Kategorien
Dies und das

QR-Codes verschönern

Ich bin vorhin auf einige interessante QR Codes auf Mashable gestoßen, die nicht ganz so simple aussehen. Also kein schwarz auf weiß, sondern z.B. mit Knöpfen oder M&Ms und Verzierungen …

Warum geht das? Weil QR-Codes je nach Erzeugungsart äußerst fehlertolerant sind. Dabei gibt es verschiedene Versionen, bei denen bis zu 30% das Codes zerstört sein können (z.B. Kaffeeflecken) und trotzdem funktioniert die Dekodierung noch.

Deshalb ein kleiner Test:

Ein iPhone 3Gs mit Redlaser erkennt das noch. Allerdings habe ich eine Stelle im Code gefunden, die bei Zerstörung zumindest mit dieser App die Erkennung unmöglich macht. Also vorsichtig außen rum „gemalt“ :-)

P.S.: Ich habe mein Blog übrigens vor ein paar Tagen auf das neue WordPress Standardtheme TwentyEleven umgestellt. Braucht noch einige Anpassung, aber mir gefällt es. Besonders in der einspaltigen Variante. Was meint ihr? Dazu teste ich noch ein Plugin, das die Artikel auch auf Facebook (in meinem Profil) postet und dortige Kommentare hierher zurück importiert. Hat mich immer schon gestört, dass dort meist mehr los ist als hier in den Kommentaren und das irgendwie niemand mitbekommt. Jetzt schon!