Kategorien
Kino & TV Review

Die Legende des Zorro (Zorro 2) – Review

Binäre Wertung: 1

Der Film ist lustig. Endlich mal wieder ein Held, der ohne High-Tech-Waffen auskommt. Zorros Sohn ist genauso verblendet wie damals Luis Lane, die in Superman auch nicht Mr. Kent erkennen konnte. Und Pferde gibt’s … die gibt’s gar nicht. Rennen durch Mauerwerk, rauchen Pfeife. Nunja, eben ein lustiger Film.

Und jetzt ein bisschen Polo wie man es in Slowenien spielt!

8 Antworten auf „Die Legende des Zorro (Zorro 2) – Review“

Das Mädchen bei Superman hieß „Lois“. Und sind nicht alle Weiber in diesen Superheldenfilmen so verblendet? Gleiche Kiste auch bei Spiderman, Batman, Radioactive Man, Running Man und weiß der Geier wo sonst noch!

Ja wobei ja unser lieber freund Spiderman in seinem kostüm nicht zu erkennen ist bis auf seine stimme das wäre aba auch das einzige merkmal! superman trägt keine maskierung ausser als kent da tägt er ja noch seine brille! aba batman ist auch besser vergleidet als unser freund superman!
liebe grüße euer seth

Hallo Seth!

Bei Superman ist es anders als bei anderen Superhelden. Dessen Verkleidung ist nämlich Kent und nicht anders herum … der Rest der Liga verkleidet sich als Superheld … trotzdem alles keine gute Verkleidungen, da hast du natürlich recht. Besser sind da Verwandlungen ala Hulk oder der Steinmensch der Fantastischen … kaum erkennbar!

hallo!
ihr habt nicht zufällig ein bild von miss satansbraten??
ich bräuchte nämlich eins für kunst…
was ich dann in n bilderrahmen machen kann und in son komischen kasten stellen kann, der über seth cohen ist…
wenn ihr ein bild von ihr habt….
bitte zuschicken…
wäre soooooooo lüb..
lg die jona

Kommentare sind geschlossen.