Schlagwort-Archiv: Seitenleiste

Direkte Vermarktung von Sebbi.de

Wie man bei anderen Blogs sehen kann, ist die direkte Vermarktung eines Blogs – also selbst auf potenzielle Werbepartner zugehen, statt Dienste wie Adsense oder Contaxe zu nutzen – sehr lukrativ. In Peers monatlichen Auswertungen von Blogeinnahmen anderer und seinen eigenen Berichten wird das mehr als deutlich.

Deshalb habe ich vor einiger Zeit aufgerufen mir 125×125 von euch zuzusenden damit ich sie testweise einbauen kann. Den Test habe ich immer und immer wieder verschoben, aber wie ihr vielleicht bemerkt habt, befindet sich seit letzter Woche ein “Hosted Exchange” Banner in meiner Seitenleiste. Mein erster Kunde ist nethosting24.de (vielen Dank) und den Rest habe ich bis Ende November mit den Meldungen von damals befüllt: Zockwork Orange (du solltest deinen Banner vielleicht nochmal überarbeiten, er ist wenig aussagekräftig *g*) und Sumit-Online.

screenshot_ads

Ich weiß noch nicht wie viele 125×125 Plätze ich vergeben möchte (6 oder 8), aber ich habe vor die Plätze bei Nichtbuchung jeweils mit Blogs bzw. Webseiten, die ich gut finde zu befüllen. Was haltet ihr von der Idee? Eine Art Blogrollwerbung?

Werde die nächsten Tage noch eine Unterseite mit Infos wo und zu welchen Preisen man auf meinem Blog werben kann zusammenstellen und hoffe auf reges Interesse. In der Zwischenzeit … hat noch jemand einen 125×125 Banner für seinen/ihren Blog oder Webseite und möchte bis Ende November austesten, ob Werbung hier etwas bringt? Die ersten drei Kommentatoren bekommen den Platz ;-)

Werbung in der Seitenleiste – WTF?

Der Wahnsinn … ich habe die letzten Tage mal die Klicks auf die Werbung in der Seitenleiste (die angezeigt wird, wenn man nicht per RSS Reader liest und wenn man nicht das Cookie hat, das regelmäßige Leser hier verpasst bekommen) gezählt.

Etwa 3000 mal wurden sowohl ein Skyscraper von Google Adsense als auch mehrere 125×125 Klötzchen angezeigt. Was glaubt ihr wie oft geklickt wurde?

0 mal! Null! Kein Klick auf die Google Anzeigen. Der Valentinsbanner vom Apple Store wurde 1 mal angeklickt, der Valentinsbanner von Amazon kein einziges mal. Mein selbst gebastelter Banner zu Amazon wurde angeklickt, aber nur an dem Tag an dem ich auch darüber geschrieben habe.

Das sind also die Klickraten, die man bei Werbung in der Seitenleiste auf meinem Blog erwarten kann. Null Komma nix! Zum Vergleich, ich zeige noch ein Adsense Rechteck über jedem Artikel, dort liegt die Klickrate bei über 5%. Man könnte wohl argumentieren, dass die Leute, die auf Werbung klicken, dann wohl schon über diese Anzeige verschwinden und nicht mehr rechts irgendwo drauf klicken ;-)

Ich ändere mal schnell die Seitenleiste. Ist ja nicht nötig, dass die Werbung dort stehen bleibt …

Blogumgestaltung – Konzept

Damit ich nicht vergesse was ich mit meinem Blog eigentlich noch anstellen wollte, fasse ich das jetzt mal in einem Artikel zusammen. Das neue Layout wird auf der Startseite nur noch einen Auszug aus den aktuellen Artikeln zeigen (falls vorhanden mit Thumbnail eines im Artikel vorkommenden Bildes). Daneben befinden sich verschiedene andere Einträge deren Inhalt vorerst von last.fm, Twitter und del.icio.us kommen werden. Hab auch noch ein paar andere Ideen, z.B. mag ich Statistiken, die könnte man auch so einstreuen. Oder Geburtstagsglückwünsche an andere Blogger, bzw. eigene Kalendereinträge. Indiziert Technorati eigentlich jeden Link oder nur Links in Artikeln? Mal überprüfen.

Im Header Profilbild und kurzer “Über mich” Text. Rechts oben ein paar Werbeflächen im Format 125×125. Mal sehen, ob die selbst befülle oder mal Direktwerbung ausprobiere. Vielleicht besuchen mein Blog ja tatsächlich lauter Marketingmenschen, die nur darauf gewartet haben ;-)

Der Rest der Seitenleiste ist relativ frei. RSS-Button und Suchfeld ganz oben. Darunter Anzeige der letzten Kommentare. Es fehlen noch die alten Elemente “Umfragen”, “Blogrolle”, “Top Kommentatoren”, “Tagcloud” und das bisschen Textlinkwerbung, die noch läuft. Je nachdem wie voll dann die Seitenleiste aussieht packe ich das dann vielleicht doch in eine Footerleiste?

