Kategorien
Misc

Spendenerinnerung

Ich habe zwar keine Anzeigen mehr auf meiner Seite und somit hat meine Webseite auch keine Einnahmen mehr, die ich spenden könnte, aber die waren auch nicht gerade nennenswert. Wer dennoch eine Seite oder ein Blog hat und damit „verdient“, der tut bestimmt nichts falsches einen Teil davon an Hilfsorganisationen zu spenden um den Opfern des Erdbebens/Tsunamis in Südostasien zu helfen, z.B. via Blogaid. Man kann aber trotzdem gutes tun, in dem man einfach 10 Dollar via Amazon spendet (geht an das Rote Kreuz). Leider braucht es dazu eine Kreditkarte. Und dann gibt es da ja noch Unicef bei denen man auch online spenden kann (per Bankeinzug).

Eine gute Anlaufstelle für weitere Infos/Nachrichten/Videos/Fotos ist Wikipedia (auf Deutsch) und hier gibt’s weitere Spendenkonten. 10 Dollar/Euro sind nicht zu viel, also los!

Tsunami Weihnachten 2004
Screenshot aus einem Video, Quelle unbekannt (koh_lanta_thailand.avi, Bittorrent oder auch hier).

2 Antworten auf „Spendenerinnerung“

Schön ist auch die Aktion die am Brandenburger Tor zu Silvester abging. Dort konnte man 2,60 € per SMS spenden. Oder die Aktion, die zur Zeit im Fernsehen läuft, bei der man bei einer 0900 – Nummer anruft und damit automatisch 5 oder 10 € abgebucht werden – geht schnell, man braucht keine Daten eintippen und weg ist das Geld. Hilfe gut, alles gut.

[…] Da gab es Anfang des Jahres zunächst mal die Nachwirkungen des Tsunamis in Asien. Das war doch recht schockierend, auch wenn es so weit weg passiert ist. Weit weg landete auch eine Sonde auf einem fernen Mond und lieferte unglaubliche Bilder einer fernen Welt. Noch im Januar sind wir von der Telekom zur Nefkom (jetzt Mnet) gewechselt und zahlen seitdem weniger für mehr, während andere (Frank) jetzt mehr als weniger zahlen. Zu guter rasiere ich mich seit Januar nass und die 16 damals gekauften Klingen sind nun fast aufgebraucht […]

Kommentare sind geschlossen.