1€) 489 Euro übrig. Beim Dollarkurs vom Juni wären es übrigens 511 Euro gewesen …

Der TKP (Einnahmen pro 1000 Seitenaufrufe) liegt im Oktober bei 6,33€, in etwa dem Wert von August. Auf Grund einiger Kommentare von Peer Wandiger bei seinem Einnahmenüberblick vom September habe ich in diesem Monat auch einiges an meinen Adsense-Anzeigen optimiert und tatsächlich sind dort die Dollars nicht so stark gesunken wie die Zahl der Einblendungen. An einigen Tagen gab es sogar absolut unwirkliche Klickraten und Klickpreise … woran auch immer das gelegen hat. Ach ja, übrigens haben knapp über 1100 Besucher meine Suchfunktion im Oktober benutzt.

Feedleser

Die Zahl der Leser, die mein Blog per Feed verfolgen, hat sich im Oktober bei 300 einpendelt. Die Metrik, die Feedburner “Reach” nennt ist aber von 51 auf 78 gestiegen. Das bedeutet wohl ich habe mehr aktive Leser unter den Abonnenten, was mich sehr sehr freut ;-)

Einen weiteren Report habe ich bei Robert Basic gefunden, der bei etwa drei mal so vielen Besuchern mit seinem etwas anderen Werbemodell knapp 2000 Euro eingenommen hat. Falls noch einige Blogger ihre Einnahmen veröffentlichen sollten, werde ich die Links hier nachtragen (sofern ich es mitbekomme).

Nachtrag:
Bericht bei John Chow … über 23000 Dollar. Herje!
Und noch ein Report … gefunden bei Max.
Und noch ein Report, diesmal bei selbststaendig-im-netz.de

Zukünftige Ausrichtung des Blogs

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mir geht mein Blog bzw. eigentlich mehr mein Blogstil mittlerweile gehörig auf den Senkel. Natürlich macht es mir noch immer Spaß und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es irgendwann einmal keinen Spaß mehr machen könnte, aber irgendwas muss sich ändern und dieses Mal ist es (noch) nicht das Layout.

Ergebnis meiner spontanen Bauchentscheidung: ich gebe meinem Blog ein Thema, eine Richtung! Yeah! Tschaka!

Nur welche Richtung gibt man so einem Blog, das Jahre lang mehr oder weniger vor sich hingedümpelt ist und kein festes Thema hatte? Auch dazu habe ich mir etwas ausgedacht und im wesentlichen sind vier Gebiete übrig geblieben, die mich reizen würden:

  1. Geld verdienen im Netz & Statistiken
    … interessiert mich sehr. Ich habe schon sehr lange vor einen eigenen Statistikdienst zu “gründen” und würde dann wohl hauptsächlich darüber bloggen.
  2. Reine Meckerecke
    … wäre der Wandel zu einem Hateblog. Öffentlich über Dinge herziehen, warum nicht?
  3. Metablog/Watchblog
    … andere Blogger und ihre Artikel kommentieren. Eine Berichterstattung über das was gerade heiß diskutiert wird.
  4. Persönliches, mein Leben und was ich so treibe
    … das sagt eigentlich bereits alles aus. Mittlerweile fehlt diesem Blog die persönliche Note und wer hier noch nicht so lange mit liest hat eigentlich keine Ahnung wer ich bin und was ich mache. Diese Richtung wäre also “back to the roots”

Und wie das bei mir immer so ist bin ich nicht besonders entscheidungsfreudig und habe deshalb daraus eine Umfrage für euch – die Stammleser – gemacht. Ihr solltet sie rechts oben in der Seitenleiste sehen können, wenn nicht gibt es immer noch die Kommentarfunktion bzw. den direkten Weg über die Übersicht aller bisherigen Umfragen. Ich hoffe das hilft mir ein wenig bei meiner Entscheidung. Wahrscheinlich ist es sowieso besser ich probiere erst ein paar der Möglichkeiten jeweils eine Woche lang aus … wer weiß. Dann dient die Umfrage eben nur zur Festlegung der Reihenfolge.

Was meint ihr dazu? Braucht mein Blog ein Thema oder hat es euch so wie es bisher war gefallen? Blöde Frage, ich weiß … ihr seid hier und lest das gerade, also muss es euch gefallen. Trotzdem kein Grund nicht ab und zu etwas zu verändern, oder? ;-)

Blogstatistik Juni 2007

blogstatistik_200706.png
blogstatistik_200706_pageviews.png
Ein neuer Monat hat angefangen, Zeit für ein wenig Statistik in eigener Sache (gibt es ja sonst zu wenig davon, haha). 49500 Besucher bei 74000 Seitenaufrufen gab es im Juni auf diesem Blog. Das ist etwas mehr als im Mai, juhu! Es sind scheinbar auch ein wenig mehr Stammleser (also Besucher, die nicht zum ersten Mal hier warne) geworden, denn deren Anteil stieg etwa 10% auf fast 14%. Diejenigen davon, die schon mal einen Kommentar geschrieben haben und mindestens 2 mal vorbeikamen sind 72 an der Zahl. Freut mich, dass euch mein Blog gefällt ;-)

blogstatistik_200706_feed.png
Die Feedstatistik sagt, die Zahl der Abonnenten stieg leicht von 258 auf 270. Ob das daran liegt, dass ich meine Feed-URL nicht mehr so prominent in der Seitenleiste stehen habe?

