Kategorien
Meckerecke Politik

Warum eigentlich Wahlcomputer?

Warum wollen eigentlich alle unbedingt Wahlcomputer einsetzen? Mal abgesehen von der lächerlichen Behauptung, dass eine Wahl dann leichter zu manipulieren wäre, welche Vorteile gibt es?

  • Schnellere Verfügbarkeit der Ergebnisse
  • Wählen per Tastendruck vielleicht einfacher?
  • Spart „Jobs“ beim Auszählen, also vielleicht preiswertere Wahlen

Und ist das nun unbedingt nötig? Ich finde Stimmzettel zum Ankreuzen sehr einfach und Wahlhelfer sein ist ein Ehrenamt. Ok es kostet etwas, aber hey … das sind verdammte Wahlen, die Grundlage einer jeden Demokratie! Das darf doch auch ein bisschen was kosten, oder nicht? Und schnellere Ergebnisse? Bisher waren sie immer am selben Abend spätestens am nächsten bekannt. Muss es wirklich noch schneller gehen?

Ich versteh’s nicht. Wieso werden Wahlcomputer überhaupt in Erwägung gezogen? Blackboxes mit hoher Fehleranfälligkeit (gibt es überhaupt funktionierende?). Macht man das weil es im Bankwesen mit den Automaten ja auch funktioniert? Es passieren keine versehentlichen Swaps von Überweisungen … man hört jedenfalls nicht davon …

Egal … aber wenn man die aktuelle Meinung des Volkes wirklich sekundengenau erfassen will, warum dann nicht z.B. ein Handyprogramm entwerfen. Jeder kann wann immer er will abstimmen und eine große Tafel an jedem Rathaus zeigt die aktuelle Stimmung demzufolge sich Gemeinderäte, der Bundestag, etc zusammenzusetzen haben. Instant-Demokratie … darauf läuft es doch hinaus oder etwa nicht? :D

Wie ich darauf komme? Die aktuelle Simpsons-Folge :twisted: