Kategorien
In eigener Sache Werbung

Google Adsense ändert Regeln für Bilder neben Anzeigen

Can I place small images next to my Google ads?
We ask that publishers not line up images and ads in a way that suggests a relationship between the images and the ads. If your visitors believe that the images and the ads are directly associated, or that the advertiser is offering the exact item found in the neighboring image, they may click the ad expecting to find something that isn’t actually being offered. That’s not a good experience for users or advertisers.

Publishers should also be careful to avoid similar implementations that people could find misleading. For instance, if your site contains a directory of Flash games, you should not format the ads to mimic the game descriptions.

What if I place a space or a line between my images and my ads? Would that work?
No. If the ads and the images appear to be associated, inserting a small space or a line between the images and ads will not make the implementation compliant.

Quelle: Offizielles Adsense Blog (sollte ich wohl öfters lesen, fast hätte ich das übersehen)

Das heißt also, dass es künftig wohl gegen die Regeln verstößt Bilder, wie ich sie auch verwende verwendet habe, direkt neben den Anzeigen zu platzieren. Mal sehen, ob sich das irgendwie auf die Klickraten auswirkt.

3 Antworten auf „Google Adsense ändert Regeln für Bilder neben Anzeigen“

Das heißt doch nur, dass du keine Bilder einfügen darfst, die sich auf die Werbung beziehen oder in irgendeiner Art und Weise eine Verknüpfung schaffen könnten.
Genauso wenig darf die Werbung so eingefügt werden, als ob sie Bestandteil einer Seite sei – all das wäre Irreführung und im Umkehrschluss Klickbetrug.

Das Beispiel hatten wir ja mal mit dem Typen der um 100.000 Euro im Monat gemacht hat. Da sah die Werbung eben aus wie Inhalt und jeder klickte drauf – was natürlich Betrug war.

Ein Bildchen mit nem fickenden M. oder dem Wörtchen „Anzeige“ (was in Deutschland übrigens Pflicht wäre…) fällt meines Erachtens nicht unter diesen Punkt.

Ich weiß nicht, ob du dir das verlinkte Posting auf dem Adsense Blog angeschaut hast, aber dort gibt es Beispiele, die nicht erlaubt sind.

Das Wort „Anzeige“ steht bei Adsense IMMER dabei.

Ja, also mein Posting muss nicht verändert werden :)
Wie gesagt – es dürfen keine Bilder eine 1:1-Verknüpfung zum Inhalt oder Anzahl der Google-Anzeigen abbilden.
Es darf ein Bild neben den AnzeigeN (das N ist absichtlich groß) stehen – jedoch kein Bild für jede einzelne Anzeige. Damit würde man selbige Aufwerten oder den Besucher irreführen. Google vertreibt Textanzeigen und/oder Bildanzeigen, will das dazugehörige Bild aber selbst bestimmt – deswegen wohl die Regel.

Kommentare sind geschlossen.