Kategorien
Kino & TV

Shrek 2 – Review

Wie das immer so bei Fortsetzungen ist, man hat hohe Erwartungen und meist werden sie nicht erfüllt. Nur wenige Filme haben es bisher geschafft in ihrem Sequel besser zu sein als im ersten Teil, Shrek gehört nicht dazu. Das heißt aber nicht, dass der Film schlecht wäre – ist er nicht, aber es ist im Prinzip eben Teil eins mit besserer Grafik. Obwohl die Witze und Anspielungen natürlich schon genial waren :mrgreen:

Der gestiefelte Katerrrrr … schnurrrrrrrt mit seinem süßen Kätzchenblick umher, das Lokal „Zum vergifteten Apfel“, Prinz Charles *g*, Franksteinlebkuchen, Pinocchio trägt Damenunterwäsche und ist fast so akrobatisch wie Tom Cruise, und vieles mehr ….

Wer also keinen besonderen Wert auf die Geschichte legt und Spaß daran hat kleine, versteckte Gags in Filmen zu finden (und dann der einzige zu sein, der darüber lacht, du Geek!), der und natürlich auch die wird bei Shrek 2 voll auf seine oder auch ihre Kosten kommen. Alle anderen können sich in trotzdem anschauen, weil es auch sonst viel zu lachen gibt (vor allem über Märchen der Gebrüder Grimm & Co)!

Ab jetzt wird es übrigens Kinosommer. Die Show beginnt und von nun an kommt jede Woche ein neuer, guter (zumindest erwarte ich das) Film:

  • 1. Juli: Shrek 2
  • 8. Juli: Spiderman 2
  • 15. Juli: The Stepford Wives
  • 22. Juli: (T)Raumschiff Surprise – Periode 1
  • 29. Juli: Fahrenheit 9/11
  • 5. August: I, Robot
  • 12. August: The Chronicles of Riddick
  • 19. August: Catwoman (vielleicht?)
  • 26. August: The Butterfly Effect
  • 2. September: 13 Going On 30 (nur wegen Jennifer Garner)
  • 9. September: The Bourne Supremacy
  • 16. September: Dodgeball (am sonsten Hellboy, aber den hab ich ja schon gesehen)
  • 23. September: Exorcist: The Beginning (naja)
  • 30. September: The Terminal
  • 7. Oktober: Resident Evil: Apocalypse

Die muss ich jetzt alle abhaken :-)

P.S.: Es kam keine Copyright Meldung, dass man den Film nicht abfilmen dürfe. Danke, Cinestar! Diese Pauschale Kriminalisierung des Publikums ist wirklich ein Unding …

1 Anwort auf „Shrek 2 – Review“

Kommentare sind geschlossen.