Kategorien
Interaktiv

Frage an das Publikum: Surroundsysteme

Als zum Teil kinoaffines Publikum frage ich euch einfach einmal frei heraus was es bei einem Surroundsystem zu beachten gibt. Ich habe mir im Schnelldurchgang ein paar Webseiten und Versandhäuser angeschaut und erkenne zwei unterschiedliche Systeme:

  1. Komplettsysteme mit wenigen – wenn DVD Player integriert, oft auch gar keinen – Anschlussmöglichkeiten. Lautsprecher sind schon dabei, manchmal sogar mit Funk (kein Auswahlkriterium für mich). Diese Systeme sind recht preiswert und gäbe es hier eines mit mindestens 3 digitalen Eingängen wäre ich damit wohl zufrieden.
  2. A/V-Receiver und Lautsprecher getrennt. Man hat dann einen Receiver mit vielen Anschlüssen und diversen (unnötigen?) Einstellungsmöglichkeiten. Daneben die Qual der Wahl bei den Lautsprechern. Auch hier gibt es Komplettsysteme, die das ein wenig erleichtern. Nur was nimmt man da? Auf jeden Fall ist diese Kombination deutlich teurer. Aber „teuer“ bedeutet bekanntlich nicht immer auch gleich „gut“.

Was ich machen will: ich möchte meinen VDR-Rechner mit Surroundsound ausstatten. Der hat schon einen DVD Player eingebaut, der eigentlich ganz brauchbar ist, also nur ein Anschluss nötig. Außerdem möchte ich meinen PC an die Anlage anschließen können. Das werde ich zwar nicht ständig brauchen, aber z.B. Need for Speed und andere gamepadspielbare Spiele funktionieren perfekt am TV und vielleicht verirrt sich ja in diesem Jahr mal eine Konsole zu mir.

Dazu brauche ich wohl 2 Anschlüsse und falls ein externer DVD Player her muss oder eine andere Tonquelle (z.B. Minidisc) Anschluss sucht noch einen dritten. Empfehlungen? Ich tendiere ja zu einem Komplettsystem sofern ich da eines mit passenden Anschlüssen finde. 6.1, 7.1 und alles mögliche andere was man erst im vierstelligen Eurobereich findet ist mir eigentlich egal. So vernarrt bin ich da nicht.

Was soll man z.B. von einem System wie dem Philips HTR 5000 halten? 209 Euro, ein optischer und ein koaxialer Eingang und schön kompakt. Wenn es noch einen koaxialen Eingang hätte wäre es perfekt, aber ich könnte im Notfall wohl auch mit zwei Anschlüssen leben und es gibt ja diverse Konverter zwischen optisch und koaxial. Also? Gut oder nicht gut? Brauche ich wirklich so einen schweineteuren Receiver mit extra Lautsprechern? Oder komme ich mit so einem preiswerten System hin?

Oder braucht man für guten Sound tatsächlich Lautsprecher für 300+ Euro das Stück und einen seperaten Receiver? Das hatte ich eigentlich nicht vor, aber vielleicht gibt es da ja schon gute Kombinationen für weit weniger Geld. Es ist wirklich schwer im Internet mehr Informationen darüber zu finden. Ich denke ich werde mal im Kiosk nach Zeitschriften suchen und auf eure Kommentare hoffen, falls ihr euch diese Arbeit schon einmal gemacht habt und mir eure Erkenntnis mitteilen wollt ;-)

Nachtrag: mal noch ein Bild wie es nicht unbedingt aussehen muss. Was man nicht alles findet …

anschluesse1.jpg