Wahltermine 2017

Nachdem die Brexit Abstimmung, die U.S. Wahl und das Referendum in der Türkei jeweils unerwartete Ergebnisse hervorbrachten, hier ein paar Wahltermine für das Jahr 2017. Entscheiden sich noch mehr Länder für den Rückwärtsgang? Kann man von Kopfschütteln eine Gehirnerschütterung bekommen? Fragen über Fragen …

  • 23. April Erster Wahlgang Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • 7. Mai Zweiter Wahlgang in Frankreich, Landtagswahl in Schleswig-Holstein und Bürgerentscheid in Erlangen:
    Macron gewinnt, CDU gewinnt, Landesgartenschau findet nicht statt und Erba Häuser werden abgerissen
  • 14. Mai Landtagswahl NRW CDU gewinnt knapp vor SPD, Grüne und SPD verlieren am stärksten
  • 21. Mai Die Schweiz hält eine Volksabstimmung über die zukünftige Energiestrategie abDie Schweiz entscheidet sich für Erneuerbare und dafür Atomkraft auslaufen zu lassen
  • 8. Juni Vielleicht Neuwahlen in England Das ging nach hinten los. Theresa May hat keine richtige Mehrheit mehr, bleibt aber Premierministerin
  • 11. Juni Frankreich Parlamentswahl Erster Wahlgang Sieg En Marche mit 28,21% und merkwürdigerweise einer Wahlbeteiligung unter 50%
  • 24. September Bundestagswahl

Mal schauen wie es wird.

Don’t Vote

Amerika hat scheinbar Probleme mit einer unterirdischen Wahlbeteiligung …

Nette Aktion, aber irgendwie ein bisschen langweilig.

Auch die CEOs diverser Firmen sorgen sich um ihre Mitarbeiter. Sie bekommen eine Stunde frei um wählen zu gehen:

Außerdem noch ein kleines Viralvideo von CNNBC, das einen indirekt zum Wählen auffordert:

Sie haben also wirklich Probleme mit der Wahlbeteiligung. Ab wann muss eine Wahl eigentlich wiederholt werden? 40%? 30%? Wie ist das bei uns geregelt?

P.S.: Ich wünsch Mr. Obama viel Glück am Dienstag! McCain darf nicht Präsident werden. Nicht weil er wohl Bush reloaded ist, sondern weil er 72 Jahre alt ist, keine Ahnung vom Internet und Computern hat, nicht witzig ist und vor allem ein Krebsüberlebender, der jeden Moment abkratzen könnte. Und dann … ja dann haben wir eine Palin an der Spitze des militärisch mächtigsten Landes des Planeten und wer ein bisschen aufgepasst hat in den letzten Wochen, weiß ja was für ein Vollpfosten diese Frau ist … holla! Also Obama for President ;-)

P.P.S.: Beim Schreiben des P.S. dachte ich daran wie das wohl bei unseren Wahlen ist. So begeistert ist hierzulande niemand. Keine Shirts mit Merkel, keine Schilder in den Gärten und schon gar keine Reden vor 200000 Menschen an der Siegessäule. Und interessiert sich das Ausland für eine unserer Wahlen? Nicht die Bohne … selbst die Wahlen sind in den USA eine Show für die Welt ;-)