Noch eine „Top“ Einnahmequelle für Blogs

Gestern habe ich über meine Einnahmequellen geschrieben und dabei doch glatt einen Kandidaten vergessen. Tradedoubler! Dort habe ich eigentlich nur zum Test einen Account und verwende es um Anzeigen für Neu.de einzublenden, wenn Adsense selbst keine passende Anzeige findet. Ich habe darüber noch nie einen einzigen Euro Gewinn gemacht, bis heute … d.h. bis zu diesem Monat. Im August hat sich tatsächlich mal jemand angemeldet und mir 2,25 Euro beschert. Großartig! ;-)

Damit ist die Liste nun vollständig. In den Kommentaren hatte ich noch angekündigt ein interessantes Plugin gefunden zu haben um Stammlesern die Werbung nicht mehr anzuzeigen. Erst dachte ich ja ein solches mit „What Would Seth Godin Do“ gefunden zu haben. Natürlich nicht mit dem Plugin selbst, aber mit der Idee dahinter (einfach die Anzahl der Besuche in einem Cookie hochzählen und wer öfter als x mal da war zählt fortan zu den Stammlesern). Nur bin ich dann noch zufällig auf „Who Sees Ads?“ gestoßen. Mit diesem Plugin lässt sich die Anzeige von Werbung tatsächlich sehr genau kontrollieren und deshalb werde ich mein Blog nach und nach darauf umstellen anstatt selbst etwas zu basteln. Die Nachricht meinen RSS Feed betreffend, die man unterhalb der Artikel finden kann, wird übrigens damit gesteuert. Wer sie sehen kann ist also noch kein Stammleser :)

Ich hoffe das klappt so wie ich mir das vorstelle …

Eine Antwort auf &‌#8222;Noch eine „Top“ Einnahmequelle für Blogs&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.