Kategorien
Kino & TV

Inception? Ja / Nein / Vielleicht?

Nächste Woche kommt bekanntlich der Film Inception ins Kino. Ein Film über irgendwelche Traumwelten und von Mr. Nolan (Dark Knight, Memento) himself. Man hat ihm nach dem letzten Badman Film wohl ein paar Millionen Dollar in die Hand gedrückt und gesagt „mach mal“. Herausgekommen ist ein Film, der von vielen sehnsüchtig erwartet wird. Deshalb hier auch mal der Trailer:

httpvhd://www.youtube.com/watch?v=ZrYPJ4Yc31g

;-)

Kategorien
Video

Werbung für die Uni Bibliothek im Old Spice Stil?

Könnte so aussehen ;-)

New Spice | Study like a scholar, scholar

via Nerdcore

Kategorien
Bilder

Das Tor zur Hölle

Ich hab’s gefunden ;-) Man achte auf die Größenverhältnisse in den beiden Videos …

Flaming Crater, Darvaza Turkmenistan 3/6 - Phillips Connor

Flaming Crater, Darvaza Turkmenistan 2/6 - Phillips Connor

Es handelt sich hierbei um einen Blowout in Turkmenistan. 1971! Jepp, richtig gelesen … das Loch brennt (austretendes Gas) seit nun fast 40 Jahren. Auch in der Nordsee gibt es so was, denn 1990 wurde auch hier nach einem Blowout (das gleiche wie gerade im Golf von Mexiko passiert) ein Bohrloch verlassen. Statt Öl strömt dort seit dem Methan aus dem Boden und sorgt für Blubberwasser in der Umgebung. 1000 Liter Gas pro Sekunde, seit 20 Jahren. WTF?! Solche Blowouts sind übrigens auch eine von vielen Erklärungen für die Vorkommnisse im Bermudadreieck.

Zum Abschluss noch ein „normales“ Loch:

Kategorien
Video

Und wieder Old Spice!

Wenn ihr was zum Lachen braucht und die Old Spice Werbungen (I’m on a horse …) genial findet, dann … eh … die haben gestern scheinbar den ganzen Tag damit verbracht Videoantworten auf Youtube zu produzieren. Seht her, andere komische Werbefirmen … so macht man das!!!

Anbei ein paar der zig Videos und noch mehr gibt’s auf deren Youtube Seite unter Playlists und dann „Old Spice | Responses“ … hilariös!

Re: @Alyssa_Milano 1 | Old Spice

Re: @Starbucks | Old Spice

Re: Everyone | Old Spice

Re: maplejet | Old Spice

Kategorien
In eigener Sache Wetter

Kältetauscherupdate

Ich nenne dieses Ding jetzt mal einfach Kälte- statt Wärmetauscher. Weil eines kann ich mit Sicherheit nun sagen, ein Ventilator mit Radiator davor, durch den kaltes Wasser fließt, sorgt tatsächlich für einen angenehm kühlen Luftzug … hurray ;-)

Allerdings – und hier kommt ein dicker Brocken – hätte ich nicht gedacht, dass sich das Wasser so schnell erwärmen würde. Bei jedem Durchlauf um ca. 1 Grad (wenn das Wasser noch ca. 20 Grad hat). Da die Pumpe 3 Liter pro Minute pumpt, sind die ca. 20 Liter schnell bei den 28 Grad Raumtemperatur angekommen … schneller als eine Gefriertruhe neues Eis produzieren könnte und dann heißt es Wanne neu befüllen.

Im Übrigen bin ich erschrocken wie warm das Wasser aus der Leitung doch ist. Nunja, um nicht so oft Wasser wechseln zu müssen brauche ich also a) mehr Wasser und b) sehr viel kühleres Wasser.

