Kategorien
Dies und das Gadgets

Hochauflösende Tablet Displays

Was ist in den letzten Monaten/Jahr passiert, dass es auf einmal Richtung ultrahoch auflösende Displays bei Tablets geht? Vom iPad 3 wird gemunkelt, dass die Auflösung -- wie damals beim iPhone 4 -- vervierfacht wird und somit auf 10 Zoll 2560 x 1600 Pixel kommen. Und zack gibt es Video von Asus zum Mobile World Congress, der in ein paar Tagen stattfindet:

httpvhd://www.youtube.com/watch?v=81FDcFtPZqs

Thema … hochauflösendes Display. Auf der CES haben sie ja schon ein 10 Zoll Tablet mit 1920 x 1200 Pixeln vorgestellt, jetzt noch höher? Oder nochmal das gleiche?

Wie auch immer. Wo kommt dieser Auflösungswahn plötzlich her, den die Laptop-Hersteller nie hatten? Gut, man konnte bereits 2001 einen 15 Zoll Laptop mit 1600 x 1200 Pixel von Dell kaufen, aber jetzt? Alles 1280 x 800 oder maximal 1920 x 1080 (Full HD) … wenn doch scheinbar wesentlich mehr in kleinerem Format möglich ist (wenn Apple das wirklich bringt). Eine höhere Auflösung hätte Laptops sicher auch gut getan und Desktop Bildschirmen sowieso. Dort gibt es mehr als Full HD ja erst ab über 24 Zoll :/

Ich bin gespannt was auf dem MWC und später von Apple so vorgestellt wird. Eine hohe Auflösung ist jedenfalls super und ich mag mein 1280 x 720 Display auf dem Handy ;-)

via Engadget

Kategorien
Nur mal so

Letzte Woche …

Damit ich nicht so viele Blogartikel schreiben muss, eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse. Nicht dass irgendwie viel passiert wäre … sowohl hier als auch in der Blogosphäre selbst scheint es weiter bergab zu gehen. Ich merke das schon alleine deshalb, weil mehr meinen Schmarrn auf Facebook und Twitter kommentieren als selbst die tollsten Beiträge hier, auch wenn die Leserzahlen alles andere als zurückgehen ;-)

Also dann, ich war diese Woche (nochmal) in Avatar 3D im IMAX. Die Version mit 8 Minuten mehr Film. Im Vergleich zu allem anderen 3D-Krampf, der dieses Jahr herausgekommen ist, bleibt das weiterhin die Referenz. Man darf auf Resident Evil nächste Woche hoffen … soll ja mit der gleichen Technik gedreht worden sein.

Außerdem war ja noch Fantasy Filmfest und somit habe ich noch einen anderen Film gesehen: Rubber. In der Hauptrolle ein lebendiger Autoreifen, der Kraft seiner Gedanken Dinge (oder hauptsächlich Lebewesen) in Luft jagen kann. WTF! Gut, man wird gewarnt und es wird ja explizit gesagt der Film wäre ein „tribute to ’no reason'“ … aber WTF! Fantasy Filmfest at it’s best ;-)

Ich habe mit großem Interesse verfolgt welche Android Tablets so alles auf der IFA angekündigt wurden und nunja … am interessantesten scheinen die von Archos zu sein. Die haben zwar kein GPS, aber dafür die Möglichkeit über Bluetooth ein Handy als Modem zu nutzen. Allerdings fehlt ihnen der Marketplace und damit auch die anderen Google Anwendungen. Hierbei verhält sich Google absolut bescheuert, denn eigentlich gibt es keinen Grund warum diese Anwendungen nicht laufen sollten … außer der Tatsache, dass die Lizenz voraussetzt, dass das Androidgerät GPS und eine Telefonfunktion hat. Bescheuert. Samsungs Galaxy Tab hat all das und wäre somit perfekt, aber nicht für einen Preis von 800 Euro ohne Vertrag. Das mag das iPhone auch kosten, aber im Vergleich zum Archos Gerät für läppische 250 Euro ist das doch ein Mondpreis! Wo bleibt eigentlich das 7 Zoll iPad? Ich finde 10 Zoll immer noch zu groß ;-)

Was gab es noch? Ach ja, heute ist der 11. September.