Kategorien
Statistik

Absolute Einnahmen vs. relative Einnahmen

Hui, nach langer Zeit habe ich mein OpenOffice der Version 2.0 aktualisiert und siehe da, mit Version 2.3 kann man etwas hübschere Diagramme erstellen und noch einige andere Nettigkeiten. Mir fiel nicht besseres ein als damit die Einnahmen dieses Jahres mit den durchschnittlichen Einnahmen pro 1000 eindeutiger Besucher zu vergleichen.

werbeeinnahmen_stats2007a.png

Im Oktober fällt ein relativ starker Rückgang bei den absoluten Zahlen (gesunkene Besucherzahlen) auf während die Durchschnittseinnahmen gestiegen sind. Hätte ich doch nur das ganze Jahr über solche Einnahmen gehabt … das Blog hätte über 1000 Euro zusätzlich machen können ;-)

Allerdings sind meine Durchschnittswerte noch gar nichts. Das Blog Selbständig im Netz erreicht den Wert alleine mit Adsense und übertrifft ihn locker mit all den zusätzlichen Einnahmequellen. Faszinierend und beeindruckend … andere Themen = more Money … ich bleib bei meinem Stuss :twisted:


Kategorien
Geeky iPhone

Eigene SMS Töne auf dem iPhone

Apple macht es einem ja nicht leicht ihr Telefon an die eigenen Wünsche anzupassen. In der ersten Version gab es nur einen einfachen SMS Ton und einige Standard Klingeltöne. Jetzt kann man immerhin für 99 Cent ein bereits gekauftes Lied als Klingelton zuschneiden und auf sein iPhone kopieren. Da versteht es Apple wirklich seine Fans zu verärgern ;-) Keine eigenen Sound … nirgends!

Edit: ausführliche, aktuelle Anleitung siehe Nachtrag weiter unten …

Aber wie man so schön sagt: geht nicht, gibt’s nicht … und so habe ich heute herausgefunden wo die sechs auswählbaren SMS Töne (und andere Soundeffekte) liegen: /System/Library/Audio/UISounds

scp_iphone.png

In dem Verzeichnis gibt es einige Dateien mit der Endung „.caf“ (Core Audio File), die man nur durch eigene Dateien ersetzen muss und schon hat man sein ganz eigenes iPhone. Einfach eine Wave-Datei (z.B. von hier) mit Quicktime oder einem ähnlichen Programm in AIFF exportieren, umbenennen und per SCP oder wie auch immer ihr das macht in das genannte Verzeichnis auf dem iPhone kopieren und voila, eigener SMS Ton. War doch gar nicht so schwer. Grr, Apple! :twisted:

Wenn man sms-received[1-6].caf ersetzt kann man den Ton später in den Einstellungen auswählen. Man kann aber auch gleich sms-received.caf ersetzen, allerdings wird dieser Ton dann überschrieben, sobald man in den Einstellungen einen anderen Ton für Kurznachrichten auswählt.

Als Beispiel den beliebten „Captain, incoming message“ Sound aus Star Trek (gesprochen von Worf) …

Nachtrag (März 2009):
Das iPhone ist immer noch das beste Mobiltelefon auf dem Markt und noch immer kann man die SMS Töne nicht einfach so anpassen. Allerdings gibt es mittlerweile einfachere Möglichkeiten (zumindest unter Windows, wie man auf einem Mac an das Dateisystem vom iPhone kommt, weiß ich leider nicht) einen SMS-Ton auszutauschen: iPhoneBrowser. Ich habe es mit Version 1.8.1.0 und iTunes 8.0.2.20 ausprobiert. Im folgenden der Versuch eine etwas bessere Anleitung zu erstellen:

  1. iPhoneBrowser starten, iPhone einstecken und dort im Menü auf „Goto Location“ und dann „UI Sounds“ klicken (funktioniert nur mit Jailbreak).
  2. Auf der rechten Seite erscheint dort der Inhalt des oben genannten Verzeichnisses. Dort sollten sich einige *.caf Dateien befinden, die ihr mit „Preview“ auch anhören könnt. Wir interessieren uns hier nur für die sms-received[1-6].caf Dateien.
  3. Um eine solche Datei selbst zu erstellen nehmt ihr eure eigene Sounddatei her und importiert sie in iTunes.
  4. Dort dann unter „Bearbeiten“->“Einstellungen“ im Tab „Allgemein“ den Knopf „Importeinstellungen…“ drücken und unter „Importieren mit:“ den AIFF-Codierer auswählen. Die andere Einstellung auf Automatisch belassen.
    itunesconvert
  5. Jetzt auf die importierte Datei rechtsklicken und „AIFF Version erstellen“ auswählen. Die Option „AIFF Version erstellen“ befindet sich seit iTunes 9.1 jetzt im Menü „Erweitert“ statt im Kontextmenü wieder. Ihr solltet jetzt eine Kopie der Originaldatei vorfinden. Findet sich auch noch auf eurer Festplatte und ihr seid fast fertig.
  6. Gefunden? Ok, dann die Datei (Endung .aif) in sms-received1.caf oder einen Namen mit einer der anderen Nummern umbenennen und dann auf die rechte Seite im noch geöffneten iPhoneBrowser ziehen. Das überschreibt einen der alten Töne und ihr hört stattdessen euren eigenen Ton. In der Tonauswahl wird er allerdings dann immer noch wie einer der Standardtöne heißen. Nummer 1 wäre Dreiklang, Nummer 2 Glockenspiel, usw.
  7. Fertig!

