Kategorien
Stöckchen

Stöckchenselbstbedienung ok?

Florian schmeißt mir ein Stöckchen ans Bein und ich habe gleich ein schlechtes Gewissen. Das liegt daran, dass ich das letzte Stöckchen an niemanden weitergeworfen habe. Es ist zwar trotzdem weitergeflogen, aber ohne Linkliebe …

Und darum geht es bei diesem Stöckchen dann wohl auch. Ist es ok ein Stöckchen mit den Worten „nimm sich doch wer will“ liegen zu lassen? Linkliebe ist wichtig und eine der Säulen des Bloggens, deshalb ist es nicht ok! Die moderne Version des Kettenbriefs ;-) Vernetzung ist alles und so schmeiße ich dieses Stöckchen auch ganz artig an folgende Blogger weiter: Cappellmeister, Ratilius, Steffi, Nick und die Luziana.

Was mich ja mal interessieren würde: schauen Blogger wirklich alle ständig selbstverliebt auf ihre Linklisten und entdecken solche Stöckchenwürfe auch rechtzeitig?

7 Antworten auf „Stöckchenselbstbedienung ok?“

Stöckchenwürfe erkenne ich eigentlich schon relativ schnell, da ich meine Einträge über WordPress schreibe und kein Programm verwende. Auf dem Dashboard sieht man ja immer seine aktuellen Verlinkungen.

Aber auch wenn ich ein Stöckchen früh entdecke schaffe ich erst Tage später es zu beantworten. Du dagegen hast es ja bei diesen vorbildlich gemacht …

Nunja, ich habe deinen Feed in meinem Feedreader und da merkt man das sowieso … aber auf meine Verlinkungen bei Technorati schaue ich extrem selten. Deshalb wundert es mich immer wie schnell manche Blogger so ein Stöckchen aufgreifen ;-)

Irgendwie checke ich den Inhalt des Stöckchens gerade nicht – ich werde es morgen nochmal bei Tageslicht betrachten und mir dann überlegen, ob ich es liegen lasse :-)

Der „Schreib keine Stuss“-Hinweis ist mir gerade zum ersten mal aufgefallen ist der neu?

Kommentare sind geschlossen.