Kategorien
Dies und das

Remember, remember, the 5th of November

Kriege, Terror und die Schweinegrippe … mit Bürgern, die Angst haben, kann man ja alles machen … gell?

Remember, remember the fifth of November
Gunpowder, treason and plot.
I see no reason, why gunpowder treason
Should ever be forgot.

via Nerdcore

Nachtrag:
Und nicht zu vergessen, am 5. November 1955 hatte Doc Brown seinen Einfall mit dem Flux Capacitor. Wichtiges Datum! Wer macht mit mir einen Back to the Future Trilogie Abend? ;-)

Kategorien
Kino & TV Review

V wie Vendetta – Review

Remember remember the 5th of november!

V wie Vendetta ist eine weitere Comicverfilmung vom gleichen Autor (Alan Moore) wie „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“. Beide wurden verfilmt und beide ähneln sich von der Stimmung sehr.

Der Film spielt in einem totalitären England, dessen Regierung das Volk mit Angst und Schrecken unterdrückt. Angst vor Seuchen, Terroristen, Chaos … eben das was auch bei uns täglich in den Nachrichten zu sehen ist. Natalie Portman spielt ein anfangs ängstliches Mädchen und entwickelt sich an der Seite von V (Hugo Weaving), dem Superhelden, zu seiner Komplizin im Plan das Parlament in die Luft zu sprengen um ein Zeichen zu setzen, so dass die Regierung wieder Angst vor dem Volk hat und nicht anders herum.

Die Geschichte ist interessant, ähnelt sie doch bereits passiertem (Nationalsozialismus) und gerade aktuellen Einschüchterungsversuchen. Und sonst? Naja … Aeon Flux war ästhetischer und an Matrix (ebenfalls von den Wachowski Brüdern) kommt sowieso nichts heran, aber fast. Ich bin mir nicht sicher, ob die deutsche Synchronstimme von Hugo Weaving, die eine andere als sonst war (aber das scheint ja sowieso bei jedem Film ein anderer zu sein) den Film leicht herunterzieht. Ich kann mir vorstellen, dass die vielen Gespräche mit V im Original besser klingen, war doch die Szene in Matrix als Agent Smith Morpheus erklärt die Menschheit sei ein Virus einfach genial. Nunja … dennoch eine weitere genial gemachte Comicverfilmung (ich liebe sie, mehr Superheldenrealitätsentfliehfilme, bitte!) …

Binärwertung: 1

P.S.: Natalie Portman mit Glatze sieht nicht sehr sexy aus und der Film wurde in Babelsberg gedreht. Wohoo … Deutsche Hände haben mal einen coolen Film produziert :-)

P.P.S.: Das Intro des Films gibt’s wenn du weiterliest …