Kategorien
Dies und das

Frankenstadion wird zum easyCredit-Stadion

easycredit-stadion.jpgWie Daniel zu berichten weiß, wird das Frankenstadion in Nürnberg ab morgen dem 15. März 2006 nun easyCredit-Stadion (mit zufälliger Anordnung von Groß- und Kleinbuchstaben) heißen. Irgendwie blöd … Norisbank-Stadion oder Noris-Arena wäre wohl nicht gegangen? Stattdessen wird das Stadion nach einem Produkt benannt, wie Gummibärchen-Stadion oder MezzoMix-Stadion oder „Meister Propper“-Stadion :-)

Siehe dazu auch auf der Homepage des 1. FCN:

Das Stadion heißt künftig easyCredit-Stadion. Der Vertrag beginnt am 15.03.2006 und endet am 30.06.2011 mit Option auf Verlängerung um weitere vier Jahre.

19 Antworten auf „Frankenstadion wird zum easyCredit-Stadion“

Find ich aber nicht schlecht, dass es generell umbenannt wurde, wobei ich die 15 Millionen Euro (die in der Presse rumgeistern) für 4 Jahre schon etwas mau finde.
Dass das Stadion zum ersten Mal nach einem Produkt und nicht nach einer Firma benannt wurde zeigt aber auch, dass easyCredit bekannter ist, als die norisbank an sich! :D Und das freut einen Werber doch schon wieder :D Und den Stanley dürfts auch freuen… wenn er deswegen vielleicht das eine oder andere Spiel für umme besuchen darf.

Dass auch andere Stadien(Städte/Vereine) sich kaufen lassen, macht die Sache ja auch net besser.
Bei den beiden genannten Stadien liegt die Sache etwas anders, da sie meines Wissens nach von Beginn an so hiessen. Eine Umbenennung find ich halt oberdoof. Ich denke auch, dass das Frankenstadion für Viele weiterhin das Frankenstadion sein wird. (ähnlich, wie in Frankfurt auch jeder noch Waldstadion sagt und nicht Comerzbankdingens; obwohl auch das ein Neubau ist – aber halt auch auf dem gleichen Gelände)

Das interessanteste kommt ja dann zur WM: Nachdem in den Stadien und um die Stadien ja nur Produkte von offziellen FIFA-Sponsoren zugelassen sind, dürfen die Stadien Ihre Namen nicht behalten, wenn der Name nicht der eines Sponsors ist.
Das heißt, wir werden zur WM Spiele im „Nürnberger WM-Stadion“ oder so sehen; jedenfalls nicht in der „easyCredit-Arena“…

Ohne dass mich Fußball interessiert, aber der Name (vor allem ja eigentlich „e@sy -neue Zeile- Credit Stadion“) ist echt für den Eimer.

Vor allem hätte man ja echt bis nach der WM warten können, wenn der depperte Name ja eh nicht genannt werden darf sondern stattdessen noch etwas für Franken werben könnte….

Na klasse, jetzt war der 1. FCN einer der Vereine, der sich immer gerne zu sehr mit Krediten finanziert hat – und er leidet ja immer noch sehr stark daran. Da passt es ja, dass er jetzt im easyCredit Stadion spielt – zukünftig aber ohne mich! Ich wünsche der Norisbank, dass dieser Werbegag ganz gehörig nach hinten los geht! In Zeiten von überschuldeten Privatpersonen auch noch so mit Krediten werben – nein danke! Ich wünschte bei den nächsten Heimspielen würde alle die Clubfans die gegen diese Umbenennung sind das Stadion erst betreten, wenn die neuen Namensschilder wieder entfernt worden sind. Und bei jeder Namensnennung des neuen Stadionnamens sollten durch das Stadion Pfiffe in nie da gewesener Lautstärke hallen!

Übrigens haben in der Österrichischen Bundesliga („T-Mobile Bundesliga“) die Fußballer nicht nur Werbung aufm Hintern und dem Rücken sondern auch im Vereinsnamen.

Wegen der verbotenen Tabakwerbung darf der als „Fußballklub Austria Wien“ gegründete Verein nicht mehr als „FK Austria Memphis“ auftreten, sondern stand zuletzt als „FK Austria Magna“ in der Tabelle.
In der Liga spielen übrigens auch der FC Superfund, der SV Josko Fenster Ried, Liebherr GAK und Red Bull Salzburg.

Ich warte echt nur noch bei uns auf Pampers Schalke 04…

Ich werde aus Protest nicht mehr zum FCN oder sonstigen Veranstaltungen gehen, bis dieses Stadion wieder einen Ehrwürdigen Namen hat.

Das kann dann aber dauern, Sammy. Nunja … ich bin mal auf das erste Spiel gespannt, ob die Resonanz bei den Fans gut oder weniger gut ausfällt :-) Frankenstadion war schon ein schöner Name …

Fällt irgendjemandem auf welch tolle Werbung mir Google auf diese Seite wirft? Easycredit und das sogar als Bannerwerbung und nicht die übliche Textwerbung :-) …

ist doch so was von egal wie das Stadion heißt! Man geht doch zum Fussball weil man (guten) Fussball, tolle Stimmung, etc. sehen/erleben will!? Und nicht wegen dem Stadionname, dem Wohnsitz des Bundestrainer,…
und überhaupt: hauptsache der Club gewinnt weiter!! Ole ole!!

nicht nur der name ist ein witz in bezug auf das stadion! auch in bezug auf den „credit“! fragt doch mal spaßhakber, unter welchen voraussetzungen man die „schon ab 5,6%“ bekommt!!!

Tatsache, da ist das Ad ja… :-)
Also ich war gestern drin (hatten die Karten schon vor der Bekanntgabe) und die Resonanz war zumindest auf den Plakaten eher negativ. Der Stadionsprecher hat sich dann doch nur einmal versprochen, das wär mir wohl öfter passiert. :-)
Aber jetzt, wos beim Club wieder einigermaßen läuft, wird der Stadionboykott wohl ausbleiben…

Kommentar zum Kommentar #6 ;-)

@ Stefan: Für die, die da schon lebten… man denke an den Aufschrei 1991 zurück, als das Stadion von „Städtisches Stadion“ zu „Franken-Stadtion“ umbenannt wurde… ob das nun vergleichbar ist, ich meine die Namenswahl, sei dahingestellt.

Hat irgendjemand die Einwohner Nürnbergs gefragt, ob sie das “Engagement” der norisbank ebenfalls für so begrüßenswert halten, wie Dr. Maly, unser Noch-Bürgermeister und “Fähnchen in jedem Lüftchen”? Ich für meinen Teil werde die neue Bezeichnung ignorieren, ebenso wie vermutlich der große Teil der Bevölkerung Frankens.

Vorschlag: Boykott des EC-Stadions bis zur Rücknahme der Namensänderung, Boykott der norisbank…

Kommentare sind geschlossen.