Aber wie schon gesagt, reicht für ein kühles Lüftchen und die Zimmertemperatur bleibt auch mit laufenden Computern und meiner Anwesenheit konstant. Ist ja noch eine Weile warm, also kann ich weiter damit Erfahrungen sammeln. Und wenn es sich dann als doch nicht so tolle Idee herausgestellt haben sollte, dann kann ich die Teile immer noch in meinen PC als Wasserkühlung einbauen ;-)

Update vom Update
Jetzt mal ordentlich gemessen. 15 Liter Wasser werden in 30 Minuten von 14 auf 22 Grad Celsius erwärmt. Durch den Radiator floss das Wasser in der Zeit also 4 mal, d.h. es wird jedes Mal um ca. 1,5 Grad wärmer. In Kälteleistung entspricht der Aufbau also einer Klimaanlage mit 105 Watt (15 * 6° = 90 kcal = 378 kWs = 105 Wh). Mikrig!

Ich bräuchte nochmal 9 Radiatoren um wenigstens auf 1000 Watt Kühlleistung zu kommen und dann ist das Wasser praktisch sofort warm. Direkt aus der Leitung durchlaufen lassen? Das wären bei 180 Liter die Stunde und 8 Stunden Laufzeit 4,42 € an Wasserkosten (3,07 € pro 1000 Liter Trinkwasser inkl. Abwassergebühren). 8 kWh Strom würden nur 1,72 € kosten. Insofern … meh!

Kategorien
Nur mal so

Es ist wieder mal viel zu warm …

Heiß heute … und mir ist da durch Zufall eine Wärmebildkamera in die Hände gefallen womit ich meine Umgebung ganz wie ein Predator (1a Film übrigens, tolle Action) sehen kann. Also flux mal ein paar Sachen photographiert ;-)


(Hausdach … hot!!!!)

Erstaunlich wie warm die Bauteile um die CPU herum sind und wie wenig das Begießen des Daches bringt. Schon nach wenigen Minuten war es wieder so warm wie vorher.

Kategorien
Kurioses

WTF?! Krake Paul hat eine eigene Wikipediaseite (in 37 Sprachen)

Das gibt’s doch nicht … Pauls Fähigkeiten als Fußball Orakel hat die Welt wohl schwer beeindruckt. Jedenfalls hat ihm ein fleißiger Wikipedianutzer am 30. Juni einen Eintrag (Englisch) gewidmet, der es mittlerweile weit gebracht hat. Aktuell ist der Eintrag in 37 Sprachen vorhanden und erzählt der Welt von Pauls Leistungen als Psychokrake

Irre!

P.S.: Diese Sprache hier sieht besonders schön aus und ich wüsste gerne um welche es sich dabei handelt, findet’s wer raus für mich? ;-)

Kategorien
Interaktiv Sport

And the Winner is …

… MIHA!

Beim diesjährigen WM-Tippspiel hat nach einem spannenden Endspurt Miha vor Erebos, frank, Sharpzan und Phate gewonnen. Entscheidend waren am Ende die Antworten auf die Bonusfragen und der korrekte Siegtipp von 1:0 für Spanien. Das gab nochmal 12 Punkte und somit den verdienten Gewinn ;-) Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Amazongutschein!

Miha hat auch gleich noch eine Siegesrede vorbereitet:

Hossa, gewonnen! Vorbei ist eine spannende WM, die stellenweise knifflig zu tippen war. Wer hat schon mit Uruguay gerechnet. Oder mit Italien nicht gerechnet? Gegen Ende war es ein knappes Rennen mit frank, Phate und Erebos, die auch sehr gut getippt hatten. Die Bonusfragen waren ein wenig ausschlaggebend, denn orakeligerweise tippte ich Vize- und Weltmeister korrekt. Beinahe krakenhaft.

Großen Dank an Sebbi für’s Tippspiel (und die Gewinnausschüttung) – sowas macht immer Spaß. Bis 2012 dann, ne!