Nun zu den Werbeeinnahmen … Robert Basic hat letzte Woche noch das Ergebnis seiner Umfrage unter den deutschen Bloggern veröffentlicht und viele Kommentare geerntet. Scheinbar besteht also großes Interesse an solchen Zahlen und so veröffentliche ist das diesen Monat wieder genau so transparent wie letztes Mal (Umrechnungskurs 1,35$ = 1€).

Das macht insgesamt 292€ und damit etwas weniger als letzten Monat. Trotzdem durchaus akzeptabel. Schaut man über den Teich, dann sieht das irgendwie nicht mehr so toll aus … z.B. bei John Chow: $12500 (= 9260€) bei nicht mal dreieinhalb mal so vielen Besuchern. Mann mann mann …

Und jetzt auf in die zweite Hälfte des Jahres!

Würde ich mein Blog verkaufen?

Genau diese Frage beantwortet Problogger Darren Rowse auf seinem Blog. Darunter die folgenden Worte:

[…] Having said that – if the offer were right I’d be crazy not to consider selling.

However for the offer to be ‘right’ it would have to be fairly significant. I’ve been offered medium six figures for it already and didn’t have to think too hard before saying no.

*träum*

Das beim Cappellmeister verlinkte “ich sag dir wie viel dein Blog wert ist”-Ding sagt mein Blog wäre $60,405.78 wert. Problogger sei $4,116,625.68 wert. Verdammt, ob er sich daran orientiert?! :-)

Blogstatistik Mai 2007

blogstatistik_200705.png
Wie bereits angekündigt eine neue Monatsstatistik …

Das Bild zeigt Analytics, weil es hübsch aussieht, aber da fehlen leider die ersten 10 Tage. Insgesamt waren es im Mai knapp über 43000 Besucher bei 68000 Seitenaufrufen. Die meisten Besucher sind dabei neue Besucher, die über Google mein Blog bzw. einen Artikel (wahrscheinlich den über Youporn) gefunden haben. Nur etwa 10% der Besuche stammen von Stammlesern und von denen, die schon mal einen Kommentar abgegeben haben waren letzten Monat genau 59 (±2-3 paranoide Cookielöscher) auf dem Blog.

blogstatistik_200705_feed.png
Was den Artikelfeed angeht sagt ein Bild wahrscheinlich mehr als 1000 Worte. Im Schnitt 258 Leser und das relativ konstant. Am besten Tag hatte ich beinahe die 300 geknackt, aber es wollte nicht :-) Warum das allerdings überhaupt so “stark” hin- und herschwankt wissen wohl nur Feedburner und Google (seit neuestem).

Die Werbeeinnahmen waren mit knapp 328€ ziemlich zufriedenstellend und mein Text-Link-Ads Bereich ist jetzt ausverkauft. Der letzte Link ist vom SOS-Kinderdorf e.V. … scheinbar probieren die wohl etwas neues aus. So, einzeln aufgeführt waren das:

Trnd ist neu, aber es war nun mal Geld, das wir testen sollten und da ich darüber was geschrieben habe ist es wohl als Werbeeinnahme zu werten. Trigami ist auch neu und ich bin gespannt was es da bald noch zu testen gibt. Plazes war zwar interessant, aber für mich ist der Nutzen beschränkt gewesen. Bei Rock im Park wäre es aber schon praktisch gewesen zu wissen wo die Mitrocker stehen, denn per Handygespräch bei lauter Musik lässt sich das nur schwer beschreiben. So genau ist Plazes aber nicht, deshalb nutzlos :-)

Ich schweife ab, aber die Statistik hat sich ausgestatistikt und damit habe ich das Thema auch abgehackt. Als nächsten RIP, die lange Nachlese … und da war noch was mit dem Gewinnspiel heute. Nur als Erinnerung!

Blogsitter

Nicht nur Jedisitter sind schwer zu bekommen. Was macht man eigentlich, wenn man über ein paar Tage nicht bloggen kann? Man fragt einen Freund? Schreibt ein paar Artikel in die Zukunft? So richtig entspannend wird der Blogurlaub aber nur, wenn man einen Blogsitter gefunden hat :-) Unglaublich! Das große Ding! Warum ist mir das nicht eingefallen?

Und morgen lesen sie in ihrem Lieblingsblog über die WM-Geilheit der Deutschen Erlanger und einem Weinseminar mit Verkostung von 12 Weinsorten. Prost!