Ich weiß nicht wie lang der SMS-Ton maximal sein darf, aber da das Dateiformat unkomprimiert ist solltet ihr einen möglichst kurzen Ton wählen. 20 Sekunden sind etwa 3,5 MB groß.

Ich hoffe das funktioniert so besser. Viel Erfolg und Spaß und lasst uns beten, dass Apple endlich die Wünsche seiner Benutzer erhört und uns auch ohne Jailbreak das iPhone an unsere Wünsche anpassen lässt ;-) Außerdem hätte ich gerne richtiges Bluetooth! Hörst du mich, Jobs?

Kategorien
Erlangen Party

Strip2Study: Party am Freitag im E-Werk

Am Freitag kommt nicht nur das Jesus Handy in den Handel, nein noch etwas viel geileres passiert in Erlangen: eine Strip2study-Party im E-Werk. Ab 21 Uhr geht es am 9. November rund :twisted:

Was ist eigentlich Strip2study? Gute Frage! Die Betreiber (gute Freunde und Bekannte) beschreiben ihr Konzept wie folgt:

Seit diesem Semester zahlen wir nun Studiengebühren. Wie soll man die nun finanzieren? strip2study will euch dabei helfen! Wir bieten eine Plattform, auf der ihr Fotoserien von euch präsentieren könnt. Jeweils zehn Bilder werden hochgeladen und nach und nach gemeinsam von den Sponsoren durch Zahlung von Kleinbeträgen via PayPal und Überweisung freigeschaltet. Nach zehn Euro ist das erste Bild komplett zu sehen, nach 100 Euro ist die ganze Serie freigeschaltet. Der größte Teil des Erlöses geht an euch. Anschließend wird die Serie wieder gelöscht.

Noch ist nicht viel los, aber dazu ist die Party ja da … das Konzept ein wenig bekannter machen. Neben guter Musik gibt es dann auch noch ein Fotostudio für spontan entschlossene (oder total betrunkene) Gäste. Natürlich nur maximal bis zur Unterwäsche, denn mehr wollen (und können, hallo Paypal) sie auch gar nicht zeigen. Ich hoffe ich sehe einen Teil meiner LeserInnen mit oder ohne Klamotten am Freitag im E-Werk … für Treffpunktausmachung -> Mail ;-)

Nachtrag:
Bei Lottaleben gibt es noch einen Artikel mit ausführlicherer Beschreibung der Party.

s2s_party_flyer.png

P.S.: Ich finde die Seite sollte noch mehr den karitativen Charakter der Aktion in den Vordergrund stellen, denn schließlich bekommt man anderswo ja mehr für das Geld geboten, aber hilft dabei wohl nur irgendwelchen dubiosen Menschen das nächste Luxusauto zu kaufen. Hier wird armen Studenten (hoffentlich mehr Studentinnen) geholfen und das verdient doch die Unterstützung aller … oder nicht? ;-)

Kategorien
Erlangen Politik

Demo gegen Vorratsdatenspeicherung in Erlangen

demoaufruf.png

Ich hoffe ich schaffe es irgendwie wenigstens mal kurz anwesend zu sein. Ist wichtig und ihr habt alle was davon. Falls ihr also morgen zwischen 16:30 Uhr und 19 Uhr irgendwann mal Zeit habt und gerade im Erlanger Zentrum seid … geht hin, sonst hat es sich bald noch in mehr als nur eurem Reisepass ausgelacht …

Insgesamt nehmen 35 Städte an der Aktion Teil und beim letzten Mal haben alleine in Berlin 15000 Menschen mitgemacht.

Nachtrag:
In Erlangen waren etwa 300 Demonstranten dabei.

Kategorien
Nur mal so Werbung

Adsense Inserentengewinnung aktiviert?

Klitzekleine Frage, weil ich gerade mal wieder mit Adwords experimentiere. Wer von euch hat Adsense auf seinem/ihrem Blog und unter „Mein Konto“->“Inserentengewinnung“ die entsprechende Option aktiviert?

adsense_inserentengewinnung.png

Sonst ist es extrem schwer für mich mit Keywords auf eure Blogs zu gelangen ;-) … und was ich auch noch nicht kapiere: wie kann ich eine Anzeige mit Keywords erstellen, die nur im Content-Netzwerk und NICHT bei Suchanfragen angezeigt wird?

