Kategorien
Kino & TV Nur mal so

Dickerchen Jared Leto?

Hab irgendwo was über Jared Leto gelesen und zwar dass er in Fightclub mitgespielt haben soll. Tatsache … er war Angelface … ist mir gar nicht aufgefallen. Wie auch immer, so landete ich auf seiner IMDB-Seite und dann auch auf der Seite eines neueren Films: Chapter 27 (wieder mal eine Musikerbiographie, wie kreativ). Aber darüber wollte ich ja gar nicht schreiben ;-)

Offenbar hat Mr. Leto für diesen Film genau das Gegenteil dessen gemacht, was Christian Bale für The Machinist getan hat, denn früher sah er mal so aus:
jared_leto_old.jpg

Und in diesem neuen Film?
jared_leto_new.jpg

Steffi? Willst du immer noch ein Kind nur um es wie Jared Leto zu stylen? ;-)

32 Antworten auf „Dickerchen Jared Leto?“

Bei solchen Bildern muss ich immer sofort an Kirstie Alley denken.
Wer nicht weiß was ich meine, einfach mal die Google Bildersuche bemühen.
Dieses Dick-dünn-dick-dünn hatte ja Anna Nicole Smith schon ganz gut drauf, aber Kirstie übertrifft sie alle…

BTW: Sollte mal wieder Fight Club gucken :-)

Doch, die ist danach wieder dünn geworden bzw. hat zumindest 35 kg Gewicht verloren um im Bikini bei einer Talkshow auftreten zu können (irgendeine Wette?!).

Wie auch immer, Jared Leto bleibt für mich immer der Drogenjunkie aus Requiem for a dream.

Die Nachwirkungen (oder Vorwirkungen) sieht man doch auch im „The Kill“-Video, wo er ein ziemlich aufgedunsenes Gesicht hat. Was macht so jemand, der einen Teil – ich wollte hier eine Prozentangabe machen, hab sie dann aber rausgenommen ;-) – seines Erfolgs seinem Aussehen verdankt, eigentlich auf dem Höhepunkt solcher Fett-Phasen?

[quote comment=“69115″]Was macht so jemand, der einen Teil – ich wollte hier eine Prozentangabe machen, hab sie dann aber rausgenommen ;-) – seines Erfolgs seinem Aussehen verdankt, eigentlich auf dem Höhepunkt solcher Fett-Phasen?[/quote]

Sich freuen, dass er dafür Geld bekommen hat ;-)

@David:oh, noch einer mit erlesenem Musikgeschmack

@sebbi: hallo, es is immer noch jared leto…unter all dem fett… :)

was und wo sieht der aufgedunsen aus???
man man man, wie alt isn der film? will ich den überhaupt noch sehen im mai in minga????

jirjen?! kann sich getrost mit Dr. Cox zusammen tun. der hat ja auch so unerklärliche Probleme mit Hugh Jackman.
Ich meine: Was? Hugh Jackman ist doch Wolverine, Alter. Wol-ver-ine!!!

Miese Recherche !

Die „davor“ Bilder sind die „Danach“-Bilder und umgekehrt. Wie doof kann man sein ?

Außerdem ist Chapter27 keine Musiker-Bio sondern erzählt eineige Tage im Leben des Lennon-Killers.. OMG

Jared auf der Chapter27 premiere in NYC 29/3

und aus Aug 2007:

[quote comment=“69936″]Miese Recherche !

Die „davor“ Bilder sind die „Danach“-Bilder und umgekehrt. Wie doof kann man sein ?

Außerdem ist Chapter27 keine Musiker-Bio sondern erzählt eineige Tage im Leben des Lennon-Killers.. OMG
[/quote]

Was bist du denn für einer? Das sind keine Davor/Danach Bilder, sondern Bilder wie der Herr dünn und wie er dick aussieht. Und natürlich ist das wieder so ein Musikerding. John Lennon … hallooooo! :D

Es geht in dem Film nur am Rande um John Lennon sondern primär um die Person des Killers – Du schreibst „Wieder eine Musikerbiographie…“ und implizierst außerdem, dass JL immer noch so (mopsig/fett)aussieht. Das wollte ich klarstellen.

Gut, bei meiner Definition von Musikerfilmen lasse ich gerne mit mir reden ;-)

Ich schreib doch aber nirgends, dass er immer noch so aussieht (30 Seconds to Mars tourt doch gerade, oder?). Keine Ahnung wann dieser Film gedreht wurde …

Grüße

apropos touren grade…fährt jetzt wer mit???
und jürgen, welchen lindsay lohan film meinst du grade? mir fällt spontan keiner ein
:))) du verwechselst doch wieder was
@the collector: unterstellst du grade dem sebbi, er sei doof?? äh gehts noch? der sebbi weiß sehr wohl, wie heiß jared jetzt DANACH wieder aussieht, weil ich ihn ja ständig mit solchen infos zulaber (ungewollt)…u die bilder sind ja nur räumlihc VOR den anderen…oder steht da irgendwo VORHER NACHER BILDER??????? ?

