Kategorien
Interaktiv

Blog Tag – Fünf Dinge über mich, die du (vielleicht) noch nicht weißt

Gestern wurde ich von Nicolas „getagged“. Seit Weihnachten geht dieses Stöckchen in der Blogosphäre um und verfünffacht sich mit jeder Iteration. Man schreibt einfach über fünf Dinge, die die Leser vielleicht noch nicht über einen wissen und fordert dann fünf andere Blogger auf, das gleiche zu tun.

Auf we go:

  • Ich lasse leere Getränkeflaschen oft so lange stehen bis sich auf dem winzigen Rest darin ein kleiner Pelz bildet
  • Für gute Taccos mit Maggi Texicana Salsa Dip würde ich fast alles tun, zur Winterzeit auch wahlweise für Lebkuchen von Wicklein oder Haeberlein-Metzger
  • Eigentlich bin ich ziemlich schüchtern
  • Ich liebe den Film Donnie Darko und viele meiner Freunde verstehen das nicht
  • Als ich klein war habe ich mit Freunden ein Lagerfeuer in einem verlassenen Bierkeller gemacht. Nach einiger Zeit gingen die Kerzen, die wir an der Wand angebracht hatten, wegen Sauerstoffmangel aus. Wir haben das Feuer ausgemacht und sind geradeso (am Boden kriechend) noch herausgekommen … ein anderes mal ist ein Freund im Eis eines Sees eingebrochen und geradeso noch davongekommen … im Nachhinein betrachtet haben wir viel Scheiß gemacht und ich denke Eltern sollten nie erfahren was ihre Kinder wirklich treiben :-)

Am liebsten würde ich jetzt ja einige Nicht-Blogger taggen, aber so sind die Regeln des Spiels nicht. Wenn ihr trotzdem die Lust verspürt über fünf Dinge, die ich von euch noch nicht weiß zu schreiben … meine Kommentare sind für jeden offen ;-)

Ich tagge Steffi, Jürgen, Robert, Mr. Beetlebum und Lisa Neun, die sich gerade noch von der Schneeballschlacht erholt.

14 Antworten auf „Blog Tag – Fünf Dinge über mich, die du (vielleicht) noch nicht weißt“

Sebbi hat eben viele (mehr oder weniger versteckte) Seiten. :-)
Die fünf Dinge waren mir garnicht neu, ich kenn dich wohl zu gut…

Hmm also … drei von den Sachen sind offensichtlich wenn man mal einen Abend lang zugehört hat. Die Story mit der Höhle hat er uns allen am Berg erzählt, und die Sache mit den pelzigen Flaschen ist nichts was jemanden unbedingt positiv auszeichnet. Die ist nämlich, mit Regina’s Worten, voll bääh ;-)

Fünf Dinge über mich die keinen interessieren?

– Ich bin stolzer Besitzer eines Technics SL1210MK2, und leider bloß von einem einzigen
– Ich besitze dazu eine schöne Kiste Sammlerstücke
– Ich hasse arrogante Katzen. Also fast alle
– Mein linker Fuß ist genau so groß wie mein rechter
– Ich besitze tatsächlich einen Bausparvertrag

Nebenbei: „taggen“ klingt fast wie „tackern“, und das ist etwas das ich nicht auf mich angewandt haben möchte. Scheiß verfickte Anglizismen!

Glaub mir, ich habe mehr als 5 Minuten damit verbracht ein adäquates deutsches Wort dafür zu finden … aber „markieren“ klingt nicht gut. Am besten wäre es wohl noch einfach „du bist’s!“ zu schreien ;-)

Kommentare sind geschlossen.