Schlagwort-Archiv: April

1. April im Netz


(Direkt Google)

Bei diesem Aprilscherz Screenshot hatte ich endlich mal kein Problem es als 8-bit PNG zu speichern ;-)

Mehr solche Spaßseiten zum heutigen 1. April: http://aprilfoolsdayontheweb.com/

Ich erspare mir eine eigene Auflistung, weil … nunja … andere können es sowieso besser. Schönen Sonntag euch noch und nicht vergessen heute die Uhr um 1 Stunde vorzustellen. Diese Jahr gibt es 2 Zeitumstellungen (und für mich 3, weil in den USA das ganze schon ein paar Wochen früher war). Sehr verwirrend …

Seat Me Right! ist keine Toilettensuchmaschine

Die besten Ideen kommen spontan, genau so spontan wie das Bedürfnis auf die Toiletten gehen zu müssen. Deshalb präsentiere ich euch nun die Arbeit von zwei Nächten und nein, es ist kein Fäkalprodukt … versprochen ;-)

Die Idee

… kam uns (mir und meinen Sitznachbarn) im Kino. Und zwar wäre es doch toll, wenn man so etwas wie Seatguru auch für andere Sitzgelegenheiten zur Verfügung hätte und so schnell sehen kann, ob beim ausgesuchten (Kino-)Sitz die Notausgangleuchte im Weg hängt, die Leinwand viel zu nahe ist oder mal jemand besonders viel Käsesoße vergossen hat und der Platz nicht gereinigt wurde. Das ist zumindest etwas, das ich selbst benutzen würde, also könnten es vielleicht auch andere nützlich finden.

Der Platzhalter

Und damit schnell was auf die Seite kommt, musste ein Platzhalter her und was liegt bei dem Namen näher als die Suche nach Toiletten? Seat Me Right! – die Nicht-Toilettensuchmaschine – war geboren. Ihr könnt euch dort sehr einfach die Standorte von öffentlichen Toiletten überall in Deutschland anschauen ;-)

Wie im dortigen Footer schon steht, verwendet die Seite die Daten von OpenStreetMap (kurz OSM) und stellt sie in Google Maps dar. Welche Daten? Nun, OSM hat erstaunlich detailreiche Karten von sehr vielen Städten u.a. auch die Standorte fast jeder öffentliche Toilette. Um an diese heranzukommen habe ich die OSM-Daten für Deutschland heruntergeladen und mit einem Python-Schnipsel geparst und so eine Liste von Toilettenstandorten bekommen.

Dann habe ich ein Anwendung auf Google Appengine (kurz GAE) eingerichtet und die Daten dort hochgeladen. Dabei hat die Bilbliothek Javageomodel sehr geholfen mit den Besonderheiten von GAE zurecht zu kommen.

Tja und der letzte Punkt war ein ansprechendes Layout/Design und die Anzeige des Ganzen mittels Google Maps API (gefiel mir am besten). Wie das im Detail funktioniert kann man im Quelltext dieses Platzhalters sehen … ist zwar nicht dokumentiert, aber es sollte erkennbar sein was der ganze Javascript Code so macht.

Meinungen?

Das war die Idee und die Beschreibung des Platzhalters. Was meint ihr? Gute Idee? Toller “Aprilscherz”-Platzhalter? Irgendwelche Tipps?

P.S.: Selbstverständlich kann man auch direkt in OSM nach Toiletten suchen … z.B. so. Bei Google geht das imho nicht, oder?

Was im März bei mir im Kino lief

Weil ich es im März geschafft habe nur ein einziges Review (zu Alice) zu schreiben hier ein Screenshot meiner Filmreviews, die ich gerade nachgetragen habe:

War kein schlechter Monat, aber jetzt kommt erstmal April mit Kautions-Cop, Clash of the Titans, Cop Out, Kick Ass und anderen flacheren Werken bevor im Mai dann Iron Man 2, Robin Hood, Prince of Persia und Sex and the City 2 auf uns losgelassen werden. Dazu noch ein Prise 3D mit Toy Story (1+2) und ein paar Horrorflicks (The Crazies, Nightmare on Elm Street) … ah und Woody Harrelsons Defendor auf DVD. Genialer Film ;-)

Blogeinnahmen April 2008

Dieses Mal habe ich den heiß ersehnten Monatsreport – ich weiß, ich weiß, interessiert die wenigsten hier – ein paar Tage vor mir her geschoben. War einfach zu tolles Wetter am Wochenende ;-)

Der April war ein guter Monat, denn trotz fehlendem Tag im Vergleich zum März stieg die Zahl der Besucher um fast 14% auf insgesamt 56600 eindeutig unterscheidbare. Die Zahl der Seitenzugriffe stieg nicht so stark, aber auch um beachtliche 8,6% auf 88400 bei 62400 Besuchen.

