Kategorien
Geeky

Imagining the Tenth Dimension

Als ihr heute morgen aufgestanden seid, habt ihr euch bestimmt auch gefragt wie man sich die höheren Dimensionen vorzustellen hat. Folgende Animation führt eine Möglichkeit vor:

Die ersten drei sind klar, die drei Raumdimensionen. Es folgt die Dimension Zeit, dann verschiedene Zeitlinien und schließlich die Faltung davon. Die siebte Dimension beschreibt dann alle möglichen Zeitlinien unseres Universums, die achte die Linie zwischen unserem Universum und einem anderen und die neunte ist wieder eine weitere Faltung, die alle diese Punkte verbindet. Die zehnte Dimension ist dann wieder nur die Zusammenfassung aller möglichen Universen und aller ihrer Zeitlinien … Zufall, dass es in der Superstring-Theorie auch um genau 10 Dimensionen geht? Jedenfalls netter Mindfuck für den Nachmittag ;-)

via Nerdcore

3 Antworten auf „Imagining the Tenth Dimension“

Kommentare sind geschlossen.