Wie Artikelseiten aussehen sollen habe ich mir noch nicht überlegt. Artikel, Tags (ja ich tagge alles, habe sie aber nie angezeigt … verrückt, nicht?), ähnliche Artikel (diesmal wirklich) und drunter wie üblich die Kommentare.

Aussehen soll das ungefähr so:

Inspiration habe ich mir beim Theme SuperFresh bzw. einem Howto wie man zu so einem Theme kommt und natürlich von Mark Jardines Webseite geholt. Grundfarbe Braun … Kackbraun, Herbstbraun. Keine Ahnung, ist noch nicht fest, aber sieht ok aus.

Allein es fehlt die Zeit das ganze umzusetzen. Das größte Problem dürfte das Abholen der Feeds und deren Auswertung sein. Schließlich wird deren Inhalt ja nicht einfach nur so auf die Startseite geklatscht.

Irgendwelche Ideen, Vorschläge, Ratschläge?

Wochenenden Potpourri


Nachdem mein Computer wieder so macht wie ich will (siehe Twitter) und ich glücklicherweise die Neuinstallation wieder rückgängig machen konnte und somit meine alte Installation wieder funktioniert, kann ich auch ein wenig vom Wochenende erzählen.

Lanparty

Wie ihr vielleicht anhand der Artikel am Ende letzter Woche gemerkt habt, war ich auf einer Lanparty beim Cappellmeister. War ziemlich lustig, aber für’s nächste Mal müssen wir uns einen Schlachtplan zurecht legen und sich die Herren “Ich mag keine Strategiespiele” und “Ich mag kein Counterstrike” öfters einigen ;-)

Mario Kart Wii

Am Freitag war ich Abends dann zu müde für alles, aber Mario Kart Wii kam per Postbote. So ein Spiel will ja auch ausprobiert werden und ich bin froh, dass mein nun viertes Wii Spiel keine Niete (Red Steel und Mario und Sonic bei dem Olympischen Spielen waren welche) ist. Es macht unheimlich Spaß die Karts mit einem Lenkrad in der Luft zu lenken und driften zu lassen und der Online Modus rockt. Sind hier zufällig Spieler im Publikum, die ihren Friend Code (nicht der Wii Code) mit mir austauschen möchten?

Windowsprobleme

Am Samstag habe ich dann nach langer Zeit wegen einem Treiberupdate meinen Rechner mal wieder richtig neugestartet und Windows meinte die hal.dll sei beschädigt oder nicht vorhanden. Die Windows CD bot mir keine Reperatur an, sondern installierte gleich ein neues Windows parallel zum alten und damit schien das Schicksal meines Rechners besiegelt. Aber schlussendlich gelang es mir am Sonntag doch noch mein altes System zurückzubekommen. Die Fehlermeldung mit der hal.dll kam übrigens von vertauschten Festplatten. Irgendwie hat sich die Reihenfolge geändert und so wurde der Bootloader von einer anderen Festplatte geladen (frühere Installation?). Diese suchte nach einem anderen Windowsverzeichnis und somit fehlte die oben genannte Datei. Ich hoffe ich hab das Problem jetzt dauerhaft gelöst bzw. dass ich mich daran erinnere, wenn es nochmal auftaucht ;-)

Persistenter Speicher bei Elastic Cloud Computing

Und heute? Hab gerade etwas über Amazons EC2 System bei Golem gelesen. Persistenten Speicher für einzelne Instanzen wollen sie anbieten und dazu Backups auf S3. Aber über solche Themen will hier ja keiner etwas lesen, oder?

Tabs in Seitenleisten

Und eigentlich schreien ja gerade Blogger nach “Keep it simple” und lieben demnach Apple Produkte, aber in letzter Zeit sind mir vermehrt überfüllte Seitenleisten aufgefallen. Blogger – auch ich – gehen dazu über nun schon Tabs einzuführen. Ursprünglich hatte ich mir das beim Admartinator abgeschaut und bei mir etwas ähnliches (wenn auch noch unansehnliches) mit jQuery implementiert. Und heute kommt auch das Blog von Frank Helmschrott mit Tabs daher (ebenfalls jQuery) und Torsten von der Feldstudie hat bei mir angefragt wie das funktioniert. Sind dreispaltige Layouts wieder out? Und werden diese nun durch Tabs ersetzt?

Tabs machen schon Sinn, denn es gibt einige wenige Elemente, die man den Besuchern unbedingt zeigen will. Aktuelle Kommentare, beliebte Artikel vielleicht, neuen Besuchern auf Artikelseiten auch die letzten Artikel und ggf. Werbung. Optional gibt es dann noch die Blogrolle, Umfragen und viele andere Dinge für die eigentlich kein Platz ist, man interessierten Besuchern aber nicht vorenthalten möchte. Lösung Tabs! Oder einfach weglassen, wie z.B. Michael Heilemann? Nur Artikel und im Footer ein kurzes About me und die letzten Kommentare. Hab mir so was für eine eventuelle Weiter-evolutionierung meines Layouts auch schon überlegt und deshalb gibt es eine kleine Umfrage dazu in der Seitenleiste (wo sonst?). Benutzt ihr die Seitenleiste und wenn ja für was?