Kategorien
Dies und das

Christi Himmelfahrt bald Evolutionstag?

Sehr gut, im Darwinjahr denkt man darüber nach einen christlichen Feiertag für uns Atheisten zu opfern und daraus einen atheistischen Feiertag zu machen. Christi Himmelfahrt soll Evolutionstag werden. Der Grund? Bei den Feiertagen werden Christen überproportional berücksichtigt. Ein Drittel der Bevölkerung ist nicht religiös und so sollten auch ein Drittel der Feiertage nicht religiöser Natur sein.

Obwohl es mir nach wie vor ziemlich egal ist warum ein Feiertag ein Feiertag ist, hat die Idee etwas. Schon in meiner Schulzeit hat sich abgezeichnet, dass Religion nicht überlebensfähig ist. Wir waren in der 5. Klasse ganze 5 Schüler im Ethikunterricht als er eingeführt wurde, nach ein paar Jahren wechselten viele Schüler aus den Religionsunterrichten zu uns. Warum? Ethik war scheinbar „cooler“ und Religion gehört definitiv in den Geschichtsunterricht!

Es gibt auch eine Petition für die Umwidmung des Märchentages.

Wahrscheinlich setzt sich so etwas radikales wohl nicht durch. Denn wie kann man nur? Da ist doch der Jesus in den Himmel aufgestiegen. Wie kann man nur? Nun, man könnte daraus einen dualen Feiertag machen. Wir Heiden feiern dann die Evolution, die Christen eben ihren Überflieger. In etwa so wie Weihnachten. Wir Heiden feiern Weihnachten im Konsumrausch und die Christen … eh ja … was genau machen die eigentlich an diesem Feiertag?

via Schockwellenreiter