Fiona Erdmann („Germany’s Best Topmodel“) nackt im Playboy

Hui, heute ist was Feines im aktuellen Playboy per Post gekommen. Fiona Erdmann – bekannt aus Germany’s Next Topmodel (4. Platz?) – hat sich für das Heft mit den vielen interessanten Interviews ausgezogen. Direkt vor einem lesenswerten selbigen mit Peter Lustig kann man das Mädel mit den nicht besonders großen Brüsten (Zitat anwesende Männer beim männlichsten Zockerabend der Nation … aber Männer, die ist erst 19 Jahre jung, da geht noch was!) begutachten, um dann später auf Seite 150 zu blättern wo sich die eigentliche Schönheit des Mai Playboys versteckt hat.

Ist es eigentlich legal Bilder aus dem Playboy in einem Artikel zu verwenden? Hmm, sagen wir einfach ich habe mein Sofa abgelichtet und da lag halt zufällig das Heft. Ebenso zufällig, wie wenn man einen Kioskstand fotografiert. Vielleicht kommt das Heft deswegen immer eingeschweißt und mit Deckblatt vor dem Cover … damit es niemand abfotografiert! Blöde Paparazzi …


(Playboy Cover auf meinem neuen Sofa … sieht das Sofa nicht toll aus?)

Das wollte ich nur mal geschrieben haben. Ha und die Gute hat eine MySpace-Seite und eine Homepage … wer nicht, aber wer hat schon einen eigenen Artikel bei Wikipedia oder einen Eintrag in die Internet Movie Database?

7 Antworten auf &‌#8222;Fiona Erdmann („Germany’s Best Topmodel“) nackt im Playboy&‌#8220;

  1. [quote comment=“72512″]Fiona hätte damals gewinnen sollen :)[/quote]

    Dann wär sie aber jetzt noch nicht im Playboy ;)
    Anhand einer durchschnittlichen Modelkarriereverlaufskurve wäre dann ca. 2010 mit einer Imageauffrischung via Playboy Hüllenfallenlassen zu rechnen!

    Ich muß auch mehr explicit content bloggen, schön langsam check ich Sebbis Prinzip um die User abzugreifen :P

    Schönen Tag euch allen !

  2. [quote comment=“72535″]Ich denke der Playboy bedankt sich für die kostenlose Werbung :-)[/quote]

    Hmm, dann will ich mein Abogeld zurück!!

    Whoopster, ab und zu so ein Artikel scheint massig Leute anzuziehen … das scheinen auch noch mehr Blogs so zu sehen, wenn du nach einer nackigen Fiona im Playboy suchst kommen jedenfalls nur Blogs in den Suchergebnissen … faszinierend …

  3. Ich kann mich Matt zwar grundsätzlich nur Anschließen, aber Whoopster hat schon recht – hätte sie gewonnen gäbs die geilen Fotos nicht. Bin mal gespannt wo die Laufbahn der guten noch hin führt :-P

  4. wenn sich explicit content denn auch noch in form von entsprechenden werbeeinnahmen rechnen würde, könnt man darüber auch mal nachdenken, aber an sich ist das eher weniger meine standard-zielgruppe ;)

Kommentare sind geschlossen.