Kategorien
Web 2.0

Facebook Places

Jetzt hat Facebook also doch auch eine Ortungsfunktion integriert. Ähnlich wie bei Foursquare kann man sich an diversen Orten einchecken und sieht wer noch so eingecheckt ist. In Deutschland scheint das vorerst noch nicht möglich zu sein, auch wenn die entsprechende iPhone App bereits aktualisiert wurde.

Dennoch empfehle ich bei entsprechendem Freundeskreis ganz schnell auf die Privatsphären Unterseite zu gehen und dort unter „Benutzerdefinierte Einstellungen“ und dann „Dinge, die andere Personen teilen“ die Option „Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde“ einstellen.

Standardmäßig steht die auf gar nicht, was – nehme ich mal an – bedeutet, dass man wie bei Fotomarkierungen ständig gefragt wird, ob man von Freunden irgendwo eingecheckt werden will. Will man das nicht, sollte man die Funktion sperren (oh ja) oder erlauben (könnte lustig sein, wenn das wer macht).

An und für sich ein interessantes Feature, aber ich hab schon mit Foursquare so meine Probleme und glaube ich würde so etwas nur wirklich nutzen, wenn es automatisch funktionieren würde. So in etwa: ich gebe an wo ich getrackt werden will und wenn ich dann dort bin, checkt es von selbst ein. So wie es jetzt ist, vergisst man doch eh sich einzuloggen. Außer im Kino, irgendwann krieg ich dort noch den Mayor-Titel … und wenn ich dafür cheaten muss, jawohl! ;-)

P.S.: Einer der sein Telefonbuch zu bösen Internetdienstleistern hochlädt um es mit verschiedenen Geräten wieder herunterladen zu können, findet es nicht gut, wenn andere einen irgendwo einchecken? Oh ja, das geht.

P.P.S.: Die Zeit widmet heute übrigens die Titelstory und 3 komplette Seiten dem Thema Google Streetview und auch dem Thema „Ortung“. Das Ende der Privatsphäre, etc pp … interessant zu lesen.