Kategorien
Misc

Wecker

Nine Inch Nails – Beside You In Time als Weckmelodie … hui, was für ein Lied!

Guten Morgen Deutschland! Es ist kurz vor 7 Uhr und ich finde das ist keine gute Zeit. Draußen ist es ziemlich dunkel und kalt … brrr …

Hmm … 14 Grad! Eigentlich ist es sogar relativ warm. Seltsam!

Kategorien
In eigener Sache Wordpress

Nofollow

Nur weil ich es gerade bemerkt habe … dieses Plugin, das ich bisher verwendet habe um das Attribut „rel“ mit dem Wert „nofollow“ aus den Links von Kommentatoren (WordPress Standardeinstellung) zu tilgen funktioniert nicht wirklich. Bei manchen Links stand das immer noch da. Deshalb habe ich es durch dieses Plugin ersetzt. Alle eure Links zählen jetzt wieder was falls sie es vorher nicht eh schon getan haben. Jippie!

Wayne interessiert’s …

Kategorien
In eigener Sache

1000+ Artikel

There are currently 1,026 posts and 3,538 comments, contained within 199 categories.

Ich hab die 1000 verpasst … größtes Unglück evar besides many andere Ereignisse these days …

Kategorien
Links

Eine Millionen Dollar

Warum komme ich nicht auf solche Ideen? Jeden Pixel eines Bildes mit den Maßen 1000×1000 Pixel für einen Dollar verkaufen. Und 250000 hat er schon verkauft … meine Güte …

Kategorien
Fernsehen

Rory Gilmore Sex Boat

Don’t ask!

Kategorien
Wetter

Was für ein Bullshit Wetter

n/t

Kategorien
Statistik

Statistik September

1. Oktober und es ist wieder mal Zeit für ein wenig Statistik. 15333 Besucher schauten sich im September 48681 Seiten an. Das sind deutlich mehr Besucher als im August, aber auch deutlich weniger Seitenaufrufe. Der Traffic stieg wegen eines Beitrages mit einem Videolink von 2 GB im letzten Monat auf über 9 GB im September.

Google (=GoogleBot) schlug diesmal nur 27000 mal zu und insgesamt waren Suchmaschinenbots für knapp 62000 Seitenaufrufe verantwortlich. Damit verursachen Suchmaschinen auch weiterhin 50% mehr Seitenaufrufe als dies menschliche Besucher des Blogs tun ;-)

Von den menschlichen Besuchern kamen übrigens nur 59% direkt auf die Seite. Der Rest kam von Suchmaschinen (34,6%; diesmal nach einer Suche) und Links auf anderen Webseiten (5,6%).

Erfolgreichster Artikel: Die Kategorie Spam (4000 Pageviews) und PSP-Kopierschutz (fast 900). Laut Feedburner habe ich derzeit 40 Leser, die den Feed abonniert haben. Nett und gut zu wissen ;-)

Danke euch allen und besonders den Anzeigeklickern, die mich um weitere 33 Euro „reicher“ gemacht haben.

P.S.: Firefox (-0,9 Prozentpunkte) hat gegenüber dem Internet Explorer diesen Monat verloren (+3,7 Prozentpunkte). Tja …

Kategorien
Misc

Leistungsmessgeräte

Sind eine tolle Sache. Die Vorstellung mein 300 MHz TV-PC (mit DVB-Karte, 3 Festplatten und eben einem simplen Pentium2 mit 300 MHz) könnte weniger Strom verbrauchen als mein Athlon64 3200+ mit 2 Festplatten ist zwar richtig, aber so weit liegen sie nicht auseinander.

Im Dauerbetrieb (TV schauen, eine Aufnahme parallel laufen) braucht ersteres System 85 Watt. An dem Rechner hängt ein Fernseher, der 85 Watt bei schwarzem und 150 Watt bei weißem Rauschen verbraucht. Also doch schon ein ganz ordentlicher Verbrauch.

Dagegen braucht letzterer (mein Arbeitsrechner) 145 Watt ohne große Aktivitäten und 165 Watt bei Vollast. Das ganze inklusive der gesamten Peripherie. Der Monitor braucht 40 Watt davon. Auch ein ordentlicher Verbrauch.

Sagen wir mal 130 Watt im Mittel, 24 Stunden am Tag eingeschaltet und ein Strompreis von 15 Cent pro kWh. Das wären 14 Euro im Monat. Ganz schön unpreiswert …

BTW: Der Laptop (800 MHz, Pentium3) braucht 25 Watt nach dem Starten und 15 Watt bei ausgeschaltetem Bildschirm … sehr lässig ;-)

Nachtrag:
Beim Athlon Rechner war Cool’n’Quiet nicht aktiviert. Ich habe ihn also seperat und ohne Peripherie noch einmal gemessen. Wenn er gerade nichts zu tun hat wird die CPU auf 1000 MHz heruntergetaktet und der Rechner braucht nur noch 82 Watt. Das ist weniger als der Pentium mit 300 MHz ;-). Unter Volllast (bei 1800 MHz mit Prime95 Torture Test) braucht er 112 Watt. Das heißt zum einen, dass die Peripherie (ein Switch und die Lautsprecher bzw. deren Netzteile 13 Watt ziehen, wow!) und zum anderen, dass moderne Rechner nicht notwendigerweise mehr Strom verbrauchen als alte … (ebenfalls, wow!)