Windows Vista

Heute ist Microsoft-Tag. Nicht ganz frisch, aber gerade frisch genug: Microsoft will sein Windows Longhorn tatsächlich Vista nennen. Wie in „Hasta La Vista, Baby“ (Terminator?) … damit ist auch der Deutsche Name klar: „Windows Wiedersehen“ … naja … Vista heißt eigentlich eher Anblick, aber so gut ist mein Italienisch nicht. Jedenfalls ist der Name doch wohl superbescheuert, oder?

Longhorn war doch toll. Ein Tier! Stärke! Eben Apple nachgemacht. Und jetzt? Windows für Blinde? Ich versteh’s nicht … sollen wir endlich durchblicken im Wirrwarr?

Was sich die Vertriebsarmee dieses Konzerns gedacht haben könnte zeigt dieser Comic Strip (The Joy of Tech) … wie immer perfekt getroffen ;-)

I envision a humorous clippy-tpye mascot for this new operating system, something along the lines of a liquid metal jar jar binks!


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Schlagwörter:

Kommentare

16 Antworten zu „Windows Vista“

  1. Avatar von Cappellmeister

    Ist vista nicht spanisch statt italienisch?!?!?
    Weswegen auch Terminator an der US-Mexikanischen Grenze spielt… will dir ja nix vorschreiben, aber… *g*

  2. Avatar von Sebbi

    Selbst wenn es Spanisch ist … es heißt dort bestimmt das gleiche … so arg unterscheidet sich das nicht.

  3. Avatar von Cappellmeister

    LOOOOOOL!!! Such da mal ein bisschen danach im Internet rum: Vista heit im italienischen wirklich Ausblick oder eben Sicht. Aber so weit muss man gar nicht suchen! Vista ist nmlich im Englischen ein feststehender Begriff, der zwar auch diese ganzen Bedeutungen hat, aber eben gar nicht erst bersetzt wird.
    Wieder schlauer geworden.

  4. Avatar von Plasma

    Das Wunder der romanischen Sprachkultur.

  5. Avatar von Plasma

    Windows Wichsa

    Ha! Mmhaha! Muahaha! Brrruuuuaaahahahahahahhahahahahh!

  6. Avatar von Sebbi

    Windows Fister

    Mögen die lustigen Wortspielchen beginnen :-)

  7. Avatar von Plasma

    Windows Fischtran

    Jetzt mal ehrlich, von Whistler bis Vista ist es nicht besonders weit. Also kreativ sind die ja diesmal garnicht gewesen, ganz abgesehen davon dass der Name ziemlich bekloppt ist. Da soll jetzt ein ganz tolles neues Windows mit coolen Features und einem SQL-Server gestützten Dateisystem (auweh) rauskommen, aber dann so ein Quarkname. Aber scheinbar haben sie die Zwo-Buchstaben-Kürzel satt.

    Windows Wigwam

  8. Avatar von Sebbi

    Vielleicht ist uns auch nur nicht die Bedeutung des Wortes in der Amerikanischen Kultur bekannt. Vielleicht bedeutet es im Englischen Sprachraum etwas ganz ganz tolles, dessen Sinn wir durch einfaches Übersetzen nicht mitbekommen?

    Es klingt jedenfalls nicht direkt nach einem Betriebssystem. Eher nach einer neuen Visio Version :-)

    Fensterblick

  9. Avatar von Plasma

    Ich frage mich schon seit geraumer Zeit, wann jemand in der Unixwelt das Ding mit dem relationalen Dateisystem aufgreift. Journaling und B*-Bäume hin oder her, aber dieses Konzept ist ja mal was wirklich neues und sollte uns *N*X-ern nicht vorenthalten werden!

  10. Avatar von Cappellmeister

    @Sebbi: wollt ich auch heute schreiben, dass Vista in Kombination mit Windows ziemlich genau auf die heutige Gestaltungsepoche passt. Kam mir, wie wir eine Kunstausstellung im Neuen Museum angeschaut haben. Alles wird durchsichtig: Computer (iMacs, Modden), Internet (gläserner Mensch) und die Architektur. Und das alles soll mit Windows angefangen haben.
    Im Nachhinein klingts logisch und dann eigentlich auch, dass Microsoft sein Betriebssystem irgendwas mit Blicken benennt, wenn durch die Informationsflut alles in Zukunft mit Suchen und Überblick zu tun haben muss.
    Vista = Sicht = Überblick passt dann auch zu deren „neuartigem“ Filesystem, Suchmaschine, Earth-Suchmaschine etc.

  11. Avatar von Sebbi

    @Cappellmeister:
    Linux: http://www.beagle-project.org/Main_Page
    Mac: http://www.apple.com/macosx/features/spotlight/

    Suchen geht anderswo schon jetzt besser und „neuartiger“ als in Windows … aber lasst uns trotzdem noch ein paar Jahre warten bis wieder alle Magazine die Großartigkeit des Betriebssystems beschwören und wie neu doch alles sei …

    Und Transparenz ist nur eine Modeerscheinung, keine „Epoche“. Meinst du nicht? Nichts klingt für mich an dem Namen „Vista“ logisch … das Comic zu dem ich im Artikel einen Link gesetzt habe drückt das schon ganz gut aus was sie sich dabei gedacht haben …

  12. Avatar von Cappellmeister

    Drum hab ich neuartig ja auch in Anführungsstriche gesetzt, weils erstens kein Filesystem ist und 2. schon in vielen anderen Betriebssystemen auf die eine oder andere Art verbaut wurde.

    Epoche ja, weil Barock damals auch „nur“ Mode war, sich dann aber eben lang genug gehalten hat, dass es durch viele Gemälde (damals) oder eben Produkte (heute) durchgezogen hat.
    Aber über Kunstthemen schreib ich hier nix mehr, das führt zu nix. Und bei mir werd ich das nicht mehr mit Kommentarfunktion versehen, weil ihr eh nur drüber abzieht… :)

  13. Avatar von Cappellmeister

    Der Name wär marketingtechnisch cool gewesen, wenn Vista das 6. Betriebssystem von Microsoft gewesen wäre. :)
    Haut aber nicht ganz hin:
    3.11, 95, 98, NT, 2000, ME, XP

    (Beim letzten Beitrag fehlt noch ein „…dass es [sich] durch viele…“)

  14. Avatar von Christoph
    Christoph

    Es gab übrigens noch ein paar andere Betriebssysteme von Microsoft. z.B. Windows 1 2 oder 3 :D Dann Windows NT 3.5 oder das gute alte DOS in 7 mir bekannten Versionen.

  15. Avatar von Cappellmeister

    Ja ok, dann kann mans auch noch weiter treiben und die Mobile und Embedded dazuzählen. OK, DOS hab ich wirklich vergessen (Chapeau *g*) aber ich hab gedacht Microsoft hat 3.11 zum ersten grafischen Betriebssystem erklärt?

    Grad mal gegoogelt: Die Screenshoots zu Win 1-3 schauen ja echt ulkig aus. Wobei ich vor kurzem bei meiner Schwester ein Win 3.11 in Benutzung hatte und fast das Kotzen bekommen hab :)