Kategorien
Musik

Tomoyasu Hotei – Battle Without Honour

Vom Kill Bill Soundtrack und ein absolutes Muss bei jeder Art von Tätigkeit. Leider nur zweieinhalb Minuten lang, aber auch in einer Endlosschleife eine prima Unterstützung :twisted:

P.S.: Noch 22 mal Schlafen bis Serj Tankian … (ich muss meine allseits geliebten Countdowns wieder einführen)

Kategorien
In eigener Sache

Liebes Tagebuch …

… ich habe dich sträflich vernachlässigt und dich diesen Monat bisher nicht als solches behandelt. Dabei wollte ich es doch so sehr! Ich könnte über den Freitag schreiben an dem es wie immer gut gerockt hat mit tollen Leuten auf einer tollen Party. Oder von der Geburtstagsparty des anonymen Gentoo Users am Samstag, bei dem wir erstmal ein Maximierungsproblem lösen durften und die Bedienung danach mit den Problemen des reisenden Vertreters konfrontiert wurde. Oder natürlich von meinem kleinen Nebenprojekt, für das ich nun endlich die Domainnamen zusammen habe und dessen Alpha-Begrüßungsseite freundlich von einem Vserver … nunja … grüßt. Ich denke ich stelle es euch diese Woche vor und habe dann hoffentlich in zwei Wochen eine kleine Version, die die Abenteuerer unter euch mal auf ihren Blogs installieren dürfen ;-)

Mein letztes kleines Statistikprojekt startete auch auf einem Vserver. Hätte es damals schon Adsense&Co gegeben, hätte ich nicht so schnell aufgegeben … denn der Spaßfaktor hält ein Projekt eben nur eine gewisse Zeit am Laufen. Irgendwann passiert nichts neues mehr und ohne etwas, das den Spaß ersetzt, verschwindet es eben einfach. Genau wie Blogscout, das ich ein wenig zu ersetzen versuche ;-)

So long *schnupf schnupf*

Kategorien
Nur mal so

Das iPhone macht krank

Ich bin böse böse erkältet und habe eine Theorie: das iPhone macht krank. Ganz bestimmt sogar, denn egal wo man damit auftaucht fasst es jeder an und spielt damit rum und verteilt dabei natürlich seine Bazillen auf dem schönen Gerät. Tage später bekomme ich dann alles ab ;-)

So sieht die Zukunft aus liebe Leser! Übertragung von Krankheiten durch Handys und nicht durch Hände schütteln oder fieses Anhauchen in öffentlichen Nahverkehrsmitteln :twisted:

P.S.: Ich schaffe es noch jedes Thema mit dem iPhone zu verbinden. Schließlich kommt es diese Woche auch in Deutschland auf den Markt und könnte sowohl on- als auch offline sehr viral wirken ;-)

Kategorien
Geeky

Self Portrait Arm – Cures MySpace Photo Syndrome

self_portrait_arm.jpg

Wie geil ist das denn? So eben im MAKE Magazin gefunden: den Self Portrait Arm von Urbanoutfitters.com.

Now here’s a great idea! A simple cure for „Myspace Photo“ syndrome – you know, that all-too-common self-portrait, where you’re off-center, with your head half cut-off, one arm sticking up all awkward holding the camera? Well, no more!

Nur 30 Dollar und man kann damit bestimmt immer noch die myspacigen Fotos von schräg oben schießen ;-)

Kategorien
Meckerecke

Die Ausrichtung von Fotos auf dem iPhone

Ganz großes Kino Apple! Nicht nur, dass auch die internationale Version eurer Software immer noch daran scheitert eine simple Telefonnummer als eine im Telefonbuch gespeicherte zu erkennen, wenn sie nicht 100% identisch ist, sondern z.B. nur das lokale statt dem +49-Format hat. Ne, die Kamera des iPhone nimmt nicht nur trotz ihrer 2 Megapixel ziemlich gute Bilder auf (weil sie unglaublich lange belichtet werden), sondern speichert zu jedem Bild auch noch die Ausrichtung des Telefons.

Das ist in so fern toll, als dass zumindest Picasa und Photoshop dieses Attribut erkennen und das Bild entsprechend drehen. Die Windows Bilderanzeige kann es leider nicht, aber nunja … was erwartet man. Aber hey, iTunes kann es offenbar auch nicht. Beim Reimport der geschossenen Bilder damit man sie auch nach einem Sync noch auf dem Telefon hat, werden die Bilder scheinbar nochmal komprimiert und verkleinert und dabei eben NICHT gedreht. Grmpf! Wozu diese Information speichern, wenn sie beim Import durch iTunes verloren geht? Apple?

So … das Jesus Telefon, das so vieles so unglaublich toll macht, hat schon einige krasse Mängel bei Kleinigkeiten. Wie auch immer das keinem bei der Qualitätskontrolle aufgefallen ist …