Kategorien
iPhone

iPhone Piano = iAno

Dank ZiPhone mit dem man nun jeder iPhone Firmware einfach so ein Jailbreak verpassen und den Simlock freischalten kann, habe ich nun auch Version 1.1.3 laufen. Die Lokalisierungsfunktion von Google läuft auch nicht besser als das Zusatzprogramm LocateMe (wahrscheinlich benutzen beide Google?) und Bookmarks direkt auf dem Homescreen abzulegen ist toll. Jetzt warte ich natürlich gespannt auf das SDK und ob Apple sich endlich aufrafft und in ihrer Bluetooth Implementierung nicht nur das Headset Profil freischaltet, sondern auch SPP. Das wäre spitze ;-)

Bis dahin spiele ich ein wenig Klavier auf einer neu erschienenen Anwendung namens iAno. Klingt fast echt und ich bin begeistert!

6 Antworten auf „iPhone Piano = iAno“

Das Klavier für das iPhone / iPod Touch: iAno…

Das iPiano gab es ja schon einmal als Photoshop Arbeit, aber das Piano/Klavier auf dem iPhone ist da doch eine reale Angelegenheit. Man kann über die gesamte Klaviatur scrollen und dabei in praxistauglicher Manier die echte Multitouchfähigkeit des be…

Stimmt, ich sollte in iPhone Meetup organisieren und meine alten Notenbücher suchen gehen. Ein bisschen Czerny auf iPhones? Na … da braucht man ja noch größere Hände ;-)

Na vielleicht fangen die Assikinder jetzt an im Bus Klavier zu spielen statt die Leute mit ihrer Drecksmusik und Klingeltönen zu nerven :D Wäre mal ein kultureller Aufstieg. Es sollte verboten werden Musik in der Öffentlichkeit mit miesen Handylautsprechern abzuspielen, zum Glück fahr ich meistens Auto :D

Kommentare sind geschlossen.