Kategorien
Fernsehen Meckerecke

Experiment Grundverschlüsselung

Wie der Spiegel Online heute schreibt ist die Grundverschlüsselung für RTL bereits beschlossene Sache, auch über DVB-T. Viele Receiver haben keinen Steckplatz für die entsprechend notwendigen Karten um weiterhin ihr Programm sehen zu können und so ist das doch ein interessantes Experiment wieviele der RTL-Zuschauer denn tatsächlich mitziehen werden oder ob es ein Reinfall wird und sich Fernsehdeutschland einfach nur auf die übrigen Sender verteilen wird.

Was glaubt ihr? Ist eine Grundverschlüsselung notwendig und hilft das wirklich gegen unerlaubte Kopien aus dem Fernsehen? Haben die Sender wirklich ein Problem damit ihre Eigenproduktionen nicht mehr auf DVD verkaufen zu können, weil zu viele Deutsche einen Videorekorder oder ähnliches haben (dessen Funktion durch Verschlüsselung eigentlich auch nicht außer Kraft gesetzt wird)? Oder ist das alles nur ein Plan um vom Konsumenten eine Art GEZ für die Privaten zu erhalten (=neues Finanzierungsmodell)?

[tags]Fernsehen, Grundverschluesselung, RTL, DVB[/tags]

Kategorien
Misc

Ausgabe einer DVB-S Karte über RGB statt Composite (Mod)

Mein TV-Rechner lieferte nun die längste Zeit Bilder über FBAS/Composite an den Fernseher. Eine relativ einfache Modifikation führt die RGB-Signale, die leider nur an einem internen Jumper (J2) anliegen, nach draußen. Als Bonus habe ich noch das SPDIF-Signal, das ebenfalls an diesem Jumper anliegt, über einen Coax-zu-Optischem-Digitalausgang-Wandler nach außen gelegt. Letzteres ist notwendig um Rechner und Receiver zu entkoppeln und eventuell zu schützen; das direkt anliegende Signal hat eine zu hohe Spannung und für Revision 1.3 der DVB-S Karten gab es noch keine Kabelpeitsche :-)

Warum RGB? Ganz einfach, das Signal sieht um Welten besser aus als FBAS. Keine Treppchen, kein Zittern des Menüs, einfach perfekt! Und warum diese „Anleitung“ hier? Auch ganz einfach, die Anleitungen im Netz sind nicht wirklich toll und die Zeichnungen, die man finden kann zum Teil sogar falsch. Und außerdem ist das so doch deutlich preiswerter als sich fertige Boxen engagierter VDR-Bastler zu kaufen.

Was braucht man also alles?

Dazu natürlich noch viele Drähte, Lötzeugs, ein Messgerät und Isolierband. Wer es schön haben will kann auch statt der SCART-Buchse einen weiblichen SCART-Stecker nehmen, aber bei mir ist das eh alles hinter dem Rechner und im Schrank, also spielt das keine Rolle :-)

Kategorien
Misc

Lauschangriff

Manche von euch haben bestimmt schon mal davon gelesen, dass man anhand der elektromagnetischen Abstrahlung eines Computermonitors dessen Inhalt ausspionieren kann. Ob das mit LCD-Bildschirmen auch noch so gut funktioniert, weiß ich leider nicht. Aber es gibt tatsächlich ein Programm mit dem man unter Linux den Bildschirm so ansteuern kann, dass man dort abgespielte MP3s auf einem AM-Radio empfangen kann.

Nennt sich Tempest und ich finde es total irre! So etwas ist doch eine ideale Doktorarbeit :-) … wäre da nicht ein Verrückter, der davon inspiriert einen DVB-T-Sender gebaut hat. Aus dem VGA-Ausgang kommen tatsächlich DVB-T-Signale … noch irrer!

Damit wissen wir nun, dass wir beim Pornobilchengucken ständig beobachtet werden: klick (not worksafe)

Kategorien
Erlangen Misc

DVB-H in Erlangen

Zwar wird bisher nur bit eXpress (das Campusradio) ausgestrahlt, aber immerhin. Fehlen nur noch passende Handies mit größeren Bildschirmen bzw. optisch größer wirkenden Bildschirmen (das Wunder der Projektion) und los geht’s … UMTS-Fernsehen für teuer Geld ade!

via Golem