Energie aus dem All

Das Pentagon möchte mit Solarzellen in der Umlaufbahn Energie erzeugen um sie ihren Soldaten auf dem Schlachtfeld liefern zu können. Natürlich so dosiert, dass kein Schaden entsteht … wer’s glaubt. Im Command & Conquer Universum heißt diese „Erfindung“ Ionenkanone ;-)

Trotzdem, so langsam wird das doch was mit der Solarenergie. Zwar meckerte es im Spiegel vor kurzem noch, dass die Hersteller Gewinne ohne Ende einfahren (und somit nicht an die Kunden weitergeben, die ja vom Staat subventioniert werden), aber die Effizienz der Zellen steigert sich von Jahr zu Jahr und man ist jetzt wohl schon bei 40% angekommen. Glauben wir an die Wissenschaft und erreichen wir demnächst vielleicht 60-80% dann müsste der Preis pro Kilowattstunde doch so dermaßen niedrig sein, dass sich praktisch keine andere Methode der Stromerzeugung mehr damit messen kann, oder?

Bleibt das Problem der übergroßen Nachfrage und dem damit verbundenen hohen Preis und der Abhängigkeit vom Wetter. Es wird wohl immer bodenständige Grundlastkraftwerke geben müssen, aber die Zukunft scheint sonnig … nicht nur wegen der Klimaerwärmung ;-)