Schlagwort-Archiv: Musik

Rock im Park 2013 – gesehene Bands

Rock im Park Centerstage

Für’s Gedächtnisarchiv, Bands, die ich 2013 bei Rock im Park live gesehen habe (sollte mal eine Liste von allen Konzerten machen):

  • Freitag: Papa Roach, Airbourne, The Bosshoss, Stone Sour, Volbeat und den Tag mit The Prodigy und The Bloody Beetroots Live beendet.
  • Samstag: das Ende von Sportfreunde Stiller, ein wenig Green Day, dann doch lieber Seeed und nach einer Harlem Shake Einlage über Boys Noize Live zu Finger Finger Death Punch.
  • Sonntag: Bring me the Horizon, A Day to Remember, Broilers, ein wenig Bullet for my Valentine, aber dann doch lieber Modestep und dann mit schmerzenden Füßen zu Limp Bizkit und Korn zurück.

Es war ein lustiges und trockenes (das Wetter) Festival und wie immer ist es mehr das Drumherum als die Bands, die dieses Festival rocken lassen. Zu bemängeln habe ich eigentlich nichts. Die neuen, doppelten Wellenbrechereingänge haben mir sehr gut gefallen, weil praktisch null Gedrängel mehr. Die Wegführung hätte manchmal etwas deutlicher sein können, wenn es darum ging Ein- und Ausgänge zu markieren, aber das wusste man dann ja ab Samstag. Getränke sind immer noch ziemlich teuer, vor allem wenn man nur Wasser braucht. Ein paar offene Stellen zum Waschen und für Trinkwasser zwischen den Bühnen und es wäre ideal.

Ach so … und wir hatten Strom auch ganz ohne Solarpanel/Batterie Bastelwerk. Dank einer Laterne mit zugänglicher Steckdose und einigen Verlängerungskabeln klappte das super ;-)

So und jetzt vorbereiten auf das nächste Festival … Southside mit Rammstein in zwei Wochen!

P.S.: Klick auf’s Bild macht es größer!

Rock im Park 2010: Eindrücke

Muss das auch mal so wie bei Steffi niederschreiben … Eindrücke vom Rock im Park Festival 2010:

