Kategorien
Geeky

Base Datenflatrate

Bei Base selbst ist davon noch nichts zu lesen, aber Heise berichtet zumindest über die Entkopplung der Datenflatrate vom Sprachtarif bei dem E-Plus Dingens. Damit könnte man sich also eine SIM-Karte nur für’s Surfen kaufen und zahlt dabei für eine Flatrate monatlich nur 25 Euro. Wow …

9 Antworten auf „Base Datenflatrate“

Bei mir gibt es kein E-Plus UMTS, aber das bedeutet ja nicht, dass es eine schlechte Sache ist. Mir reicht bei meinem Datenaufkommen momentan das Simyo Angebot voll und ganz. 1 MB für 24 Cent ist einfach super ;-)

Dann sind wir ja voll auf einer Linie! Wie erwähnt, ich find es klasse… also nicht schlecht. Und simyo hab ich auch – kombiniert mit einem Nokia e70 und einem imap-idle Mailaccount. Oder andersrum. Außerdem läuft im Hintergrund ein Messenger und wenn ich Wlan-Empfang hab, nehm ich den Sip-client oder Skype (fring.com). Hab ich erwähnt, dass meine „Wlan-abdeckung“ sehr ordentlich ist und ich so kostenlos (in Zahlen: €0) telefoniere und online bin. Auf der Linie quasi… ;) kann ich nur empfehlen.

Hallo cube,

da hab ich doch gleich ein paar Fragen an dich:
– kann der Mailclient des e70 nun endlich auch Unterordner des IMAP-Accounts aufrufen?
– Funktioniert dieses fring tatsächlich?
– Wie einfach ist es mit so einem Wlan-Handy ein Wlan zu finden? Vergleichbar mit der Bluetooth-Suche?

Grüße

Ok… das wird nun was längeres. Gleich vorweg: Ich arbeite nicht für Nokia, ich hatte vor dem E70 noch nie (!) ein Nokia-Handy und ich war i.A. auch nicht besonders angetan von diesen Finnen da oben. Aber ich liebe dieses Handy.

Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten es gibt nur zwei Arten von Handys:
Die erste Art besteht aus klein, schick, extrem lange Standyzeit, ordentliche Telefonfunktion; die zweite Art stellt das E70 für ALLES andere dar. :) Nein, kein Witz!

Gut, es ist häßlich (ja, mir gefallen Apples) und die Standyzeit ist nicht gerade berauschend (bei Wlanbetrieb), aber abgesehen von diesen zwei Nachteilen und der Nurzweimpkamera sticht es alles andere aus, was ich jemals in meinen Fingern hatte. Ein Telefon mit Emailfunktion macht in meinen Augen erst dann Sinn, wenn ich meine Nachrichten ordentlich eingeben kann. Blackberry scheint dies als erstes erkannt zu haben, doch die deutlich handlichere Lösung mit „Tastatur aufklappen und tippen“ gefällt mir besser (und ja, ich habe es mit dem E61 verglichen, mit dem E70 tippt man schneller).

Ich schweife ab. ;)

– Ja, der Mailclient kann Unterordner problemlos einbinden.
Einschub: Wenn du einen imap-idle account nutzt (gibts auch gratis) bekommst du deine Mails in Echtzeit, ein teures Push-Email (Braucht kein Mensch mehr!) entfällt und mit Simyo-GRPS kombiniert ist es unschlagbar günstig. Und ich meine wirklich günstig! Auch Sync. mit MS Exchange ist kein Problem. Einschub Ende.

– Ja, fring bringts.
Einschub: War auch erst skeptisch, da man das Prog. nur nach Eingabe der Tel.nr. runterladen kann (SMS mit Downloadlink). Doch in den Nutzungsbedingungen wird aufgelistet, dass nach Löschung des Programms ebenfalls alle anderen Daten gelöscht werden. Gute Politik, brav! Mit fring kannst du fring, skype, msn, googletalk und sip nutzen. Sip ist überflüssig, da der Client im E70 wesentlich besser ist. Einschub Ende.

– Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es noch nicht ausgereizt habe, aber wenn du mit Bluetoothsuche etwas ähnliches wie einen NetworkStumbler meinst… Ja, du kannst das E70 permanent auf die Suche nach Wlans schicken.

Wenn du noch etwaige Fragen hast… nur zu!

Gruss,
cube

In diesem Augenblick wünsche ich mir mein Blog hätte eine gescheite Zitierfunktion ;-) Danke für die Antworten.

Die Software dürfte bei den aktuellen Nokia Telefonen wahrscheinlich überall identisch sein. Weil so spitze sieht das E70 ja nun auch wieder nicht aus. Wenn mein Handy von heut auf morgen kaputt gehen würde, dann würde mein Wahl wohl eher auf etwas wie das 6120 Classic fallen oder natürlich das N95, aber das dürfte ein ziemlicher Klotz sein (allerdings Wlan & GPS). Aber noch tut es ja ganz gut.

Das IDLE-Kommando sollten so ziemlich alle IMAP-Server unterstützen. Wird das tatsächlich bei den Anbietern als zu bezahlendes Extrafeature angeboten?

Mit Fring kann man also tatsächlich Skypen, obwohl das Skype Protokoll nicht bekannt ist? Wie machen die das?

Genau so etwas wie NetworkStumbler meine ich. Beim N95 mit GPS wäre das quasi ein ziemlich handliches Kartographiergerät (oh mann, da kommt der Geek in mir durch *g*).

Grüße

witzig… Ich hätte beinahe noch ein paar Takte zum N95, etc. erwähnt, doch ich wollte nicht abschweifen. Nun also doch Geektalk…

Nein. ;)
Das N95 hat zwar ein integriertes GPS doch bei dem verbauten Chip handelt es sich nicht unbedingt um ein zeitgemäßes Ortungsdingsbums. Das E70 verbindest du mit einen kleinen GPS-Dongle, den du dank SirfIII-Chip tatsächlich (ja, ausprobiert!) in der Jackentasche tragen kannst und hast dabei keine so großen Abweichungen wie beim N95. Nebenbei ist beim N95 die Standbyzeit noch weniger akzeptabel und wenn schon Wlan, dann halbwegs ordentliche Tastatur. Den Vorteil beim N95 sehe ich lediglich bei der 5MP-Kamera und bei der Optik. Aber hey… darauf steht der Geek nicht und für den Preis bekommst du zwei E70. ;)

Wenn Imap, dann sollte es schon idle sein. Ob es mittlerweile Standard ist, kann ich schlecht sagen. Bei mir klappts jedenfalls genauso wie ich es mir vorstelle und Push-Mail ist tot.

Mit fring hab ich mich nicht weiter gross beschäftigt, doch ich denke, dass die einfach alles über ihre Server in Israel laufen lassen. Also ein Login über deren Server, fertig. Es gibt außerdem einen „certified“ SkypeClient. Iskoot.com, doch irgendwie waren die mir nicht sympatisch genug…

„handliches Kartographiergerät“…
Gibt es. Guck mal bei http://research.nokia.com/research/projects/SportsTracker/ nach und schon hast du dein „handliches Kartographiergerät“ und noch viel mehr… ;)

Gruss,
cube

Außerdem ist das N95 leider etwas zu teuer. Ein preiswerteres WLAN-Handy mit einem externen GPS (falls man das wirklich braucht) ist da doch deutlich günstiger, allerdings auch einige viele Gramm schwerer ;-)

Kommentare sind geschlossen.