Kategorien
Reisen

London calling

image

Montag und Dienstag waren wir in London und haben uns fleißig diese tolle Stadt „rein gezogen“. Erste Station war natürlich die Tower Bridge …

image

… d.h. nein, eigentlich wollten wir ins Rathaus, aber das war aus Sicherheitsgründen nicht so richtig zugänglich. Auch Mülleimer gibt es wohl aus den gleichen Gründen kaum und so muss man sein Zeugs immer ewig tragen oder doch irgendwo liegen lassen.

image

Am Tower of London vorbei Richtung Big Ben…

image

image

… und zum Hyde Park.

image

Piccadilly Circus und dann am Green Park entlang zum Buckingham Palace …

image

image

image

… und über so eine komische kleinere Kirche zum Big Ben. Die Lords hatten immer noch ein Sitting und so sind wir leicht angeschwippst – irgendwo auf dem Weg lag noch ein Pub – ins Parlament und haben zugeschaut. Leider keine Fotos erlaubt :) Nach ein wenig Shopping ging’s dann zum Hotel und bald ins Bett. Frische Luft macht müde!

image

Da die Peckham Lodge recht nah an der Erlanger Road lag war das Ziel für den Morgenspaziergang auch sofort klar.

image

Mit dem Zug ging es dann wieder zurück in die City und weiter zum Nullmeridian … naja das war ein GPS eben als 0 anzeigt. Erstaunlicherweise genau bei der O2 Arena.

image

image

Der dortige Geocache war leicht gehoben und weiter ging’s zum Borough Market. Lecker Essen und Bier. Gleich um die Ecke haben wir auch noch einen deutschen Bierkeller gefunden … eh ja.

image

image

Wieder mal ein bisschen beschwippst hüpften wir einer Reisegruppe ins Globe Theater hinterher. Wie überall sind die Eintrittspreise leider astronomisch hoch :/

image

Über die Millennium Bridge zu St. Pauls …

image

… und ab nach Camden Town. Verrückt.

image

image

image

Nach einem reichhaltigen Abendessen dort (Mix everything für 5 Pfund) und einem abschließenden Pubbesuch mit Lagerfeuer, haben wir mit gefühlt tausenden auf die Anzeigetafeln geschaut um das Gleis herauszufinden auf dem es wieder zurück nach Birmingham gehen sollte :)

image

Lustig war’s und ich glaube wir (ich) haben einen guten Querschnitt der Stadt gesehen. Heute dann „Brum“ und morgen geht es auch schon nach Dublin. Bis dann!

Kategorien
In eigener Sache

Ich bin nicht in London

Falls sich jemand fragt. Die erste unfreiwillige Reisestornierung meines Lebens und hoffentlich auch die letzte.

Bis bald!

P.S.: Nein, mir ist nichts zugestoßen …

Kategorien
Urlaub

Ich fahre nach Riga/Flachau/London

In einem Anfall wahnsinniger Irrsinnigkeit und dem Drang wenigstens am Ende des Jahres noch irgendwo hinzufahren, geht es neben dem obligatorischem Skiwochenende dieses Mal auch noch nach Riga und London und freu mich schon riesig auf die beiden Städte und Länder in denen ich noch nie war. Irgendwelche Tipps?

Gebucht haben wir über Expedia und ich frage mich wie solche Seiten den Web 2.0 Boom überleben konnten. Damit meine ich mehr die Bedienoberfläche als irgendwelchen User Generated Content (sie haben sehr wohl Bewertungen, etc). Für manche Änderungen muss man eine neue Suche starten, weil man nach Auswahl des Hotels nicht mehr den Abflugflughafen ändern kann. Die Hoteldetails bekommt man über einen Javascriptlink, der einen zwingt die Seite zu verlassen. Mehrere Detailseiten kann man so nicht öffnen. Adressangaben Fehlanzeige! Stattdessen kann man auf einen Link klicken, der einem das Hotel in einer Karte zeigt … brauch ich nicht, ich hab Google Maps mit umfangreichen Hotelinfos … das will ich dort auch sehen!

Was noch? Ach ja, ich will verdammt nochmal ein Suchformular wo ich meinen Zielort eintragen kann und als Ergebnis kommen die günstigsten Flughäfen in meiner Nähe und der günstigste Termin heraus. Ich will nicht manuell ständig das Datum und den Flughafen ändern nur um den günstigsten Termin herauszufinden (die Unterschiede können gewaltig sein, wie ich jetzt weiß).

So viel dazu ;-) … mal abgesehen davon ist das Buchen über eine Webseite deutlich angenehmer als sich von irgendeinem Reisebüro im Wesentlichen das gleiche vorschlagen zu lassen und weniger Auswahlmöglichkeiten zu haben. Top!

Jetzt frag ich mich nur wo ich so ein Piktogramm-Buch herbekomme um mich in einem Land mit Lettisch und Russisch als Hauptsprachen zurechtzufinden ;-)

Kategorien
Bilder Nur mal so

Neulich am Nürnberger Flughafen

Englische PolizistenAnzeigetafel
Gestern nach dem Spiel (England gegen TNT) :-)