Nach Adam Riese (Staffelstein :D) sind das im Schnitt 1,42 Seiten die bei jedem Besuch aufgerufen werden. Das ist nicht sehr berauschend, aber was soll man machen? Die meisten Besucher kommen immer noch über Suchmaschinen und oft nur zu einigen “In”-Themen. Niemand von diesen Lemmingen interessiert sich für Blogs, oder? Die sind wie eine Schafsherde und überrennen Google z.B. auf der Suche nach den zwei Mädels mit dem Becher, grasen dann hier und ziehen weiter (73,5% zumindest). Zumindest stelle ich mir das so vor :-)

Weiterlesen

Blogeinnahmen März 2008 (Rekord)

Die Besucherzahlen sind auch im März merklich zurückgegangen und so waren insgesamt nur 49700 Besucher insgesamt 55500 mal hier und haben dabei 81200 Seiten angeschaut, ein Minus von 17-19%. Wo die Besucher ausgeblieben sind ist recht schnell identifiziert, denn meine beiden stärksten Artikel – wenn man nur die Besucherzahlen betrachtet – haben um 40% (Youporn/Pornotube) bzw. 30% (2 Girls 1 Cup) nachgelassen. Aber auch die Startseite meines Blogs hat um 3,5% nachgelassen (nur noch 4500 Aufrufe), war in den letzten Tagen aber sehr viel höher als im Durchschnitt. Insgesamt bekomme ich aber scheinbar schon seit Monaten nicht mehr Besucher auf meine Startseite/Blog. Das gibt zu denken.

Im Vergleich dazu der suchmaschinenabhängige gesamte Besucherstrom:

Meine Technorati Authority ist von 131 auf 128 gefallen, die Zahl der Feedleser ist auf aktuell 377 gestiegen (waren im März auch schon mal über 400). Bei den aktiven Stammlesern hat sich nichts verändert … sehr zuverlässig kamen auch diesen Monat rund 100 Besucher auf mein Blog, die schon mal einen Kommentar hinterlassen haben. Vielen Dank!

Letztes mal habe ich ein wenig etwas über die Betriebssysteme meiner Besucher (nicht sehr spannend) geschrieben. Dieses mal geht es um die Bildschirmauflösungen und zwar über den Zeitraum Mai 2007 bis heute.

Am weitesten verbreitet (unter meinen Besuchern) scheint 1024×768 (alte 17 Zoll Monitore?), gefolgt von 1280×1024 (19 Zoll) und 1280×800 (Laptops?), zu sein. Interessant auch, dass die Verwendung von 1440×900 (Laptops) und 1680×1050 (19 Zoll Widescreen?) sehr stark zunimmt … tja, aber trotz Trend zu mehr horizontaler Auflösung bleibt 1024×768 wohl noch sehr lange das Maß aller Dinge für Webdesigner. Mein Blog ist übrigens 980 Pixel breit und damit nur sehr knapp drunter … vielleicht zu breit?

Einnahmen

Aber jetzt endlich zu den Einnahmen und auf diesen Moment warte ich schon seit einigen Tagen. Denn letzte Woche hat mir tatsächlich ein anonymer Spender über den Spendenknopf auf meiner Impressumsseite 3500 Euro gespendet und ich tanze deswegen schon die ganze Zeit wie verrückt im Kreis herum. Danke, danke, danke! Bei einer solchen Summe fällt dann die Gebühr, die Paypal nimmt, doch enorm auf … nochmals danke für die Unterstützung, aber trotzdem fluche ich jetzt ein wenig auf Paypal. Grrr! :evil: Ok … April, April … leider. Die wirklichen Einnahmen reiche ich aufgeschlüsselt noch nach.

Hier die Einnahmen wie sie wirklich waren. Nicht berauschend.

Macht in Summe 443 Euro und liegt damit knapp 20 Euro unter dem Vormonatswert. Google knapp über Auszahlungsgrenze, Xads unbefriedigend, aber dafür ist Amazon mittlerweile ein echter Schatz geworden. Außerdem bin ich bei Contaxe über die 50 Euro Grenze gekommen und kann auf Auszahlung hoffen. Endlich ;-)

In Summe macht das für den März also 3930 Euro und wird im April nur sehr sehr schwer hoffentlich leicht zu überbieten sein. Schließlich müsste ich dafür mindestens jeden Tag ein Trigami Review schreiben, aber von dort kam im März leider nichts passendes. Bin gespannt auf den April und wünsche euch noch einen schönen 1. April Tag!

P.S.: Die neue Oberfläche zum Verfassen von Artikeln ist bei WordPress 2.5 sehr gewöhnungsbedürftig. Ich sag nur frühzeitige Festlegung des Permalinks, was machen “Save”, “Preview”, “Post” und die Auswahlbox “Publish Status” wirklich und Kategorien (ja dieses Blog hat welche) unterhalb des Schreibfensters auswählen. Sind zwar nah genug an den Tags (auch die gibt’s) dran, aber ich will nicht wissen wie oft ich das in Zukunft vergessen werde. Der letzte Satz hat mich wieder daran erinnert, dass ich mir nicht umsonst die Mühe mache alles zu kategorisieren und zu taggen … man sollte beides wohl auch nach außen sehen können :-)

2007 – Ein Rückblick (I)

Jahresrückblicke in einem Blog sollten eigentlich eine ganz einfache Sache sein. Man öffnet die Artikelliste und geht Monat für Monat durch und dabei sollte man doch eine gute Übersicht über das Jahr bekommen. Falsch! 786 Artikel haben sich im Verlauf des Jahres 2007 angesammelt (über 2 Artikel pro Tag und 282 mehr als 2006!!!) und das macht es nicht gerade leicht ;-)

Aber ich versuche es trotzdem so kurz und knackig und passend wie möglich zu halten. Also was gab es dieses Jahr außer dem Leave Britney Alone Emokind, meinem Werdegang zum Hassblog und den zwei Mädchen mit ihrem Becher noch zu berichten?

