Kategorien
Geeky Meckerecke

Kein DSL

Sehr geil … ich hatte jahrelang DSL von der Telekom und jetzt meinen sie bei ihrer Verfügbarkeitsüberprüfung es gäbe kein DSL für meinen Anschluss. Sehr sehr geil … änabätch … 1,6 Mbit und bald 2,4 Mbit …

9 Antworten auf „Kein DSL“

ha, das sagt die telekom bei mir auch :)
Und das obwohl ich schon mehr als 2 Jahre jetzt bei der Nefkom DSL habe. Allerdings haben die am anfang auch gesagt es geht nicht, bis sie es mal getestet haben und es wirklich ging :)

die verdammten T-Com-Bosse kriegen von mir aufs Maul, aber richtig derb!
Streichen sich Millionengehälter ein und machen Werbung für viel geld anstatt das verdammte netz auszubauen. Und Klaus J. Behrendt brauch sich in meiner Straße au net sehen zu lassen, sonst kann er was erleben !!!

toll und ich bin in eine Wohnung eingezogen in der vorher dsl war und jetzt erzählt mir die telekom, es würde nicht gehen wegen glasfaser. wie blöd sind die eigentlich?
ich will endlich dsl!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

hi,

ich habe dasselbe Problem
Ich wohne in Mainz und dort liegen genau in diesem gebiet , wo ich wohne Glasfaser
Ich hoffe, dass sich da jetzt enldich mal etwas tun wird, sonst ertsick ich noch an meinen mickrigen 64 kB

Ich lebe in so einen Kuhdorf wo die untere hälfte dsl hat und die obere hälfte aus technischen gründen nicht verfügbar ist sprich die hälfte vom dorf hat dsl und die andere nicht zum kotzen und ic wohn auch noch in der oberen hälfte einen tipp geht auf http://www.mvox.de vielleicht klappts mit dem müsst ihr nur 10 leute überreden in eurem kaff wo es nich verfügbar is und scho habts des per sat das mach i etz a

So war es bei mir anfangs auch. Nach einer Weile lies sich die Telekom tatsächlich zu einem Testbetrieb ohne garantierte Bandbreite überreden und voila -> DSL. Scheint jetzt wohl nicht mehr zu gehen oder die Kapazitäten für das Dorf sind voll. Ist aber schon erstaunlich, dass hier überhaupt DSL verfügbar ist, denn unsere Vermittlungsstelle steht im 3km entfernten Nachbarsdorf :-)

Ich hab dasselbe problem mit dem kaffdorf doch bei unserm nachbar gehts un der wohnt 10 m weiter weg sin die behindert das muss gehn

Ich freue mich einerseits dass ich net alleine bin, aber es is echt zum kotzen was man als ISDN benutzer alles draufzahlt…
ich glaube mittlerweile fest an die Theorie, dass die es Netz net ausbauen dürfen, weil wenn se das machen würden, würden se einiges an Verlusten einfahren, da dann die ISDN User wegfallen.
und wie die meisten von euch wissen zahlt man als ISDN User das doppelt und Dreifache wie für eine DSL-Flatrate.
Meiner Meinung nach wär dass mal ein Thema für die Presse wo se der Telekom eine reinwürgen könnten, weil sonst geschieht da ja eh nix, die leute die nicht in den Einzugsbereichen wohnen werden von der Telekom einfach totgeschwiegen und fertig.

Als Privatperson hat man sowieso keine Chance, großartig etwas zu bewegen gegen so einen Großen Konzern…

Kommentare sind geschlossen.