Kategorien
Misc

Lauter Knall von gestern

Einige haben es ja wohl vernommen, ich selbst habe mir dabei nichts gedacht. Erst als Bonsay am Abend fragte, ob ich den Knall um kurz vor 10 Uhr gehört hätte, wurde es seltsam :-). Warum sollten 2 Menschen, die fast 20 Kilometer auseinander wohnen den gleichen Knall zur gleichen Zeit gehört haben? Jedenfalls war es sehr laut und soll sich um 16 Uhr wiederholt haben. Sonst noch wer gehört? Irgendwo im Stadtgebiet Erlangen?

Meine Theorie: ein Überschallknall eines Flugzeuges? Wäre jedenfalls laut genug und eine Explosion würde irgendwo in einer Zeitung auftauchen, oder?

[Nachtrag:] Heute um viertel vor 12 Uhr hat es wieder geknallt. Kathrin (Kommentar) hat es gehört und ich hab es auch gehört. Übrigens haben einige Kollegen den Knall gestern auch in der Stadt gehört. Was ist da also los? Explosionen? Baumstammweitwurf? Geheime Tests der Bundeswehr? Verschwörung? 23!?

[Nachtrag 2:] Es war ein Überschallknall … siehe diese Nachrichtenseite. Böse ….

Kategorien
Misc

Riddick – Chroniken eines Kriegers

Ok, die Blaualgenfilmkritik :-)

Erwartet habe ich einen Actionfilm, bekommen habe ich einen unerwarteten Actionfilm. Ich bezweifle, dass jemand, der weder Pitch Black noch den Animefilm zu Riddick gesehen hat von der ersten Hälfte überhaupt etwas verstanden hat. Naja, muss man ja auch nicht, is ja ein Actionfilm. Von wegen …

One-liner prägen das Bild. Stets einen markigen Spruch auf der Lippe schlachtet sich der Protagonist durch den Film und gegen die bösen Necromonger. Necromonger! Elementals? Crematoria? Wohoo … alles Namen, die einen leicht an der Kreativität des Drehbuchautor zweifeln lassen. Trotzdem, coole englische Namen versprechen Spaß. Doch halt, wo ist er nur? Besteht ein Actionfilm nicht aus Action? Da ist Vin Diesel schon eine Blaualge (nichts gegen diese zierlichen Pflanzen liebe Greenpeaceler) und kann kaum einen Satz sprechen ohne, dass ihm sein Pullmol-sound so auf die Nerven geht, dass er doch besser wieder ruhig bleibt und sie lassen ihn nicht das tun was er eigentlich perfekt kann: Turnübungen. Einige bekommen wir zu sehen, aber bei Kämpfen (der eigentliche Spaß an Actionfilmen, oder?) blenden sie den Ton aus und das Licht und zeigen eigentlich gar nichts. Hat das Geld nicht mehr gereicht? Der Endkampf war dann doch noch gelungen und lässt eine Fortsetzung vermuten. Tatsächlich sind bereits 2 weitere Teile geplant :-)

So, jetzt hab ich mein Zeug geschrieben :-) Danach waren wir ja Late-Night-Geburtstags-Stammtischeln. Sehr nett :-) Und bonsay, hat Regina (die 2.) hoffentlich heil nach Hause gebracht …

Kategorien
Misc

Hurray! 23!

Ein neues Lebensjahr beginnt und 23 ist ja auch kein zu schlechtes Alter. Unsere Zielgruppe wird ja eh nicht älter, also was soll’s :-)

23 ist auch überhaupt voll die coole Zahl. 23 ist nämlich eine Primzahl! Trotzdem teile ich sie mit ziemlich vielen Menschen. Noch viel cooler an dieser Primzahlsache ist, dass 23 sogar eine Sophie-Germain-Primzahl ist, d.h., dass wenn man sie verdoppelt und noch eins dazuzählt wieder eine Primzahl herauskommt. All das weiß Wikipedia und von Illuminaten wollen wir nicht geredet haben. Psscht!

Danke für’s Da-gewesen-sein, heal (hab euch alle lieb) *knuddel* *weicheiwerd* … Kaplah!

Kategorien
Misc

<no subject>

Beiträge ohne Überschrift sind genau so blöd wie Emails ohne Betreff. Ändert das, liebe Schreiberlinge!

