Schlagwort-Archiv: Gina Lisa

Blogeinnahmen Juli 2008

Gerade habe ich alle Zahlen zusammengetragen und bin erstaunt … ein sattes Plus! Normalerweise mache ich das ja alle paar Tage, aber nach dem eher nicht so guten Monat Juni habe ich den ganzen Juli über meine Tabelle mit den Daten der einzelnen Dienste leerstehen lassen und wusste nicht so recht bescheid über den Stand der Dinge. Jetzt weiß ich es, ein Plus von 54% zu den Einnahmen des Vormonats. Von 237 Euro auf 365 Euro hoch … das ist super!

Wie kommt es dazu?

Besucherstatistik

Einen großen Anteil an dem Anstieg hat sicherlich die stark zugenommene Besucherzahl. 74200 Besucher sorgten mit mit 80000 Besuchen und fast 112000 Seitenzugriffen für knapp 40% mehr Traffic. Natürlich waren es wieder die üblichen Sex & Nackedei Themen, die hier äußerst beliebt zu sein scheinen. Aber auch ein etwas älterer Artikel zum Thema Facebook vs. StudiVZ wurde auf Grund einer Verlinkung von Golem einige tausend Mal aufgerufen.

Von den Artikeln, die ich im Juli geschrieben habe war auch wieder mal so einer dabei. Die beliebtesten waren:

Die Startseite wurde fast 4000 mal und erstaunlicherweise Seite 2 auch ganze 150 mal gelesen. Ein nahezu konstanter Wert über die letzten Monate.

Übrigens … die Besucher, die von Golem kamen, benutzten zu 70% Firefox, 11% Internet Explorer, 9% Opera, 7% Safari und hatten in nur 78% der Fälle Windows auf ihrem Computer. Etwas über 12% schauten sich den Facebook Artikel auf einem Mac und fast 9% auf einer Linuxkiste an. Nerds!

Wie verteilen sich die Einnahmen?

Adsense

Die Haupteinnahmequelle ist wieder einmal Google Adsense gewesen. Durch die gestiegenen Besucherzahlen und einem Klickverhalten, das ich immer noch nicht verstehe (zweistellige Klickraten auf Anzeigen, die nicht mal einen Dollarcent einbringen? Wie ist das möglich?), kamen diesmal 195 Euro zusammen.

Bezahlte Links und Artikel

Bezahlte Artikel gab es auch im Juli keine. Irgendwie machen sich die Trigami Kunden über uns Blogger oder vielleicht auch nur mich speziell lustig und geben einstellige Eurobeträge für 300+ verlangte Wörter als Bezahlung an. Ich weiß, wir Trigamischreiblinger werden ja eigentlich als Huren bezeichnet, aber sooo billig bekommt ihr mich nicht …

Bei Text-Link-Ads hat sich auch schon seit Monaten nichts mehr getan und so sind die Einnahmen dort relativ konstant und nur Währungsschwankungen ausgesetzt. Zwei neue Kunden habe ich ihnen beschert und somit 50$ mehr auf dem Konto … insgesamt sind es 90 Euro.

Amazon und Contaxe

Beide verwende ich nur für sogenannte Kontextlinks, d.h. automatisch verlinkte Wörter und bei Klick gibt es ein paar Cent oder eine Provision. So ganz überzeugt bin davon nicht mehr, denn mit Amazon habe ich so nur 37 Euro und mit Contaxe 5 Euro gemacht. Nicht besonders viel, bedenkt man die weit über 100000 Einblendungen ihrer Links. Viel mehr gab es hier vor 2 Monaten, als ich mit einem gut platzierten (in Suchmaschinen) Artikel und einem direkten Link auf eine Amazonseite einige hundert Euro erzielen konnte.

