Kategorien
Misc

Titan

Ich bin in letzter Zeit immer wieder über das WortTitan gestolpert! Also man geschwind nachgeforscht und siehe da …

Titan ist Mond des Saturn. Nasa und die Esa und ganz viele andere fliegen da gerade mit einer Sonde umher und wollen dann am Weihnachten auch zum größten Saturn-Mond, Titan, fliegen und eine kleine Tochtersonde dort absetzen, die die Atmosphäre erforschen soll.

Titanen waren auch die Griechen bzw. ihre Götter. Damals wie heute :-)

Titan hieß auch eine Raketenfamilie der USA. Damals in den sechzigern für das Gemini-Programm

Titan – oder besser Titanium – ist aber auch ein chemisches Element. Ein weißes Metall, dass in sauerstofffreien Umgebungen nicht bricht, wenn man es biegt. Das lustige an Titan ist, dass es das einzige Element ist, das in Stickstoff verbrennen kann. Und es ist säureresistent. Das müssen die Entwickler dieses Handys auch gedacht haben: „Mensch, da machen wir mal ein teures, aber dafür unverwüstliches Handy“

Auch aus Titan, sind diese Brustimplantate. Irre und mit Vorher-Nachher-Bildern! (danke an Gizmodo.com)

3 Antworten auf „Titan“

Wurde Oli Kahn erwähnt? Okay er hat diesmal nicht ganz so viel gehalten wie wir’s gerne gehabt hätten. Wurde Scientology erwähnt? Die Titanen sind bei denen oberste Stufe des Seins, nur erreichbar durch Belegung unglaublich (hups, war das jetzt blasphemisch?) vieler Kurse zur Verarbeitung sämtlicher Erzsünden ….

Wie ich erfahren durfte, lag die Kernintention dieses Artikels bei der Schilderung der neuen Möglichkeiten zur Implantation von (Verzeihung) Blechtitten. Es wurde daher kein Anspruch auf vollständige Erläuterung des „Titan“ erhoben. Oller Schwerenöter :P

Kommentare sind geschlossen.