Ruckizucki im Mediamarkt

Neuer Fernseher

Heute ist der 3. Januar 2005 und wie jeder weiß hat Mediamarkt seit Freitag damit geworben am 3. Deutschland ohne Mehrwertsteuer einkaufen zu lassen. Tja, ein Fernseher musste eh mal her, also gleich ein gescheiter und nun bin ich stolzer Besitzer eines Monsters:twisted:

Also heute 16% Rabatt auf alles. Wir fuhren um 8 Uhr los um jagen zu gehen. Fest stand es muss ein neuer Fernseher her. Bewaffnet mit den Angeboten aus dem Onlineshop (übrigens gibt es in den Läden nicht die gleichen Produkte wie online, damit beide keine Konkurrenz untereinander sind, aha!) fuhren wir gen Süden um festzustellen, dass auf der Autobahn überhaupt nichts los war. Ein paar Autos, überhaupt keine LKWs (Mautprobleme?). Das schlimmste befürchtend (alle seien beim Mediamarkt) kamen wir dann endlich dort an … es war noch massig Platz auf dem Parkplatz. Fand ich seltsam, aber ok … was soll’s. Rein, ein defektes Produkt umgetauscht und ab zu den TVs. Die Fernsehfachverkäuferin hatte nicht so viel Ahnung, aber das war halb so wild. Nach einer Stunde hatten wir das richtige Gerät ausgesucht (nicht ohne durch die Hochpreisregionen mit Rückpros, LCDs und Plasmas zu schlendern) und waren bereit zu gehen. Kurz vor 10 Uhr kamen wir dann auch endlich aus dem Lager und waren glücklich und zufrieden. Doch was sich uns dann für ein Schauspiel bot war einfach göttlich.

Die halbe Stadt stand Schlange um noch irgendwo in der näheren Umgebung einen Parkplatz zu finden. Krank! Da haben wohl einige nur von den 16% gehört, nicht aber, dass der Markt schon um 7 Uhr aufmacht und nicht erst um 10 Uhr, wie an jedem anderen normalen Tag. Wir hatten also großes Glück und kamen schnell wieder weg :-) … die armen Waschmaschinen-, TV- und sonstige Großgerätekäufer, die dort jetzt noch warten müssen … mein Beileid.

Tja … 82 cm TV … anschließen kann ich ihn erst heute Abend, weil jetzt die Arbeit ruft. Aber dann gibt es einen exklusiven Bericht :-)

Nachtrag:
Mittlerweile hat auch der Spiegel einen Artikel über die Mediamarkt-Aktion. Er schreibt von Irreführung, etc … ich sehe nur, dass der Redakteur nicht selbst dort war und Hörensagen wiedergibt. Es wurden 16% gegeben, was mehr ist, als der Mehrwertsteueranteil am Preis. Wie in den Kommentaren schon festgestellt, hat sich Mediamarkt damit selbst verarscht und es gab keinen Nachteil für die Kunden. Berichte über vorher heraufgesetzte Preise und aus dem Sortiment genommene Produkte sind allerdings schon ein Hammer. Das ist doch aber bestimmt nicht verboten, oder? Der Kunde sieht den Preis und schließt einen Kaufvertrag darüber ab und da muss jeder selbst wissen was er/sie bereit ist zu zahlen. Übrigens: wer extra für die Aktion Urlaub genommen hat und 2-3 Stunden gewartet hat, der sollte sich mal genau überlegen, ob er/sie wirklich dabei gespart hat :twisted:

Nachtrag 2:

Media Markt hatte damit geworben, dem Kunden die Mehrwertsteuer auf alle Waren zu erlassen. Bei einigen Kunden sei so der Eindruck entstanden, es handle sich um einen Nachlass in Höhe von 16 Prozent. Tatsächlich aber, so rechnete der Bundesverband der Verbraucherzentralen vor, liege der gewährte Rabatt nicht bei 16 Prozent, sondern lediglich 13,79 Prozent. Denn der Rabatt beziehe sich nicht auf den Brutto-, sondern auf den Nettopreis.

schreibt der Spiegel nun in einem weiteren Artikel. O-k … hat von denen wirklich niemand dort eingekauft oder mal jemanden gefragt? Oder bin ich der einzige bei dem es wirklich 16 Prozent waren?

9 Antworten auf &‌#8222;Ruckizucki im Mediamarkt&‌#8220;

  1. si, senor, wollte ich auch gerade sagen. Wenn Du also noch was rausbekommen willst bei MM lass Dir die fehlenden 2,21% noch wiedergeben ;-)
    Link hierzu:

  2. DeeDee, ich hab den Link editiert, damit er die Seite nicht „sprengt“.

    Und ihr habt recht. 16% Rabatt auf etwas das 100 Euro kostet und man zahlt nur 84 Euro. Ein Produkt das 84 Euro kostet würde mit 16% Aufschlag 97,44 Euro kosten. Das heißt Mediamarkt verarscht sich selbst im Preis. Sagen zwar man würde nur ohne die Mehrwertsteuer einkaufen, kauft aber zu noch günstigeren Preisen ein. Perfekt :-)

    P.S.: Man sollte nach so einem Kauf NIE NIE NIE im Internet nachschauen was die Geräte die sonst noch zur Wahl standen beim billigsten Anbieter gekostet hätten. So gesehen ist meiner kein richtiges Schnäppchen gewesen, ein zur Auswahl gestandenes Ausstellungsgerät allerdings schon. Dort hätte ich fast 300 Euro gespart … who cares … hab sowieso nicht verstanden wieso dort manche Fernseher doppelt so teuer wie andere waren, obwohl alles ziemlich identisch aussah, bis auf die Marke.

  3. Pingback: unblogbar.com
  4. Hmm, kann das bestätigen. Sie haben sogar noch mehr erlassen als die MwSt. Kann mir aber nur recht sein, da ich mir gestern ne coole DigiCam geholt habe. Und ja, ich dachte, die machen erst um 10 auf – sonst wär ich vermutlich schon früher gefahren und hätte nicht auf dem Hornbach-Parkplatz parken müssen… ;-)

  5. In der Zeitung stand, die Polizei musste den Verkehr regeln. Muss ja lustig um 10 gewesen sein …

    Bei 16% Rabatt fragt man sich schon wie groß deren Gewinnspanne ist. Erhöhen sie die Preise vor Weihnachten extra, damit sie nachher fallen können? Scheint ja überall Ausverkaufsstimmung zu sein. Besonders Weihnachtsmänner und Adventskalender sind gerade sehr günstig zu haben ;-)

Kommentare sind geschlossen.