  • Rock im Park ohne Regen gibt’s nicht. Am Aufbautag gleich mal vollkommen durchnässt worden
  • Dann Hitze/Sonne pur. Sehr geil, der zeitlich passende Sommeranfang ;-)
  • Zeltplatz wieder C4.8 … beste Stelle ever seit 5 Jahren :twisted:
  • Konzerte … die großen haben nicht enttäuscht. Rage Against The Machine war super, RAMMSTEIN waren absolut genial und mein Top-Super-Duper-Highlight, Muse ganz vorne was ebenso Hammer! Blöd war irgendwie Kiss, so dass wir zu den Sportfreunden rüber sind. Was noch? Pendulum, Bullet For My Valentine, Rise Against (In Extremo ein klein bisschen), dann Rammstein und noch ein wenig Them Crooked Vultures. Am Samstag kurz Roman Fischer und Halestorm beim Schwimmbad suchen, dann Cypress Hill, Kate Nash (boar wie nervig), Kasabian, Editors, Kiss durch Sporties unterbrochen und danach Broilers gefolgt von Hammerfall. Sonntag As I Lay Dying, Lamb of God, Stone Sour, 30 Seconds to Mars und Muse.
  • Kein einziges Mal “Mila kann fliegen” gehört …
  • Menschen aus Memmingen reden komisch
  • Zum Stadionbad kommt man nicht über das Festivalgelände selbst, nein man muss außen rum laufen … außerdem ist es keineswegs kostenlos wie wir eigentlich dachten :/
  • Handys, die im 3G-Netz eingewählt sind funktionieren bei den Bühnen nicht. Weder anrufen noch SMS schreiben ist möglich. Und das bei der Telekom, einem der großen Anbieter. Wenn man 3G ausschaltet geht’s wunderbar, allerdings konnten das die Handys von Tag 2 und 3 nicht (oder wie geht das bei Windows Mobile?) :/
  • Wenn man mich je von Religion – ganz besonders vom Islam – überzeugen wollte, dann sollte man eine extrem heiße Zigarettenverkäuferin neben mich setzen, die mir von Gott und der Welt erzählt. Fast hat sie mich so weit gehabt ;-)
  • Nur zwei blaue Flecken, keine gebrochene Nase oder aufgerissene Augenbraue
  • Pfandsammeln muss sich lohnen, überall Sammler mit Bändchen
  • Unglaublich viele Menschen, die über Zäune klettern um umsonst auf das Gelände zu gelangen. Keine Kontrollen an den üblichen Punkten (Wald!) und das Gefühl, dass so auch Assis/Diebe/etc reinkommen und all die Security im Ernstfall doch nix bringt (neben uns wurde ein Zelt ausgeraubt :/)
  • Die besten Nachbarn der Welt hatten wir und unsere “Crew” war sowieso der Hammer
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Free Willy, Toy Story, Charlie und die Schokoladenfabrik, Der Glöckner von Notre Dame :twisted:
  • Mehr Stühle mit heim genommen als hin gebracht
  • Sommer!
  • Große Straße im Süden als Parkplatz auszusuchen war eine super Idee. Macht zwar erst um 7 Uhr auf, aber wir standen keine 100 Meter vom Diskozelt entfernt. Ein super Ausgangspunkt um Sachen zu entladen
  • 24 Bier und 1 Liter Vodka reichen gerade so. Nächstes mal mehr Tetrapaks mit Wasser, denn bei Hitze ist die Wasserversorgung auf dem Bühnengelände wirklich schlecht, außer man will arm werden (macht halt Wasser für nen Euro oder so, aber nicht 3,x?!?! und dann nur Wasserstellen weit weit weg) …
  • Steffi war auf der Centerstage Bühne mit Jared Leto (Minute 2:15 und 2:20 jeweils kurz)
  • Ich hab mich heute morgen an der eigenen Toilette angestellt :D

Nächstes Festival kann kommen: Highfield. Allerdings hab ich grad das Line Up zum Reading Festival gesehen. Eine Woche später und 1000 Kilometer weit weg … aber das wäre schon geil irgendwie ;-)

P.S.: Hatte ein Shirt mit Aufschrift “Video games ruined my life good thing I have 2 extra lifes” dabei und für’s Zeigen einen Halbflash bekommen. Auch nicht schlecht … u.v.a. merken für nächstes Jahr!

Rock im Park 2010 (Update)

Da ist es also wieder, das famose Rock im Park Festival Dingens … extra um 5 Uhr aufgestanden um rechtzeitig in evtl Schlangen zu stehen. Was man nicht so alles macht ;)

Ergebnis: bester Parkplatz ever und die Erkenntnis, dass 8 Uhr Zeltplatz auf heißt, dass um 8:30 Uhr bereits alles voll steht. Und das bei strömendem Regen! Fast wie letztes Jahr nur eben nicht ganz so schauerartig, sondern mehr kontinuierlich ;)

Egal, jetzt erstmal wieder in Erlangen und die andere Gruppe bei den Zelten zurück gelassen. Comic Salon? Hmm Sofa ist grad sau gemütlich ;)

Nächster Blog zum Thema Montag oder so … gehabt euch wohl und denkt an das Tippspiel. Kostenlos mitmachen und sich mit den besten (die Leser hier im Blog) messen!

Update:
Wieder daheim … später ein kleiner Bericht und großer Fluch über das 3G Netz der Telekom (again).

Amazon verkauft jetzt auch MP3s

Wie der Titel schon sagt, Amazon verkauft MP3s jetzt auch in Deutschland. Zum Teil deutlich günstiger als vergleichbare Läden und die MP3s sind wirklich echte MP3s. Als Encoder steht LAME 3.97 im Header und absolut kein DRM ;-)

Runterladen geht einfach über den Browser und den Amazon Downloader, der den Song oder das Album dann auch automatisch zu iTunes oder Windows Media Player hinzufügen kann.

