Kategorien
Politik

Ulrich Wickert über Piraten und bescheuerte Nichtwähler

Schon etwas länger her, aber hier philosophiert Ulrich Wickert bei Markus Lanz wie irre es wäre, wenn die 20% Nichtwähler aus Protest der Piratenpartei ermöglichen die 5% Hürde zu nehmen. Das wäre wirklich irre!

Und Recht hat er, wer nicht wählen geht, der darf eigentlich auch nicht meckern. Natürlich darf er … aber nicht mit gutem Recht! Also morgen trotz Kopfschmerzen wählen gehen! Haben ja schließlich bis 18 Uhr auf, die Wahllokale!

Wer sich noch nicht ganz entschieden hat und noch Hilfe benötigt:

Kategorien
Fernsehen Politik

TV Duell und die bevorstehende Wahl

Das war also der TV Duell Abend … ich fand’s langweilig und wenn ich das richtig deute auch ein großer Teil der Twittergemeinschaft, die dieses Event verfolgt hat (und ebenso einige Freunde). Angela Merkel und Mr. Steinmeier haben da eher ein Duell gegen die vier Moderatoren veranstaltet und zusammen ein kleines Duett angestimmt. Aber wer mag es ihnen verübeln, schließlich sind sie die letzten Jahre ja recht gut gefahren damit.

Kommen wir nun zu meiner Wahlempfehlung. Zunächst einmal sollte ich erwähnen, dass der Wahl-O-Mat einem keinesfalls die Entscheidung abnehmen sollte. Er kann aber ein guter Indikator sein, also probiert ihn doch mal aus, wenn ihr noch unentschlossen seid.

Bei mir hat er ziemlich genau das ergeben was ich mir für den nächsten Bundestag wünsche. Denn von mir aus kann alles eigentlich fast so bleiben wie es ist. Schwarz/Gelb fände ich nicht gut und die SPD wird wohl kaum so viele Stimmen bekommen um selbst regieren zu können.

Was ich aber gut fände, wäre ein kleiner Pirat im Bundestag. Jawohl! Sie mögen nicht perfekt sein und keinesfalls zu jedem Punkt eine ausgeprägte eigene Meinung haben … aber ihre Ziele sind eindeutig und klar begrenzt. Begrenzt genug um bei ausreichend Stimmen für diese Partei denen da oben zu zeigen, dass es einen großen, jungen Bevölkerungsteil da unten gibt, der in diesen paar Punkten anders denkt und ein Umdenken verlangt.

Also … auf zum Ändern! Und wenn ihr keinen Bock habt am Wahltag aus dem Haus zu gehen, dann beantragt wenigstens Briefwahl und seid nicht erst am Wahltag darüber erstaunt, dass die NPD tatsächlich Kandidaten für die Direktwahl aufgestellt hat … überall in Bayern! :/

Kategorien
Politik

Piratenpartei

Am Sonntag war ja Europawahl und ganz unten auf dem Zettel stand die Piratenpartei. Jeder, den ich kenne, hat es gesehen und es „fast zum Spaß“ oder tatsächlich gewählt (ok, überwiegend Spaß *G*). Und siehe da, in Schweden haben sie die 5% Marke mit 7,1% genommen und sind jetzt mit einem Sitz in Europaparlament vertreten.

Und auch in Deutschland haben sie erstaunlicherweise 0,9% der Stimmen erhalten was ungefähr 230000 Wählern entspricht. Respekt!