Kategorien
Geeky

Emerge Gentoo

So, jetzt probiere ich mal Gentoo aus :-) Mit Spannung starre ich seit ca. 15 Minuten auf die Liste die vor mir herumscrollt. Leider ist das nur Portage … unglaublich wie lange so ein 10 MB Download dauern kann, wenn man 200000 Dateien (so kommt es mir vor) herunterläd.

12:12 Uhr: Während der Kernel vor sich hinkernelt mal schnell auf heise.de geschaut und diese Meldung entdeckt. Da hat ein Wissenschaftler einer Ratte Nervenzellen entnommen, sie kultiviert und dann über ein Raster von nur 60 Elektroden mit einem Flugsimulator verbunden. Nach anfänglichem herumtaumeln lernten die lebenden Zellen recht schnell das Flugzeug (eine F22) zu fliegen. Ich frage mich ja wie das gehen soll? Was genau wird da übertragen? Woher wissen Rattenzellen was sie tun sollen? Oder ist das der natürliche Spieltrieb von Nervenzellen? Pinky und Brain?

12:13 Uhr und ziemlich genau einen Tag später: Nachdem Gentoo nun endlich startet (der Kernel brauchte Support für MSDOS-Partitionstabellen, damit es funktionierte … warum auch immer) und ich eigentlich nur TCL haben wollte emerged es mir gerade x.org … naja, wollte ich eh irgendwann mal haben, aber das dauert ja alles ewig … (ein Screenshot zum aufmuntern wie es später mal aussehen könnte)

8 Antworten auf „Emerge Gentoo“

Christoph, leider bleibt’s beim Booten hängen … aber ich gebe nicht auf … nachdem dort Debian und zuletzt Suse lief muss auch Gentoo dort laufen … aber wäre wohl doch schneller gegangen Suse über den FTP zu installieren …

Cappellmeister, wenn ich einen G5 hätte, dann würde dort kein Linux drauf laufen :-) … Mac OS X ist selbst für uns Linuxjünger faszinierend und vor allem geht das bereits ab wie Rettich (schon mal irgendeinen Lag in der Benutzeroberfläche bemerkt?)

Nee, keinen Lag, aber manchmal hab ich selbst auf meinem Rechner Sachen gesehen die aufm G5 ihre Zeit brauchen… Auch sind manche Programme recht idiotisch gemacht, da steht dann leider Hardware-know-how (hurray Apple), Usability (hurray Apple) und Produktvielfalt und Erfahrung (hurray Windows) gegenüber…

Ich sage nur… Bilder klein machen und alle ausdrucken lassen… da geht jeder G5 in die Knie. Mein Popel-1MHz-XP-Rechner macht das mit nem *schnipp*

emerge system dauert ne ganze weile, ja. Und wenn man dann drauf kommt dass man sich die blöde Doku für das Java SDK von hand herunterladen muss weil GaySUN einen „yes“ button vor den Download setzt, läuft das ganze auch durch. Bin grad dabei KDE zu emergen. Dauert auch ne ganze Weile. Hoffe ich krieg das dann auch zum laufen.

Kommentare sind geschlossen.