Kategorien
Links

Burger King

Ugoff … nach dem Huhn nun mal was anderes von Burger King. Obwohl der letzte Whopper zum Ko**** geschmeckt hat … BK ist doch besser als McDonalds … deutlich

Update: wenn man mal die amerikanische und die deutsche Webseite von Burgerking müsste man meinen, dass in Amerika alle Menschen gesund leben, zumindest die, die bei einem Fastfood Restaurant essen. Da gibt es „Eating Strategies“ (für Leute, die gerade eine Diät machen) und genaue Angaben was in einem Burger drin ist, z.B. Gewicht, Kalorien, Kalorien von Fett, Fett insgesamt, gesättigte Fettsäuren, usw. Ein Double Whopper mit Käse hat z.B. 1060 Kalorien. Das würden sie uns in Deutschland wohl kaum auf die Nase binden, oder? Ein Cheeseburger hat übrigens nur 350 Kalorien. In den meisten Fällen ist es das Sesambrötchen (jetzt neu mit Buttergeschmack), das den Löwenanteil der Kalorien enthält.
Auch die Namensvergabe ist witzig. In Amerika heißen die Burger nicht Burger, sondern Sandwiches (zumindest die Whopper). Und es gibt einen „Veggie“-Burger mit ganz viel Gemüse … mmmmh lecker. Fast schon wie das King Delight Menü. Und einen Big King gibt es in USA erst gar nicht, dafür aber einen „Angus Steak Burger“.

5 Antworten auf „Burger King“

Vergesst den Chicken King Delight. Außer der anderen Soße null geschmacklicher Unterschied zum Chicken Whopper. Dies als Ergebnis der neuesten, gutschein-gesponsorten Testreihe ;)
Der BigMac neulich war fast leckerer. Jungs, ich hab noch so viele Gutscheine, und die gelten nur bis Ende der EM. Lasst uns mal richtig futtern gehen!

„Angus Steak“ hört sich doch so richtig saftig nach B! S! E! an…
Argentinische Rinder sind übrigens deswegen BSE-frei weil ihc Argentinien noch nie ien einziger BSE-Test gemacht wurde :D

Hey Plasma, das ist mal ein angebot ;)
Jetzt nur noch McD und BK überzeugen, das wir unabhängig und kostenlos vergleichen wollen :)
Auf gehts, am besten vor Shrek2! :)

Kommentare sind geschlossen.