Find ich gut, kann ich nicht mehr nur bei Saturn nach günstigeren Alternativen zum iTunes Store suchen.

Musik wird kostenlos?

Techcrunch titelt “Big Music Will Surrender, But Not Until At Least 2011″ und meint damit den Untergang der großen Labels. Wenn der direkt Verkauf von CDs jedes Jahr um 20% sinkt, dann ist die einzige Möglichkeit den Trend zu stoppen, wenn die Verkaufszahlen Null erreichen.

So sieht’s aus. In der Zukunft werden die Musikdienste des Internets nicht mehr verklagt und müssen für die Musik bezahlen, nein sie werden bezahlt um die Musik von Künstlern bekannt zu machen. Nette Idee!

Und ich wünsche mir das gleiche von der Bekleidungsindustrie. Ich habe es nie verstanden warum manche Menschen horrende Summen für Kleidung ausgeben auf denen dann rießengroß D&G oder Tommy Hilfiger zu lesen ist. Wenn ich so was anziehen soll, dann will ich Geld von dem Hersteller für die Werbung auf meinem Shirt. Jawohl!

Zurück zur Musik. Es kommt wohl nicht so weit, dass uns Labels für das Musik hören bezahlen, aber der Trend zu kostenloser Musik ist auf jeden Fall schon jetzt abzusehen. Wird kommen. Die meisten Bands verdienen ja auch heute schon hauptsächlich mit Auftritten und Merchandise ihr Geld. Die Zeiten von einmal arbeiten (Musik aufnehmen) und dann endlos Geld verdienen (Kopien kosten nichts) sind vorbei. Stattdessen muss jetzt wohl jedes mal gearbeitet werden.

Ob das auch bei anderen Industrien kommen wird? Im Internet funktioniert ja vieles ebenso, gerade im Web 2.0. Man baut eine Seite und hofft auf einen Selbstläufer. Ob 100000 oder 100 Millionen das Angebot nutzen macht vom Aufwand kaum einen Unterschied, wohl aber beim Gewinn.

Werden Kinofilme verschwinden und Theater mit täglich hart arbeitenden Schauspielern erleben einen Boom? Ich hoffe nicht. Ich mag Kino! Und ich mag Musik und dort macht ein “ich finanziere mich durch Konzerte” Modell auch viel mehr Sinn. Durch dieses Modell passiert es auch dieses Jahr wieder, dass ich wohl zwei mal Enter Shikari sehen werde. Aber das macht nichts, 2007 habe ich sie drei mal gesehen. 2008 nur einmal, aber dafür mit Hand schütteln im Publikum der Chemical Brothers ;-)

Songsmith Aufregung? Warum eigentlich?

Warum regen sich eigentlich so viele Blogger über Microsoft Songsmith auf? Gut, das Werbevideo ist ultraschlecht und wenn man die Stimme verschiedener bekannter Songs mit Songsmith verwurstet kommt auch nichts Gutes bei raus, aber bitte … es würde bei vielen Songs funktionieren.

Beweis?

Hier hat jemand ein Medley zusammengestellt. Zig Lieder, die alle mit nur vier Akkorden auskommen und zwar immer den vier gleichen. Songsmith hätte das auch nicht schlechter hinbekommen :twisted:

Jepp braucht nicht viel um erfolgreiche Songs zu schreiben. Dudelt einfach die paar Akkorde auf einem Klavier vor euch hin und singt dazu irgendwas, egal was. Songsmith 2.0 würde ich mal behaupten …

P.S.: Gehen euch eigentlich die vielen Videos in letzter Zeit auf den Sack?

P.P.S.: Werbung rechts oben, oh ja … derzeit nur ein paar blöde Banner, die ich irgendwo gefunden habe. Demnächst werbe ich dort für andere Blogger und wenn ich dann weiß wie ich’s anstelle, verlange ich nen Hunni für jeden Pixelfleck … oh ja! Dann saug ich euch aus ;-) … kleiner Scherz, ne ich weiß noch nicht was ich damit mache, aber der Platz schien mir gestern so leer zu sein. Was meint ihr?