Layer Anzeigen

Von vielen verhasst, von mir neu ausprobiert. Paul-Anton von Blogtopf.de hat mich im Zusammenhang mit der Gina Lisa Orgie – hat wirklich ganz Deutschland auf dieses Video gewartet? – auf Layer-Ads aufmerksam gemacht und es passt. So schlecht sehen die Anzeigen gar nicht aus und sie nerven auf meinem Blog schon die richtigen Leute (SEOs – urgs – würden wohl von minderwertigem Traffic sprechen). 38 Euro kamen dadurch nochmal in den letzten Tagen des Monats zusammen.

Fazit

Layer bleiben für gewisse Artikel weiterhin drin, die Kontextlinks vielleicht eher nicht mehr. Leider müsst ihr auch in Zukunft mit Themen wie Gina Lisa und ähnlichem Zeugs leben, denn es ist einfach zu verlockend darüber ein paar Sätze zu verlieren und trotz Platzierung auf einer der hinteren Seiten bei Google & Co zuzuschauen wie tausende von Besucher deswegen bei einem landen. Verrückt! Fragt mich nicht was die Leute auf Seite 1 für Besucherwellen durch solche “Tagesthemen” abbekommen …

Aber so faszinierend das auch ist, das sind ja eigentlich nicht die Besucher, die man haben will. Es sind die regelmäßigen Besucher. Ihr, die ihr tatsächlich bis zum Ende diesen Artikel durchgelesen habt ;-) Danke abermals!

Für nächsten Monat prognostiziere ich wieder einen Rückgang der Einnahmen. Obwohl, vielleicht gibt es ja ein geheimes Video mit der Bundeskanzlerin … das wäre doch mal ein Sommerlochknaller. Ok, NICHT! Die zweite Spalte muss wieder her … hab mir auch schon was überlegt. Mehr weiß wird euren Augen gut tun und vielleicht verhindern, das vorbeistreunende Mitarbeiter glauben ihr würdet auf irgendeiner Spieleseite herumstöbern, wenn ihr mein Blog lest :D Bis in bälde …

Gina Lisa Sex Video überlastet Server

Da entscheidet man sich einmal dafür den Feedreader nicht durchzulesen und verpasst … ja was verpasst man eigentlich? Nichts. Aber durch Zufall habe ich dann doch noch von einer gewissen Gina Lisa gehört, die gestern in Nürnberg wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht stand. Irgendwie hat es diese Blondine und Abfallprodukt der Germanys Next Top Model Show tatsächlich geschafft durch einen wahnsinns PR Gag auch noch diesen kleinen Vorfall zu überdecken.

Mit einem Sex Skandal! Und zwar soll laut Bild Zeitung ein Sex Video von und mit Gina Lisa im Netz aufgetaucht sein. Dazu liefert bild.de genau drei Bilder, die natürlich auch gestellt sein könnten und natürlich greifen alle Blogs diesen “Skandal” auf (somit auch ich scheinbar). Die Folge? Halb Deutschland bekommt es mit und sucht bei Google nach “Gina Lisa Sex Video”. Selbst nachts um kurz vor 2 Uhr sind einige der dort aufgelisteten Treffer vollkommen überlastet …

Internet Deutschland und vor allem GNTM Gucker sind doch alle porno! Herje! Ich wette die Bilder sind von der Bild und ihr gestellt … finde nirgends ein entsprechendes Video, ihr?

Nachtrag:
Also irgendwie entwickelt sich das wie damals der Blondinenwitz. In Wirklichkeit gibt es kein Video, aber alle Möchtegern-SEO-ler da draußen verlinken sich gegenseitig, wie wenn es kein Morgen gäbe :twisted:

Nachtrag (17.7.):
Das Video existiert doch. Bild.de hat eine Meldung dazu und scheinbar gibt es das Video auf einer Bezahlseite (Privateonly.com) jetzt wirklich. Gina Lisa ist nun ein Pornostar oder Poppmodel … naja, der Name passt ja auch irgendwie und jemand musste ja mal Gina Wild beerben ;-)