Zweiter kleiner Thailand Reiseblog

Sind gerade auf dem Weg zum Flughafen in Phuket und es ist Zeit für ein Update des Reiseblogs.

Donnerstag

image

Nach dem Frühstück ging es erstmal in die „Stadt“ auf Ko Phi Phi. Ziel: den Weg zum Viewpoint zu finden. Das war dann bei über 30 Grad und Sonne etwa genauso schweißtreibend wie die Wasserfälle im Erawan Park, aber ohne Erfrischung oben.

Runterwärts haben wir dann einen Weg durch den Dschungel genommen. Mit Flipflops und bei den steilen Hängen ein Erlebnis. Der Strand und die Burger dort waren aber super.

image

Zwei von uns sind den Weg wieder zurück gelaufen, wir anderen haben ein Taxi genommen. Das Boot war allerdings deutlich langsamer als unsere Wanderer :)

image

Abends ging es nach dem Essen (mit unfähiger Bedienung) nochmal kurz ins Meer und wir haben noch eine Bootstour gebucht. Am anderen Ende des Strands war Half Moon Party. Feuershows, Eimer und das Meer ist die Toilette. Der Sonnenaufgang war ein guter Abschluss.

Freitag

image

Nach 45 Minuten Schlaf. Schnorcheltour rund um Phi Phi und essen mit den Einheimischen. Unser Guide hat sich als geschickter Handwerker erwiesen und sich eine ziemlich abgefahrene Bong gebaut :)

Nach sehr viel Sonne und doch ein wenig Sonnenbrand ging es wieder zurück. Gute Tauch und Schnorchelgegend.

Abendessen diesmal Burger … yummi. Die folgende Kopf/Rückenmassage war auch ziemlich gut. Nach ein wenig Shopping etwas müde ins Bett gefallen. Verständlich.

Samstag

image

Mit der Fähre nach Phuket … komplett überladen, klappte aber ganz gut. Mit dem Taxi ging es dann weiter nach Patong Beach. Touristenhochburg!

Nach kurzem Spaziergang war klar, dass das eine interessante Nacht werden würde. Aber zuerst einmal nach ein paar gestreckten Mangosäften Mopeds ausgeliehen.

image

Arschensgeil! Linksverkehr und höffliches Chaos im fremden Land gepaart mit dem Beispiel der Einheimischen führt schnell zu angepasstem Fahrstil. Ziel: großer Bhudda. Oben im Bild seht ihr die „Tankstelle“ :)

Der Rückweg war etwas feucht, aber der Sonnenuntergang entschädigt … wow!

image

Abends geht es nach ausgiebigen Festmahl (mit eigenartigem Salat) zu den Nachtclubs. WTF und alles sehr viel aufdringlicher als in anderen Orten. Das ist dort wohl tatsächlich Sextourismus pur. Wir gehen weiter an den Strand mit Eimerchen bewaffnet … auf dem Rückweg wird uns klar, dass hier kein einziges Mädel auf den Tischen tanzt und wir ekelhaft ältere Herren sein können. Nun ja …

image

Sonntag

Nach kurzer Nacht auf zum Flughafen und die beste Reihe im Flugzeug erwischt (45 in einer Boing 737-800). Mal sehen, ob wir es am letzten Tag schaffen etwas von Bangkok zu sehen :)

image

Beim nächsten mal dann also Dubai und der Rest vom Sonntag. Bis dann …

Eine Antwort auf &‌#8222;Zweiter kleiner Thailand Reiseblog&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.