Mein Leben in Songtiteln

Seit langem mal wieder ein Stöckchen, eines das mir gefällt. Geworfen von athadi.com nehm ich es gerne an auch wenn dort die nervige Hintergrundmusik gewaltig stört.

Irgendwie geht es darum für die Antworten passende Songtitel zu finden … also los!

Beschreibe dich: Mr. Brightside / The Killers
Wie denken Andere über dich: White & Nerdy / “Weird Al” Yankovic
Wie denkst du selbst über dich: Crazy / Britney Spears :D
Beschreibe wo du gerne wärst: Old School Hollywood / System of a Down
Beschreibe wer du gerne wärst: Space Lord / Monster Magnet
Beschreibe deinen Lebensstil: Daydreaming / Die Toten Hosen
Dein Lieblingshobby: Sad Robot / Pornophonique
Deine Stadt: Funkytown / Lipps Inc.
Wo siehst du dich selbst in 10 Jahren: 160 Million $ Chinese Man / Ocean’s 11 Soundtrack
Eigenschaft, die du an Menschen schätzt: Try Honesty / Billy Talent
Eigenschaft, die dich nervt: Lie, Lie, Lie / Serj Tankian
Lebensmotto: Rock and Roll Can Rescue the World / Electric Eel Shock
Ziel/Wunsch für 2009: Reise, Reise / Rammstein
Und zuletzt, ein paar Worte der Weisheit: What a Wonderful World / Louis Armstrong

Weiterreichen würde ich das gerne an Stiffi, Jirjen und Cappellmeister, aber ich weiß wie nervig Stöckchen sind, also fühlt euch nicht angesprochen. An alle anderen: nehme es sich wer will. Ich verlinke gerne eure Songlisten ;-)

Have a nice day! In ein paar Stunden hab ich ein Treffen mit Bond, James Bond. Bin gespannt :twisted:

Guitar Hero 3 rockt! Ich liebe es!

Und ich weiß nicht warum ich es nicht viel viel früher schon gekauft habe. All der Dreck, den es für die Wii gibt, verblasst neben einem so simplen wie tollen Spiel. Einfach weil es nicht aussieht als ob es für einen 10-jährigen gemacht sei (auf der Packung steht 12+). Yeah! Und Rockmusik, Gitarren! Was will man mehr?

Seit einem Monat gibt es Guitar Hero 3 auf Amazon für knapp 45 Euro (Wii, PS3, Xbox 360, PC/Windows und PS2 Version) und genau so lange kämpfe ich schon mit mir es zu bestellen. Hätte ich schon vorher machen sollen, als es noch 80 Euro gekostet hat ;-)

Die Wii steht endlich nicht mehr einsam und unbeachtet in der Ecke rum!

MTV zeigt endlich wieder Musikvideos

Ja ihr lest richtig. MTV hat sich endlich dazu durchgerungen wieder Musikvideos zu zeigen. Nur nicht im Fernsehen, sondern im Netz wie es scheint. Paradox!

Und das Tage nachdem bekannt wurde, dass MTV im Fernsehen nun auch ihre MTV News, MTV Urban, MTV Rockzone, MTV Masters und TRL streichen wird. Sie streichen eigentlich gute Sendungen, lassen die ganze Scheiße dazwischen im Programm und zeigen Musikvideos auf einer Webseite statt auf der Flimmerkiste? MTV ist tot! Jemand anderer Meinung?

via Nerdgore (super Idee :D)

Update:
Bei Slashdot heißt es dazu treffend “In about 8 months, they’ll have nothing but Real World, and you’ll have to go to www.mtvmusic2.com if you want to actually see music videos.”. Scheinbar nicht nur in Deutschland so … und: “Does this mean that they can stop wasting our time with those stupid music videos on their TV channel, and get back to their reality TV roots…?”