Kategorien
Statistik Werbung

100 Dollar geknackt (Google Adsense)

adsense_100dollar.png

Juhu! Zwei Monate lang hat es nicht geklappt, aber im Mai hat Adsense die 100 Dollar Marke (erst ab dann bekommt man es ausbezahlt) endlich wieder geknackt. 12 Maß Bier am Berch :-)

Falls es irgend wen interessiert … die Adsense Einnahmen dieses Blogs waren dieses Jahr:

  • Januar: $175,58
  • Februar: $211,22
  • März: $80,04
  • April: $91,37
  • Mai: $100+

Werde nächsten Monat mal wieder damit anfangen am Anfang ein paar Statistiken rauszuhauen. Die hohen Zahlen am Jahresanfang habe ich übrigens Britney zu verdanken, Youporn schafft da nicht annähernd so viel (der Frequenzwechsel ist momentan scheinbar interessanter) …

19 Antworten auf „100 Dollar geknackt (Google Adsense)“

Die Suche benutzen nur so viele Leute, weil ich bei Besuchern von Google&Co einen Begrüßungstext mit passenden Artikeln und einem Link auf die Suche anzeige. Aber hat mich auch überrascht. Leider findet dieses Suche nicht immer alles, wenn ich sie selbst verwende. Nach Relevanz sortieren bedeutet was anderes, Google! :-)

leonope, keine Sorge. Jetzt ist das Wetter nicht mehr so gut und es kostet eh ein wenig mehr und so sind es nur 10 Maß ;-)

Angeregt durch deinen Beitrag hab ich mal in mein Konto geschaut und gesehen, dass ich auch endlich die 100$-Marke geknackt habe. Juhu .)

Ich sollte meine Anzeigenpositionierung auch ein wenig optimieren, das mit der Suche hat mich auch überrascht.

Danke für die Inspiration.

Hallo Butters,

warum sollte ich bei euch vorbeischauen? Ein weiteres Blog, das nur Toplisten und wiedergekautes schreibt, oder sehe ich das falsch?

@ff:
Ich bin selbst etwas überrascht was nach dem 27. Mai passiert ist. Jedenfalls steht es jetzt bei $150. Juhu! :-)

Hallo Sebbi,

auch dir Gratulation :)

Butters nervt bei mir genauso ;)
Das mit der Suche nur für Besucher von Google ist eine super Idee. Werde ich gleich mal drüber bloggen.

MfG, Max

Welche Praxis ist nicht erlaubt? Ein Link auf meine Suchfunktion zur besseren Orientierung falls man nicht gefunden hat was man gesucht hat?

Alle Klicks auf die Werbung auf der Suchergebnisseite sind wahrscheinlich relevanter als der ganze Rest zusammen genommen. Die Leute, die dort draufklicken haben auch tatsächlich danach gesucht und scheinbar etwas gefunden was ich ihnen nicht bieten konnte bzw. nicht mit dem Artikel, der ursprünglich angezeigt wurde.

Ein Link auf meine eigene Ergebnisseite soll nicht erlaubt sein? In welcher Welt lebst du?

Um das zu glauben (und später in einem Blogpost zerpflücken zu können) hätte ich gerne einen Link. Ich weiß, dass bei der tollen normalen Einbindung der Googlesuche so einiges nicht erlaubt ist, aber Coop ist doch gerade dazu gemacht um in Webseiten komplett eingebettet zu werden

Das bezieht sich zwar auf ein anderes Produkt (ich verwende Google Coop und nicht dieses Suchdingens in Adsense), aber könnte durchaus gelten. Ich werde mal Google anschreiben und nachfragen, ob die das ernst meinen. Denn vorher hatte ich die normalen WordPress Suchergebnisse und darüber einen normalen Banner. Es gab zwar ähnlich hohe Klickraten auf diesen Banner, aber subjektiv gesehen ist die angezeigt Werbung deutlich passender bei den Coop-Ergebnissen.

Jedenfalls gibt es scheinbar eine hohe Anzahl von Besuchern, die bei mir nicht das richtige finden, dann noch gewillt sind mein Blog doch danach zu durchsuchen und dann auch noch auf einen externen Werbelink klicken. Ich würde sagen das ist der beste Traffic, den ein Werbender am anderen Ende haben kann (jemand, der tatsächlich genau das sucht was beworben wird). Da wäre man doch blöd, das verhindern zu wollen, oder nicht?

Wie schon gesagt, ich frag besser mal nach. Bin mir nicht mehr so sicher. Danke für den Link :-)

Hallo jone,
mittlerweile habe ich eine Antwort von Google erhalten. Meine Implementierung verstößt gegen die Programmrichtlinien, obwohl es streitbar ist, dass es einen Mehrwert für die Besucher bietet. Ich werde es also abändern.

Grüße und danke für den Hinweis. Wäre blöd gewesen plötzlich aus Adsense rauszufliegen.

Kommentare sind geschlossen.