Schlagwort-Archiv: Plugin

Facebook und sein WordPress Plugin

Facebook hat nun endlich mal ein eigenes Plugin für WordPress herausgebracht. Damit ist es recht einfach möglich den Link zum Eintrag in Facebook einzutragen (auf mein Profil UND auf die Seite des Blogs). Das hier ist ein Test dieser Funktionalität.

Ich bin gespannt, ob das so gut funktioniert wie vorher das “Add Link to Facebook” Plugin. Wegen der Disqus Kommentare hat es leider mit der Synchronisation zwischen Facebook Kommentaren und WordPress Kommentaren nicht mehr so gut geklappt. Ich weiß auch nicht, ob mich darum noch bemühen werde. Wer nur bei Facebook kommentiert, der soll das von mir aus tun. Muss ja nicht unbedingt hier erscheinen.

Nachtrag:
Wow, das ist ziemlich cool. Den Like Button werde ich erst einmal nicht aktivieren, aber die “Recommendations Bar” ist toll. Wer mehr als 50% scrollt und dann noch 10 Sekunden wartet bekommt Empfehlungen vom Blog angezeigt. Zwar sind das bei mir nur Links zu Bildern, die ich mal gepostet habe (sind wohl beliebt auf Facebook?!), aber ok. Falls ihr die Funktion “Social Reading” aktiviert habt, erscheint auf eurer Timeline auch automatisch, dass ihr einen Artikel gelesen habt. Das ist etwas creepy, verstehe ich schon, aber wir sind ja hier nicht auf Youporn & Co ;-)

Bestimmte Personen auf einen Artikel beim Verfassen aufmerksam zu machen (oder sich bei ihnen zu bedanken), ist auch ein nettes Feature. Man sollte es aber wohl nicht zu oft benutzen. Insgesamt scheint mir die Integration durch das neue Plugin sauberer zu sein. So habe ich mir das vor langer Zeit (als Opengraph rauskam) mal vorgestellt. Gute Arbeit, Facebook!

Noch eine “Top” Einnahmequelle für Blogs

Gestern habe ich über meine Einnahmequellen geschrieben und dabei doch glatt einen Kandidaten vergessen. Tradedoubler! Dort habe ich eigentlich nur zum Test einen Account und verwende es um Anzeigen für Neu.de einzublenden, wenn Adsense selbst keine passende Anzeige findet. Ich habe darüber noch nie einen einzigen Euro Gewinn gemacht, bis heute … d.h. bis zu diesem Monat. Im August hat sich tatsächlich mal jemand angemeldet und mir 2,25 Euro beschert. Großartig! ;-)

Damit ist die Liste nun vollständig. In den Kommentaren hatte ich noch angekündigt ein interessantes Plugin gefunden zu haben um Stammlesern die Werbung nicht mehr anzuzeigen. Erst dachte ich ja ein solches mit “What Would Seth Godin Do” gefunden zu haben. Natürlich nicht mit dem Plugin selbst, aber mit der Idee dahinter (einfach die Anzahl der Besuche in einem Cookie hochzählen und wer öfter als x mal da war zählt fortan zu den Stammlesern). Nur bin ich dann noch zufällig auf “Who Sees Ads?” gestoßen. Mit diesem Plugin lässt sich die Anzeige von Werbung tatsächlich sehr genau kontrollieren und deshalb werde ich mein Blog nach und nach darauf umstellen anstatt selbst etwas zu basteln. Die Nachricht meinen RSS Feed betreffend, die man unterhalb der Artikel finden kann, wird übrigens damit gesteuert. Wer sie sehen kann ist also noch kein Stammleser :)

Ich hoffe das klappt so wie ich mir das vorstelle …

Top Commentators

Zum Test habe ich ein Plugin installiert, das die “Top Commentators” in der Seitenleiste anzeigt. Mir ist noch kein deutscher Begriff dafür eingefallen und ich bin mir auch noch nicht sicher über welche Zeitspanne es gehen soll. Eingestellt sind 7 Tage 30 Tage.

Damit gibt es jetzt mal ordentlich zusätzliche Linkliebe (PR6, Baby!) neben der Blogroll für die Leute, die mein Blog quasi am Leben erhalten:
jirjen?! (10)
Cappellmeister (8)
Domschi (7)
bonsay (6)
DirtyHarry (4)
Dürrbi (3)
Mary (3)
Frank (3)
Saxi (3)
Youporn Junkie (2)

Neue Woche, neues Glück

Hallöle liebe Leser,

die Faschingszeit ist über uns gekommen und neben dem Valentinstag (was mach ich nur, was mach ich nur, schon wieder dieser Tag) ist das gerade so ziemlich das Hauptereignis. Deshalb habe ich auch still und heimlich die Umfrage nach dem Seelentier beendet und frage nun nach eurer Verkleidung ;-)

Übrigens hat die freiheitsliebende Katze gewonnen, dicht gefolgt von Tieren des kalten Elements (Pinguin, Orca Wal, Husky). Eine interessante Leserschaft … Einhörner, Buntspechte und ein Lurch sind mit dabei … wer ist der Lurch? Oute dich!

Und in eigener Sache (danke Robert für den Hinweis): ich habe ein paar Plugins ausgetauscht. Ultimate Tag Warrior habe ich durch Simple Tagging ersetzt, das jetzt auch externe Blogsoftware mittels eingebetteter Tags unterstützt und vorhandene Tags einfach importiert und sowieso irgendwie übersichtlicher (automatische Vervollständigung!) zu sein scheint. Außerdem noch ein Hack des Edit-Comments Plugins damit es auch mit WordPress 2.1 funktioniert (Frank hat die Nicht-Funktion vor ein paar Tagen bemängelt).

