Kategorien
Misc

Keiner mag mich

Warum verkümmerte Email in den letzten Jahren zum reinen „Ich kommuniziere nur darüber wenn es notwendig ist“-Medium? Warum bleiben SMS unbeantwortet, egal an wen man sendet (außer Flo, der immer antwortet)? Ist ICQ der einzige Weg, der geblieben ist, um mit jemanden textuell in Kontakt zu treten? Dort kann man immerhin festlegen wer mit einem reden darf und für wen man lieber abwesend sein will, also nur logisch. Die letzten Kommunikationswilligen tummeln sich dort und warten darauf angesprochen zu werden. Lechzen nach Zuwendung. Probieren auf Teufel komm raus den Free-For-Chat-Modus aus und warten … Keiner online mit dem oder der man reden möchte. Mist!

So scheint es mir jedenfalls, mal abgesehen von normaler Sprachkommunikation (sprechen, zulabern, etc), bei der sich mir sowieso niemand entziehen kann :twisted:

Tja und jetzt? Ich warte weiter … c u online

26 Antworten auf „Keiner mag mich“

Das ist ja besser hier als auf jeder Singlebörse.

Es heißt Eisen im Feuer und kommt gänzlihc unlitotisch daher. Außerdem würde ich das so nicht sagen flammendes Plasma!

Ich mag euch auch … hab ganz vergessen, dass man auch über ein Blog kommunizieren kann :-)

Es heißt … blabla

Wozu brauch ich fremder Leute Sprüche wenn meine eigenen viel besser sind!! Aber ich seh schon, unsere Bemühungen dich endlich unterzubringen werden wieder in den Wind geschlagen.

Ich rege mich nicht darüber auf, ich stelle das lediglich fest. Es ist ja nicht so, dass ich mit Räucherstäbchen vor meinem Email empfangenden Altar mit Handyhalterung sitze und ewig abwarte. Nach ein paar Stunden bekomme ich stets Hunger und muss leider aufstehen ;-)

Deine Sport-SMS hatte keine Frage drin :-)

Ob man dich mag oder nicht kannst du ja wohl wirklich nicht darüber messen, wer mit dir multimedial kommuniziert!
Bei mir zum Beispiel liegt das nicht an dir. So, und nachdem du jetzt ja schon oft genug gehört hast, dass wir dich mögen, hast du auch keinen Grund mehr zu jammern. (Dafür kannst du dir jetzt die nächsten Wochen wahrscheinlich die Beschwerden von Regina anhören – siehe Kommentar 3)
:-)
Schönen Tag euch allen!

Wieso Unwissenheit? Das war volle Absicht. Als nächstes gehe ich vielleicht mal auf deiner Webseite ein paar Stilblüten suchen, da bist du ja auch ein recht guter Kanditat für. Herr Gestalter.

uhh yeah. betrunken bin ich ja noch geiler. jetzt will ich gleich 2 von meiner sorte haben. bin schon ech toll!
mit einem auge sieht es sich in dem zustand gleich vil besser…. äääh ja… soweit so gut… scheiss bier. verhängnisvolles ketchup. andy motz… alle ´doof sind. nur ich klug. in vino veritas. ich liebe latein. und alle doof außer mir.
um zum thema zurück zu kommen. nach mir bist du gleich mal die nächste wahl weil du so super bist,sebbi!. *schmatz*

rechtschreibfehler gibts heut umsonst, ihr penner! ich glaube,mit alk intus neige ich zu beleidigungen. trotzdem bin ich so einfühlsam, mich schon im voraus dafür zu entschuldigen, dummen arschlöcher ficker behinderte spakkos!

tschuldigung ;)

Hier ging’s ja ab heute Nacht :-) … und mit „Nacht“ meine ich auch 7:50 Uhr. Wie kann man an einem Sonntag so früh aufstehen und gleich am Computer sitzen? ;-)

Du meinst um 7:50 Uhr hab ich meinen Artikel abgeschickt.
Aufgestanden bin ich um 5:30 Uhr. Oder wurde geweckt :)
Für ganz tolle Bilder. Bin zwar noch etwas fertig von all den Strapazen, aber hey… was will man mehr.
Bei flickr gibts alles zu sehen.

fickr ist ja wohl der letzte muell. nur 20 mb upload im monat und max. 200 bilder? ist wohl ein wenig mickrig für jemanden der selber nen server hat :-)

Bei flickr machts das ganze Einfache und die vielen Leute aus.
Was bringt mir ein Server zu dem ich ein ftp-Programm brauch und umständlich selber erstmal ein php-Dingens basteln muss.
Allzuviele Besucher haben wir auch nicht, als das schöne Bilder wirklich gewürdigt werden würden.
Nichts gegen unseren Server, der hat auch seine Vorteile. Flickr aber eben auch, wofür ich auch bereit bin ca. 20 € im Jahr zu zahlen.

Einfachheit oder geringe Komplexität …

Flickr bedient ein völlig anderes Publikum als eine private Fotosammlung, nämlich eben die nicht private Fotosammlung. Dort wird zur Schau gestellt was das Zeug hält. Ob mit oder ohne Einwilligung des „Opfers“, scheiß egal. Der Kontrollverlust ist auch nur gewöhnungssache, denn schließlich fragt sich ja auch keiner warum Emails beim Provider gespeichert sein müssen…

Delicio.us ist exakt das gleiche nur mit Bookmarks. Warum sollte ich meine Bookmarks.html öffentlich machen? Warum warum? Aber genug Leute verspüren den Drang ;-)

Reicht dochm dass ich blogge, oder nicht? Da braucht man nicht noch flickern, deliciousieren und was es sonst noch so gibt (existiert eigentlich mein Bild bei amihot.com noch?) …

Kommentare sind geschlossen.