Januar

Holtzbrinck kaufte StudiVZ und trotz der vielen Millionen Euro hat es sich dieses Jahr kaum weiterentwickelt. Sehr schade, aber was soll’s … mittlerweile ist es das größte Verzeichnis von Twens in Deutschland (wo bleiben eigentlich die Datingfunktionen?) und da ändern auch neue AGBs nichts dran. Dann hatte ich teure Pommes bei McDonalds weshalb das mit dem Sixpack auch nicht geklappt hat. Und dann geschah es, des Applegottes Vertretung – Steve Jobs – kündigte das Jesusphone … pardon … das iPhone an. Seit Oktober habe ich eines und es ist tatsächlich das beste Gadget geworden, das ich jemals besessen habe.

Eine Woche später ist dann unser König Stoiber zurückgetreten bzw. hat es angekündigt und am 24. Januar fiel das erste mal Schnee im neuen Jahr. Außerdem stand endlich das Line Up für Rock im Park fest auf das ich für RIP2008 immer noch warte, aber die Karte ist ja eigentlich sowieso gekauft ;-)

Weiterlesen

April April?

Jemand der sein Baby verkauft um Gadgets zu kaufen? (link)

Robbie Williams heute Abend im Erlanger E-Werk? (heutige Tageszeitung)

Google Gulp: ein Erfrischungsgetränk von Google? (link)

MMS vom Mond? (link)

Beckham wechselt zum FC Bayern? (die wenigen Leute, die überhaupt noch DSF anschauen oder hier)

Schumi bricht Saison vorzeitig ab (link)

Was kommt heute noch alles? ;-)

Das (z.T. aus den Kommentaren und sonst einfach von Slashdot geklaut *g*):
Ein iPod Rasieraufsatz

DVD-Player zum Rekorder aufrüsten

Microsoft portiert den SQL Server nach Linux, Unix und auf auf das Xbox-System

Tiger Woods ist nun Sprecher für Mac OS X ‘Tiger’

Opera entdeckt eine neue Technologie um in Echtzeit, plattformunabhängig Sprache mittels analoger Kodierung per P2P über normale Luft zu übertragen

Computervirus, der auf den Menschen übertragbar ist

Thinkgeek hat drei neue Produkte im Angebot: Executive Pong, iCopulate (Daten von iPod zu iPod übertragen) und ein Gerät um Flugzeuge zu verfolgen. Ah und noch was.

Amerikas Wissenschaflter geben auf!

Open Source Development League (OSDL) rekrutiert Paris Hilten für seine Sache

Die Enzyklopädia Britannica hat Wikimedia und damit auch Wikipedia übernommen

Ein RFC um mehr Moral in Internetprotokollen zu verankern

Präsident Bush cancelt das Shuttle Programm

GeNToo für den NT Kernel

Enterprise wird als ‘Team Enterprise’ nun doch fortgesetzt. Allerdings von den Southparkmachern und mit Marionetten, weil das Budget nicht wirklich für eine 5. Staffel reicht.

Bürostuhl auf dem zwei Mitarbeiter gleichzeitig sitzen können


Autokommentierer – ein Tool, das einem die Arbeit des Kommentare schreibens erspart. Damit hat man endlich wieder mehr Zeit zu programmieren.

USB-Fondue-Set

Im Kreis Mettmann ist Rauchen am Steuer verboten. Es gibt sogar ein eigenes Verkehrsschild dazu.

Noch mehr Aprilscherze (Danke):
Der Zoo von Tokyo hat sich einen Riesenpenguin zugelegt

Der Spiegel berichtet über einen Freizeitpark, der eine Achterbahn mit Hilfe von Feng Shui besser positionieren wollte.

Das lang erwartete iTunes Handy von Motorola ist endlich da. Die Ähnlichkeit mit einem iPod ist unglaublich.

Apple kündigt ein iHome Mediacenter an.

iTreoPod Review von Cnet

Yahoo und Google fusionieren

Blizzard bietet ein Essensbestellservice innerhalb von World of Warcraft an, damit man als Spieler nicht verhungern muss.

Ask Jeeves präsentiert den “Jeeves 9000″

EU verbietet Macs

KDE steigt auf Bitkeeper um

Mehr lässt sich aus Slashdot nicht herausquetschen. Sonst noch was? Außer dem iPoo GPS Toilet Locator?