So, einen guten Start in die Woche wünsche ich und an alle männlichen Mitsingles da draußen: ihr habt am Valentinstag den nicht zu unterschätzenden Vorteil ohne schlechtes Gewissen mehreren Frauen Blumen schenken zu können ;-)

Quickfix Del.icio.us Integrator Plugin

Del.icio.us hat scheinbar schon wieder seine API umgestellt und so kann man leider nicht mehr die letzten Links per http://username:password@del.icio.us/api/posts/recent, sondern nun unter https://username:password@api.del.icio.us/v1/posts/recent abrufen. Damit das im Titel genannte Plugin (zu finden hier) also wieder funktioniert muss in Zeile 97/98 der Datei delicious.php folgendes:
// Get XML from del.icio.us
$contents = @file_get_contents('http://' . $wpdi_username . ':' . $wpdi_password . '@del.icio.us/api/posts/all');

durch
// Get XML from del.icio.us
$contents = @file_get_contents('https://' . $wpdi_username . ':' . $wpdi_password . '@api.del.icio.us/v1/posts/recent');

ersetzt werden.

Spam Karma 2 Akismet Plugin BETA

BIG BIG UPDATE:
This plugin is no longer BETA! The location of the zip containing the plugin did not change so just redownload it if you’ve downloaded it before January 31st. Have fun!

If you are a wordpress blogger you probably know about Akismet, the new spam stop solution that Matt Mullenweg announced last week. It’s his try to prevent spam from ever appearing on all those wordpress blogs on this planet. WordPress.com already uses it and you can download it on akismet.com as a plugin for WordPress 1.5.2. All you need is a WordPress.com API key and for that you need a WordPress.com account and for that you need to download Flock (brrr, you know Flock sucks, but it gives you an API key … hurray!) and go to wordpress.com/flock with Flock and sign up. The API key is then located in the profile of your WordPress.com account. So this is a fairly complex way to get and use this super simple plugin of theirs.

Akismet works by sending all new comments to their servers and replying with “true” or “false” if the service thinks it’s spam or not. You can also manually mark comments as spam and recover spam comments (false positives) that are real comments. Both improves Akismet by reporting back the mistake.

While this is a nice approach I don’t like the idea of having only one service to check a comment against. I recently switched to Spam Karma 2 and am very happy with it. It never failed me and successfully sent nearly 900 comments to hell in the last 18 days. But nobody is perfect and checking against Akismet could make Spam Karma 2 even better.

Enter Spam Karma 2 Akismet Plugin :-) (beta test), an additional filter for my favourite spam prevention system (which also lists detected spam in a more readable way).

You can download the BETA (!!!) here: sk2_akismet_plugin.zip

Advanced Settings
Unzip it to your sk2_plugins directory and enter the above mentioned WordPress.com API key in the “General Settings” of this plugin plugin (a plugin in a plugin, sic!). You can finetune (set some boundaries) the plugin in the advanced settings, but the default values should work fine. Nevertheless I’d like feedback on that, too. And on everything else.

The plugin automatically submits detected spam and ham that Akismet got wrong back to Akismet.com which should make the service better with time (it already detects a lot of spam … 80% of all comments are spam they say … but more can’t hurt, right?).

Update:
– Changed some things in the text of this announcement.
– The plugin no longer submits all comments as spam/ham, only the ones where Akismet was wrong.
– Still BETA

Second Update:
– Uploaded a new version which fixes a bug mentioned by Matt in the comments
– Changed the picture to reflect the current version
– Still BETA though ;-)

Spam Karma 2

Wie mir dieses Plugin entgehen konnte, ich weiß es nicht. Aber es leistet göttliches beim unauffälligen Entfernen von Spam (Kommentare als auch Trackbacks, leider kein Refererspam).

There have been 26 comment spams caught since the last digest report 1 day ago.

Sehr viele Spams werden bei mir nur durch Einträge in irgendwelchen RBLs herausgefiltert. Das war mit den seltsamen “ich find dein Blog so toll”-Spams der letzten Wochen unmöglich. Eigentlich sahen die in Ordnung aus, nur eben völlig wahllos verteilt und in der falschen Sprache. Das ist jetzt Geschichte. Das Plugin rockt und Spam hat scheinbar keine Chance mehr mich zu nerven (noch ist nichts davon in der Moderation gelandet, alles sofort als Spam erkannt). Fazit: Wer ein WordPressblog hat, sollte unbedingt dieses Plugin haben ;-)

Danke an “Stanley” für den Tipp!

P.S.: Falls mal alle Stricke reißen verhindert das Plugin keinesfalls einen Kommentar eines Menschen, denn zur Not fragt es nach dem Absenden noch mal ob man eine Zeichenfolge erkennen kann (Captcha). Perfekt!

NoNofollow

WordPress NoNofollow Plugin

Hab ganz vergessen das wieder zu aktivieren. Das alte Plugin war ein selbst zusammengeschustertes. Das oben verlinkte hat zusätzlich eine Option “nofollow” erst nach X Tagen zu entfernen. Auf einen Tag eingestellt gibt es einem die Möglichkeit eventuell durchgeschlüpften Spam noch zu löschen bevor er wirken kann. Perfekt!

P.S.: Alle die nicht wissen was das bedeutet mögen das hier bitte ignorieren oder einen spaßigen Kommentar dazu schreiben über den ich mich freuen kann ;-)