[quote comment=“70097″]und jürgen, welchen lindsay lohan film meinst du grade? mir fällt spontan keiner ein
:))) du verwechselst doch wieder was[/quote]

Ich verwechsel gerne was, aber in dem Film da oben spielt die Lohan doch auch mit. Fürchterlich. Dass die echt gebucht wird…

Leute, lasst mich leben !

Ich bin halt standardmässig auf „JL-Verteildigungsstatus“ eingestellt. Nicht so ganz ohne Grund – LOL.

Und Sebbi, das „doof“ nehme ich zurück…und der Film wurde Ende 2006 gedreht.

Steffi, DerDieDasCollector muss (nach dem grandiosen Köln-gig) natürlich nach Berlin fahren!) Dir auch viel Spaß!

uaaaaaaaah du warst in köln? da wollte ich auch hin, aber kohletechnisch gings net…jetzt hoff ich auf leute für münchen…ach ansonsten geb ich mir des allein
:)))

keine sorge, jl verteidig ich auch immer…

…aber niemand ist Konkurrenz für JL ! LOL

steffi : viel Spass in München, auch alleine (obwohl, über die off. foren gibts doch soo viele Mit- und auch Hin-Reisende). Ich hoffe, diese D-Konzerte sind ebenso toll wie der Köln-gig, da hat es fast das Hallendach gehoben!

[quote comment=“70110″]…und der Film wurde Ende 2006 gedreht.[/quote]

Er begann Ende 2005 zuzunehmen (innerhalb von nur sieben Wochen vor Drehbeginn und weiter während des Drehs), drehte den Film Anfang 2006 ab und ging Ende März 2006 auf Tour. Nahm ab und drehte „The Kill“, noch etwas pummelig. Das Video kam vor Mai 2006 heraus. Im Sommer 2006 drehten sie das Video zu „From Yesterday“…

Nein, ich lese *nicht* viel darüber. Aber ich benutze mein Hirn offensichtlich effektiver als die meisten anderen…

@sebbi: Bestimmte Worte *haben* eine bestimmte Bedeutung. „Musikerbiografie“ ist in seiner Bedeutung festgefügt und definitiv nicht für den Film „Chapter 27“ zutreffend. Die Verwendung ist falsch, bleibt falsch und sie wird nicht schlauer, falls du es *so* ja gar nicht gemeint haben magst…

Und dein Beitrag *impliziert* eine gewisse Chronologie, die so nicht stimmt. Angefangen bei „früher sah er mal so aus“ über „neuen Film“ bis hin zu „willst du immer noch ein Kind“.

Schlampiger Beitrag: Sorglos zusammengehuschte Teilinformationen bei minimaler Hirntätigkeit…

Dein Name ist Programm. Möchtest du in Zukunft hier schreiben?

Natürlich sah er früher mal so aus. In dem Film sah/sieht er nun mal dick aus und die Kindfrage ist ehrlich gesagt ein Insider, den man nicht verstehen muss. Egal, nicht wichtig.

Aber hast natürlich recht. Hab nich lang genug nachgeschaut und nahm an die Bilder seien recht aktuell, da der Film ja erst jetzt in den USA im Kino kam. War offensichtlich schon im März 2006 fertig.

Beim Durchlesen meines Artikels fällt mir eigentlich keine Hirnlosigkeit auf. Einzig das Wort „früher“ hätte ich wohl durch „sonst“ ersetzen und statt „Musikerbiographie“ lieber „was biographisches um nen Musiker“ schreiben sollen. Wohooo … nächstes mal, nehm ich Abstand von den harten Drogen, die mich zu so stümperhaften Beiträgen hinreißen … versprochen ;-)

Sibbi, wieso hast du mir von the brain net erzählt? ich liebe ja solche leser von dir…die erst ma dich feeeett kritisieren (wagt das jaaaaaaa net bei meinem blog)….

@the collector: wann warst du dort und wie hoch is die wahrscheinlichkeit, ganz vor zu kommen?? Ich sterb wenn ich irgendwo hinten stehen muss…ach udn ne begleitperson hat sich mittlerweile gefunden. :)

Was seid n ihr alles für Helden?

Also, Jared Leto hat für Reqiuiem for a Dream 25 Pfund abgenommen und für Chapater 27 hat er 62 Pfund zugenommen. Bei den Dreharbeiten zum Video „The Kill“ seiner Band 30 Seconds to Mars hatte er das gewicht noch nicht ganz verloren, daher hat er da auch noch ein wenig rundes Gesicht.
So, und heute abend seh ich ihn mir mal live an. Da ist er sicher wieder so lecker wie immer…

Kommentare sind geschlossen.