Liebe Grüße an alle Tippkollegen,
Miha

Dem schließe ich mich an … bis 2012 zur EM dann wieder. Dann vielleicht mit mehr Gewinnen (ich bemühe mich dann auch wirklich mal um ein paar Sponsoren), so dass vielleicht auch mal die ersten paar Gewinner bedient werden können. Danke schön jedenfalls für’s Mitmachen und hat Spaß gemacht bei jedem Spiel auf eure Tipps zu schauen und mitzufiebern wer denn nun den 1. Platz macht. Ich selbst war ja schon ziemlich früh weit abgeschlagen und der Gewinner der EM 2008 (ZuSpaet) hatte auch so gut wie keine Chance ;-)

Zur Erinnerung noch ein Archivfoto:

Kategorien
Geeky Wetter

Bauteile für einen Wärmetauscher bestellt

So … die Hitze nervt und Klimaanlagen sind teuer und außerdem muss dann die heiße Luft, die die erzeugen auch irgendwie weg …

Beim Nerdcore Rene bin ich dann auf einen Link zu einer selbstgebauten „Klimaanlage“ gestoßen und das probier ich jetzt auch mal aus. Kleine Pumpe, Wassertank mit kaltem Wasser befüllt und ein paar Schläuche zu einem Radiator (sollte besser gehen als ein Kupferrohr um den Ventilatorkäfig zu schlängeln) vor vorhandenem Ventilator. Das sollte funktionieren und wenn nicht, dann bastle ich mir daraus eine Wasserkühlung für den PC.

Der Typ von der oben verlinkten Instructables Anleitung hat sein „Design“ übrigens von hier. Dieser Bastler hat einfach das Wasser direkt aus der Leitung durch einen Autoradiator laufen lassen … 2 Liter Wasserverbrauch pro Stunde Minute sorgten für einen Wärmetausch von 2000 BTU/h, was einer Kühlleistung von 586 Watt entspricht. Man braucht 30 Watt pro Qubikmeter Raumluft, d.h. bei 2 Meter Deckenhöhe 60 Watt, d.h. das könnte zumindest für ein bisschen kühle Luft sorgen (die billigste Klimaanlage, die ich finden konnte hat eine Kühlleistung von 2500 Watt laut Beschreibung), vor allem wenn man statt wie dem verlinkten Herrn nicht 16 Grad warmes Wasser nimmt, sondern Eiswasser.

Vermutlich wäre es aber noch viel einfacher einen Schlauch vom Keller hochzulegen um kalte Luft nach oben zu pumpen, aber wo bleibt da der Spaß ;-)

Nachtrag:
Um eine Kühlleistung von 2500 Watt hinzubekommen müsste der Kreislauf (kühles Wasserbecken/Radiator) es also schaffen X Liter Wasser um Z Grad zu erwärmen. Sagen wir also mal ich hätte einen 1 Liter Eimer. Den um 1 Grad zu erwärmen kosten bekanntlich 1 kcal Energie. Sind 4,2 Kilojoule oder 4,2 kWs bzw. 1,17 Wh. Heißt also 1,17 Watt für eine Stunde … um 2500 Watt „aus der Luft“ zu verbraten muss ich also z.B. einen 20 Liter Eimer in einer Stunde um 107 Grad erwärmen. Ich nehme jedoch an man muss einem Raum nicht ständig 2500 Watt entziehen um ihn kühl zu halten, oder doch? Hmm … naja, ausprobieren ;-)

Die Pumpe schafft 300 Liter pro Stunde, also 15 Durchgänge durch den Radiator macht eine Erwärmung von 7 Grad pro Durchgang. Eventuell brauche ich einen größeren Radiator dafür, aber das klingt doch realistisch, wenn man es irgendwie schafft den 20 Liter Eimer gescheit zu kühlen … *hust*

Kategorien
In eigener Sache

Mission Simpleres Theme

Eigentlich ein zu kurzer Gedanke um ihn zu bloggen, aber bei Twitter liest es ja eh keiner mit … ich glaube ich verpasse diesem Blog eine Schlankheitskur. Weniger ist mehr oder so. Blogdiät! Vielleicht nicht ganz CSS Naked Day, aber in die Richtung.

Weniger Grafiken, mehr und in den Mittelpunkt gerückter Text und vielleicht noch ein paar Schicke CSS3 Effekte ;-)

Ach und ich denk ich mach das mal wieder ein „Projekt“ zum Zuschauen, Operation am offenen Herzen oder wie immer man das nennen mag, wenn ich das Theme live vor euren Augen nach und nach ändere …

Update

Oops, Plugin installiert, dass zu einem „weißen“ Blog ohne irgendwelchen Inhalt geführt hat …