Kategorien
Geeky In eigener Sache

Motorola Motofone F3 als preiswertes Zweithandy

motofonef3.png

Vor ein paar Tagen haben ich mir das Motorola Motofone F3 bei Amazon gekauft, damit ich ein preiswertes Handy für Fälle habe in denen man besser kein iPhone mit sich herumschleppt (Festivals, Konzerte, Schwimmbad, Pariser Metro, etc). Hab mir schon damals auf Highfield gedacht, dass so ein einfaches Zweithandy doch praktisch wäre, weil T-Mobile genau dieses Handy ständig für einen Spotpreis angeboten hat. Leider mit Sim-Lock, aber bei meinem Lieblingsonlinehändler gibt es das ganze jetzt eben für nur 29,99 Euro ohne Sperre … da musste ich einfach zuschlagen und heute kam es an ;-)

Zum Handy gibt es nicht viel zu sagen … es kann telefonieren, das Display ist wohl irgend so ein E-Paper Teil und mit dem Feature kontrastreich meinen sie eigentlich schwarz/weiß. Der Rest ist eine Qual, denn das Display zeigt immer nur 6 Buchstaben gleichzeitig an und somit muss man im Telefonbuch und bei SMS sehr viel scrollen. Das einzige was es noch kann ist eine Weckfunktion, aber es sieht dabei sehr schick aus und hat nur besagte 30 Euro gekostet. Desweiteren war der weibliche Teil der Familie (Mutter und Schwester) davon mindestens genau so angetan wie vom iPhone …

Sexy Billighandy und mein absoluter Kauftipp als Zweithandy für’s Telefonieren in verlustgefährdeten Situationen, wenn ihr nicht eh noch ein altes von einem anderen Vertrag herumliegen habt. Wer mehr braucht und sei es nur SMS, bloß nicht kaufen! Ich habe euch gewarnt :twisted:

P.S.: Die Akkulaufzeit soll 300 Stunden Standby und 500 Minuten Sprechzeit betragen, reicht also für ein Festival von 3 Tagen.