Kategorien
Geeky Nur mal so

USB Steckplätze kann man nie genug haben

Mittlerweile lässt sich ja die gesamte Peripherie per USB mit dem PC verbinden. Nur was macht man, wenn man keine freien Plätze mehr hat? Richtig, ein Hub dazukaufen. Nur ist das jetzt bei mir auch voll … noch ein Hub kaufen? Wie groß ist eigentlich das größte USB-Hub das es zu kaufen gibt?

Irgendwo müssen ja PDA, Handy, Zeichentablett, iPod, zwei Webcams, Gamepad, Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät angeschlossen werden. Fragt mich nicht warum ich zwei Webcams habe – die sind halt da. Sonst wäre an dem einen Steckplatz mein Scanner, aber der ist defekt. Wenn der Drucker nicht im LAN hängen würde, bräuchte auch der noch einen Steckplatz. Zum Glück gibt es für Maus und Tastatur wenigstens noch PS/2 Steckplätze und entsprechende Adapter USB-zu-PS/2 direkt mitgeliefert. Sonst wäre der normale Standard-PC mit 6-8 Steckplätzen doch hoffnungslos überfordert.

Fazit: USB ist ja ganz toll, aber so eine Steckerleiste mit 12 Plätzen statt der riesigen Parallel- und Seriellschnittstellen wäre schon toll. Man kann auf jedenfall nie genug haben. Zeit wird’s für Wireless USB :-)