Kategorien
Geeky In eigener Sache Statistik

XML/SWF Charts Test


(Mouseover für die exakten Daten)

Für ein anderes Projekt wollte ich mal dieses XML/SWF Chart Tool ausprobieren, ob sie was taugen und sie scheinen ganz gut zu funktionieren, denn es ist auch relativ einfach diese Graphen per XML-Beschreibung zu generieren. Was gibt es noch für ähnliche (kostenlose oder preiswerte) Tools? Herr Cappell nannte mal amCharts … sieht gut aus, aber etwas teuer! Und Fusioncharts … nunja, hat jemand mal 1000$ übrig? Also … welche Alternativen gibt es noch? Kennt sich da wer aus?

Ok, hätte ja auch selbst googlen können:

Nachdem ich mir das aber mal genauer angeschaut habe, glaube ich, dass amCharts das beste von allen zu sein scheint. Übrigens gibt es jedes der Produkte auch als voll funktionsfähige Trialversion.

Für den Test bot es sich an den „Erfolg“ des Top Commentators Plugins zu dokumentieren. Und wie man sieht, die Anzahl der Kommentare pro von mir geschriebenem Artikel stiegen letzte Woche enorm an ;-)

Hier noch der SQL-Code um diese Daten aus der WordPress Datenbank zu holen:
SELECT c.week, comments, posts, (comments/posts) as commentsperpost FROM (SELECT WEEK(comment_date)+1 as week, count(comment_ID) as comments FROM wp_comments WHERE YEAR(comment_date) = 2007 AND comment_approved = '1' GROUP BY week) as c
LEFT JOIN
(SELECT WEEK(post_date)+1 as week, COUNT(ID) as posts FROM wp_posts WHERE YEAR(post_date) = 2007 AND post_status = 'publish' GROUP BY week) as p
ON c.week = p.week
WHERE c.week > 10

So und jetzt einen schönen Sonntag noch!

Kategorien
Geeky Meckerecke

Ich mag es nicht

… wenn Blogs ihren Feed verstecken. Man hält Ausschau nach dem bekannten RSS-Icon oder „XML“ auf orangenem Hintergrund oder auch nur nach den Buchstaben „RSS“ und findet nichts. Nur das Icon in der Adresszeile weist darauf hin, dass es einen Feed gibt. Die einzige Möglichkeit an die Adresse zu kommen ist also den Quelltext der Webseite zu durchsuchen … sehr mühsam!

Liebes Webvolk! Wenn ihr schon Feeds von euren Inhalten anbietet, dann macht sie doch auch bitte abonnierbar und zwar nicht nur mit dem browsereigenen Feedreader. Danke schön.