Kategorien
Links

Fiese Bilder, die einem den Appetit verderben können gibt es auf dieser Seite, die sich zur Aufgabe gemacht hat die schönsten durch Haie verursachten Fleischwunden zu zeigen … args!

Kategorien
Links

Das 7610 kostet nur noch 248 Euro bei Vodafone! Hurray!

Kategorien
Kino & TV

Butterfly Effect – Review

Spitzenfilm! Genau das richtige an einem Mittwoch Abend. Die totale Verwirrung und einfach nur abgedreht.

Worum geht es? Da ist ein kleiner Junge, der ständig Blackouts hat. Und immer wenn er wieder zu sich kommt, ist irgendetwas schlimmes passiert. Sein Vater sitzt in einer Irrenanstalt und langsam kommt er dahinter, dass er die gleiche „Krankheit“ wie sein Vater haben könnte. Während seines Studiums entdeckt er dann plötzlich seine Fähigkeit mit Hilfe seiner Tagebücher in die Vergangenheit zu reisen und zwar immer genau zu den Stellen an die er sich nicht erinnern konnte. Sehr schnell merkt er dann, dass sich Veränderungen in der Vergangen auf sein Leben in der Gegenwart auswirken, doch bei jeder „Version“ seines Lebens geht irgendetwas schief. Ein Film über Schicksal oder besser, über die Frage, ob man sein eigenes Schicksal oder das anderer Menschen ändern kann.

Außerdem das klassische Zeitschleifenparadoxon (was war zuerst da, Blackouts oder „Zeitreise“?), das wir alle so an Star Trek lieben. Wenn sich Captain Janeway ins Zeitschiff stürzt oder Data sich spontan an Rikers drei Sterne erinnert. Wir leben für solche Folgen :-)

Egal, jedenfalls ein Film zum Grübeln und auch ein klein wenig brutal. Dennoch sehr empfehlenswert (in der Sneak-Bewertung stand: „Sie werden diesen Film mögen, wenn sie „12 Monkey“ und „Lola rennt“ mochten.“). Gute Nacht :twisted:

Kategorien
Links Misc

Gmail giveaway

Der hier wird am Freitag 1000 Invites verschenken und am Dienstag nochmal mehr als 1000. Also verschenke ich auch mal ein paar :-)

http://gmail.google.com/gmail/a-178ba39eef-538b1e4621-bbe0777e9d
http://gmail.google.com/gmail/a-178ba39eef-725404bc62-2ec3f82eec
http://gmail.google.com/gmail/a-178ba39eef-964ffb3b7c-ef1b116c92
http://gmail.google.com/gmail/a-178ba39eef-08f4e2699d-17e7346fa8
http://gmail.google.com/gmail/a-178ba39eef-a9d775f0bc-f65340aead
http://gmail.google.com/gmail/a-178ba39eef-9a1c941b76-7f2590e6ad

Viel Spaß damit!

Kategorien
Misc

Kickdown ins Paradies

So betitelt der Spiegel einen köstlichen Artikel über chinesische Urlaubsreisende in Europa respektive Deutschland. Es geht – wie immer wenn es um Deutschland geht – um unsere Autobahnen. Derjenigen Straßen die in Amerika so legendär sind, dass sie glauben die „Autobahn“ sei eine große Straße quer durch Deutschland auf der sich alle treffen um zu rasen. In der Tat eine lustige Vorstellung, aber was will man von einem Volk erwarten, das keine dreistelligen Geschwindigkeiten kennt :-)

Asiaten hingegen …

Nach etwa 40 Kilometern kommt das Schild, auf das Jiang seit dem Abflug gewartet hat: eine weiß getünchte Metallscheibe mit fünf schwarzen diagonalen Streifen – das Ende der Geschwindigkeitsbegrenzung und wohl das stärkste Argument für einen Urlaub in Deutschland.

Ja, Deutschland ist ein schönes Land :-)

Er steht in einem ausgebremsten Land, für das er nur Lob übrig hat: „Gute Industrie, gute Technologie, gute Umwelt“, sagt er. China könne viel von Deutschland lernen, „vielleicht alles“. Es klingt wie das Lob eines Schülers an seinen alten Lehrer, der im Rollstuhl sitzt und nicht mehr auf die Beine kommt.

P.S.: Chinesen lassen pro Urlaubstag 200 Euro im Zielland. Deutlich mehr als jeder Europäer und sind somit beliebtere Gäste :-)